Freitag, 20. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 155025

HWK bietet am Zukunftstag 20 Praktikumsplätze an

(lifePR) (Oldenburg, ) 20 Schülerinnen haben am 22. April, dem Zukunftstag für Mädchen und Jungen, die Möglichkeit, von 8.30 bis 15 Uhr im Berufsbildungszentrum (BBZ) der Handwerkskammer (HWK) Oldenburg einen Einblick ins Handwerk zu bekommen. In der Maler- und der Metallwerkstatt können sie mitarbeiten und Fertigungsprozesse mit betreuen. Die Jugendlichen sollten mindestens die siebte Klasse besuchen. Das Praktikum in verschiedenen Handwerksberufen soll dazu beitragen, das traditionelle, geschlechtsspezifisch geprägte Berufsspektrum bei Mädchen zu erweitern. Erst 26 Prozent der Lehrlinge im Oldenburgischen Handwerk sind nach Aussage der HWK junge Frauen.

Von den 3.152 Jugendlichen, die im vergangenen Jahr eine Lehre bei Handwerksbetrieben im Oldenburger Land begonnen hätten, seien 801 Mädchen gewesen. Vor allem in den gewerblich-technischen Berufssparten seien sie noch unterrepräsentiert. Viele Frauen schränkten ihre Berufsperspektiven frühzeitig ein und wählten nach wie vor "typisch weibliche" Ausbildungszweige. Dem Handwerk gingen dadurch wesentliche Potentiale verloren. Mädchen erreichten bei den Gesellen- und Meisterprüfungen im Durchschnitt bessere Noten als ihre männlichen Kollegen und seien als Fachkräfte oder für Führungsaufgaben hervorragend geeignet.

Nach Auffassung der HWK sollten sich auch möglichst viele Handwerksbetriebe im Oldenburger Land am Aktionstag beteiligen und bei den Schülerinnen und Schülern für handwerkliche Berufe werben. Da vielen Unternehmen qualifizierte Lehrstellenbewerber fehlten, sei der Zukunftstag eine gute Gelegenheit, potentiellen Nachwuchs auf sich aufmerksam zu machen und die modernen Arbeits- und Ausbildungsbedingungen im Handwerk vorzustellen.

Schülerinnen, die sich für das Angebot im BBZ interessieren, müssen sich über die Internetadresse www.girls-day.de anmelden. Auskünfte zum Praktikum gibt bei der HWK Rüdiger Manke, Telefon 0441 232-115.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Technische Hochschule Wildau und IHP - Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik Frankfurt (Oder) feiern zehnjährige Kooperation

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Das IHP – Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik in Frankfurt (Oder) begrüßt am 26. Januar 2017 Dr. Martina Münch, Ministerin für Wissenschaft,...

Abschied nach einem langen Weg

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Rund 200 Gäste aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur aus dem gesamten Bundesgebiet waren Zeugen, als die Dekanin des ‚Chinesisch Deutschen...

Vom Trend zum Must Have - Social Media Marketing

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Es lässt sich nicht leugnen - klassisches Marketing hat sich in den letzten Jahren immer mehr in den Online Bereich verlagert. Umso wichtiger...

Disclaimer