Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 134798

Stutenkerle für Nachwuchsbäcker in spe

Handwerkspräsident Otto Kentzler im St. Bonifatius-Kindergarten

(lifePR) (Dortmund, ) Gerade für Kinder ist die Vorweihnachtszeit eine Zeit voller Spannung. Alles ist festlich geschmückt, an jedem Sonntag wird eine weitere Kerze auf dem Adventskranz entzündet und das Warten fällt Woche für Woche immer schwerer. Seit Generationen wird den Kindern daher die Adventszeit mit einem Stutenkerl versüßt. Diesem Brauch folgend, verteilte Handwerkspräsident Otto Kentzler die beliebten Hefeteigmänner in seiner Dortmunder Heimatgemeinde St. Bonifatius - genauer gesagt an die Mädchen und Jungen des St. Bonifatius-Kindergartens. "Wenn ich die Kinder sehe, dann kann ich mir gut vorstellen, dass der eine oder die andere später einmal selbst das Bäckerhandwerk erlernen und so den Brauch des Stutenkerlebackens in die nächste Generationen mitnehmen wird", so Kentzler. Schon am Vormittag bekam der Handwerkspräsident selbst für sein Engagement den "Großen Stutenkerl" von Bäckermeister Heribert Kamm, Vorsitzender des Bäckerinnungs-Verbands Westfalen Lippe, in Olpe überreicht.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Deutscher Engagementpreis 2016: "Demokratie lebt vom Mitmachen"

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Das Bündnis für Gemeinnützigkeit hat heute (Montag) in Berlin den Deutschen Engagementpreis verliehen: Die wichtigste Auszeichnung für bürgerschaftliches...

(Auch) morgen Kinder wird’s nix geben – Unterhaltsreform 2017

, Familie & Kind, Deutscher Schutzverband gegen Diskriminierung e.V.

Ab 1. Januar 2017 soll der Unterhalt für Trennungskinder unter bestimmten Voraussetzungen auch bis zum 18. Lebensjahr gezahlt werden. Ob dieser...

Spiel und Spaß in "Kernie's Winter-Wunderland"

, Familie & Kind, Wunderland Kalkar

Während der Feiertage gibt es wieder eine Menge im Wunderland Kalkar zu erleben! Besonders die Kleinen dürfen sich freuen, denn vom 25. bis einschließlich...

Disclaimer