Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 541497

Krankenhaus-Umfrage

Dienstleister profitieren von Kliniken

(lifePR) (Hamburg, ) Die Hamburger Kliniken sind ein wichtiger Auftraggeber für lokale Dienstleister und damit ein Anker für die Dienstleistungswirtschaft der Stadt. Über 50 externe Dienstleister beauftragt jedes Hamburger Krankenhaus im Durchschnitt. Dazu gehören insbesondere die Bereiche Gebäudereinigung, Wäschedienst, Kantinen/Catering, Wartung und Instandsetzung. Das belegt eine Umfrage, die die Handelskammer Hamburg gemeinsam mit der Gesundheitswirtschaft Hamburg GmbH und der Hamburgischen Krankenhausgesellschaft unter Hamburger Kliniken durchgeführt hat.

Für die nächsten fünf Jahre rechnen 28 Prozent der Teilnehmer der Umfrage damit, dass der Anteil lokaler Dienstleister an ihrem Umsatz steigen wird. Das sind weniger als in den letzten Jahren. "Der Markt wird damit für externe Dienstleister insgesamt herausfordernder. Allerdings haben neue Segmente, beispielsweise in der Medizintechnik oder Telekommunikation, die Chance, sich auf dem Markt zu platzieren", so Handelskammer-Präses Fritz Horst Melsheimer.

Fast 80 Prozent der Befragten beziehen ihre Dienstleistungen aus Hamburg oder der Metropolregion. "Damit bestätigt sich die hohe Relevanz der Hamburger Krankenhäuser für den Wirtschaftsstandort Hamburg. Durch die regionale Nachfrage der Krankenhäuser nach Dienstleistern und Gütern zieht jeder in Krankenhäuser investierte Euro indirekte Effekte nach sich und sichert damit die regionale Wertschöpfung", sagt Dr. Christoph Mahnke, 1. Vorsitzender der Hamburgischen Krankenhausgesellschaft.

An der Umfrage aus dem Frühjahr 2014 beteiligten sich 21 von 55 Hamburger Krankenhäusern. Befragt wurden 39 kleine und je 8 mittlere und große Kliniken, gemessen an der Bettenzahl. Es sollte ermittelt werden, welchen Stellenwert externe Dienstleister für die Hamburger Krankenhäuser und welche Bedeutung die Hospitäler für die Dienstleister in der Region jetzt und künftig haben. Die Befragung wurde schriftlich und anonym durchgeführt.

Die Gesundheitswirtschaft Hamburg GmbH (GWHH) initiiert und koordiniert Aktivitäten des Hamburger Gesundheitsclusters. Durch Austausch und Zusammenarbeit von Forschung und Lehre, Wirtschaft und Politik, Vereinen und Interessenverbänden fördert sie nachhaltige Geschäftsmodelle und Innovationen, die eine vorbildliche Gesundheitsversorgung ermöglichen. Die GWHH ist eine gemeinsame Tochter der Freien und Hansestadt Hamburg und der Handelskammer Hamburg.

Die Hamburgische Krankenhausgesellschaft (HKG) ist der Dachverband der Krankenhausträger und ihrer Spitzenverbände in Hamburg. Sie vertritt die gemeinsamen Interessen von 36 privaten, freigemeinnützigen und öffentlichen Krankenhäusern in und um Hamburg. Die HKG steht für wachstumsfördernde und innovationsfreundliche Rahmenbedingungen. Sie setzt sich für innovative Versorgungsmodelle und systemische Erneuerung im Gesundheitswesen ein.

Handelskammer Hamburg

Die Handelskammer ist seit 1665 die Selbstverwaltung der gewerblichen Hamburger Wirtschaft und feiert in diesem Jahr ihr 350-jähriges Bestehen. Sie vertritt die Interessen von etwa 150.000 Unternehmen gegenüber Politik und Verwaltung, ist kundenorientierter Dienstleister für unsere Mitgliedsfirmen und unabhängiger Anwalt von Markt, Wettbewerb und Fair Play. Wir beraten Unternehmen, wir bündeln Interessen und wir bilden Menschen. Über 700 Unternehmerinnen und Unternehmer aus Industrie, Handel und Dienstleistungen engagieren sich ehrenamtlich bei uns als gewählte Vertreter ihrer Branchen in über 30 Gremien. Sie tragen entscheidend zur Meinungsbildung der Handelskammer bei. Außerdem nehmen 4.000 ehrenamtliche Unternehmensvertreter die Prüfungen in der dualen Berufsausbildung ab, die uns der Staat per Gesetz als hoheitliche Aufgabe übertragen hat. Unser Leitsatz heißt: "Wir handeln für Hamburg."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Baustein des Lebens

, Gesundheit & Medizin, Mankau Verlag GmbH

Der menschliche Organismus kann ohne Zink nicht arbeiten, da es alle Vorgänge kontrolliert, die mit dem Wachstum von Zellen und Gewebe zusammenhängen....

Zu viel Glühwein kann doppelt schaden

, Gesundheit & Medizin, ARAG SE

Gehört der Besuch des Weihnachtsmarktes zum offiziellen Teil einer betrieblichen Weihnachtsfeier, dann sind Unfälle durch die Berufsgenossenschaft­en...

Gemeinsam helfen: LETI Pharma unterstützt die Charity-Organisation Dentists for Africa

, Gesundheit & Medizin, LETI Pharma GmbH

Nachhaltig, effektiv, vertrauenswürdig. Das zeichnet das Engagement von Dentists for Africa aus. „Die Werte der Hilfsorganisation passen gut...

Disclaimer