Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 345644

Hahn AG begibt Unternehmensanleihe zu 6,25 % p.a.

(lifePR) (Bergisch Gladbach, ) .
- Emissionsvolumen von bis zu 20 Mio. Euro, 5 Jahre Laufzeit
- 6,25 % Zinsen p.a., halbjährliche Zinszahlung
- Umfangreiche Absicherung von Investment und Zinszahlungen
- Anleiherating A- von Scope Credit Rating
- Zeichnungsstart am 10. September 2012

Die HAHN-Immobilien-Beteiligungs AG (im Folgenden auch Hahn AG oder Hahn Gruppe) gibt die Details zu ihrer am 3. September beschlossenen Unternehmensanleihe bekannt. Die neu begebene Hahn-Anleihe weist ein Emissionsvolumen von bis zu 20 Mio. Euro auf, bei einem Mindestvolumen von 12 Mio. Euro. Das Wertpapier (WKN / ISIN: A1EWNF / DE000A1EWNF4) hat einen festen jährlichen Zinssatz von 6,25 % und eine Laufzeit von fünf Jahren. Die öffentlich in Deutschland angebotene Anleihe kann mit einer Stückelung von 1.000 Euro über die Haus- oder Direktbank durch die Übermittlung eines Kaufauftrags an der Börse Düsseldorf erworben werden. Zeichnungsstart ist der 10. September 2012. Beabsichtigt ist eine spätere Notierung an der Börse Düsseldorf im mittelstandsmarkt. Die Emission wird von der SCHNIGGE Wertpapierhandelsbank AG als Kapitalmarktpartner begleitet.

Emittent Hahn AG

Die Hahn-Anleihe bietet eine attraktive Möglichkeit, am Erfolg der Hahn Gruppe teilzuhaben. Die Hahn Gruppe konzipiert und verwaltet seit über 30 Jahren erfolgreich Immobilienfonds und Immobilienvermögen für private und institutionelle Anleger. Das Unternehmen hat bereits rund 170 geschlossene Immobilienfonds emittiert und verwaltet zwei Immobilien-Spezialfonds für institutionelle Investoren - beispielsweise Versicherungen, Pensionskassen oder Versorgungswerke. Im Rahmen der Fondskonzeption bzw. der Management-Mandate erwirbt und veräußert die Hahn Gruppe Immobilien bzw. Anteile an Immobiliengesellschaften. Teilweise entwickelt oder revitalisiert die Hahn Gruppe auch Immobilien, um diese im Anschluss als Immobilienfonds zu platzieren. Der Fokus liegt stets auf der Immobilienart 'großflächige Einzelhandelsimmobilien.' Die Hahn Gruppe betreut die verwalteten Immobilieninvestments als Asset Manager über den gesamten Lebenszyklus hinweg mit einem umfangreichen immobilientechnischen Leistungsspektrum. Ziel der Geschäftstätigkeit ist es, das verwaltete Vermögen, welches derzeit bei rund 2,3 Mrd. Euro liegt, kontinuierlich auszubauen, da es die Grundlage für die Generierung von stabilen Managementerträgen bildet.

Emissionserlös dient Ausbau des Fondsgeschäfts und der Umfinanzierung

Die Hahn Gruppe plant, mit Teilen des Emissionserlöses Darlehen für die eingebrachten Anleihe-Sicherheiten abzulösen. Die verbleibenden Mittel sollen insbesondere für die Ankaufsfinanzierung im Privatkundengeschäft eingesetzt werden. Der Mittelbedarf im Fondsgeschäft resultiert aus der kurz- bis mittelfristigen Ankaufsfinanzierung von Immobilien, Grundstücken und Anteilen an Objektgesellschaften, die nach erfolgter Konzeption in privaten Fondsvehikeln als Pluswertfonds oder auch Privatplatzierungen platziert werden sollen.

Michael Hahn, Vorstandsvorsitzender der HAHN-Immobilien-Beteiligungs AG: 'Wir begeben diese Anleihe aus einer Position der Stärke heraus. Die Eigenkapitalquote des Konzern betrug zum Ende des ersten Halbjahrs 2012 rund 34,5 Prozent. Für die Gesellschaft stellt die Anleihe eine neue, flexible und attraktive Möglichkeit der Fremdfinanzierung dar. Mit den aus der Emission zufließenden Mitteln wollen wir das Wachstum des Unternehmens beschleunigen und unsere Bankenunabhängigkeit vergrößern.'

Erstrangige Besicherung für die Anleger

Thomas Kuhlmann, Mitglied des Vorstands der Hahn Gruppe: 'Wir sind seit über dreißig Jahren erfolgreicher Manager von Immobilienfonds. Mit der Hahn-Anleihe wollen wir eine Emission auf den Markt bringen, die der Logik unseres erfolgreichen Geschäftsmodells folgt: Die umfangreiche Absicherung der Anleihe setzt auf die besondere Werthaltigkeit von Handelsimmobilien. Bei einem Anleihevolumen von 20 Mio. Euro sind zum Zeitpunkt der Emission über 105 Prozent des Anlagebetrages und über 105 Prozent der laufenden Zinsverpflichtungen abgesichert.' Die als Sicherheit unterlegten Beteiligungen beinhalten Immobilien-Spezialfonds und Objektgesellschaften, die hochwertige Einzelhandelsimmobilien mit hohen Vermietungsquoten und mietvertraglich gesicherten Ausschüttungen halten.

Anleiherating A- (Investment Grade) - geringes Ausfallrisiko

Die Ratingagentur Scope Credit Rating GmbH hat für die Hahn-Anleihe das Rating A- vergeben. Scope bescheinigt der Anleiheemission damit eine insgesamt 'gute Güte.' Das Investment-Grade-Rating A- beinhaltet u.a. die Einschätzung, dass ein geringes Ausfallrisiko vorliegt. Mit diesem Rating nimmt die Hahn-Anleihe momentan eine positive Sonderstellung in der Gruppe der sog. Mittelstandsanleihen mit Emissionsvolumina von üblicherweise 10 bis ca. 150 Mio. Euro in Deutschland ein. So gibt es derzeit keine weiteren Anleihen bzw. keine weiteren Anleiheemittenten mit dem Credit Rating A in diesem Segment.

Aufgrund der Börsennotierung ihrer Aktien im Regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse unterliegt die HAHN-Immobilien-Beteiligungs AG zudem hohen Transparenzstandards. Die umfangreiche Finanzberichterstattung ermöglicht eine detaillierte und regelmäßige Information über den Geschäftsverlauf für die Anleger.

Eckdaten der Hahn-Anleihe

WKN / ISIN A1EWNF / DE000A1EWNF4
Emissionsvolumen Bis zu 20 Mio. Euro; mind. 12 Mio. Euro
Zeichnungszeitraum 10.9.2012 - 28.9.2012 (Erste Angebotsphase)
Vorzeitige Schließung vorbehalten
Zinssatz 6,25 % p.a.
Laufzeit 5 Jahre
Zinslauf Ab 1.10.2012; halbjährliche Zinszahlung
Stückelung 1.000 Euro
Ausgabepreis 100 %
Anleiherating A- Credit Rating von Scope (Investment Grade)
Börse 'mittelstandsmarkt' der Börse Düsseldorf
Notierungsaufnahme Spätestens 1.10.2012
Zusatzbedingungen Besicherung der Rückzahlung und der Zinsverpflichtungen, Change-of-Control-Klausel, keine vorzeitige Rückzahlung

Den rechtlich maßgeblichen Wertpapierprospekt zur Hahn-Anleihe finden Sie unter: www.hahnag.de/anleihe

HAHN Gruppe

Die Hahn Gruppe ist seit 1982 einer der führenden Asset Manager für Einzelhandelsimmobilien. Sie konzipiert Fondsprodukte für private sowie institutionelle Anleger und verwaltet externe Immobilienportfolios. Das von der Hahn Gruppe betreute Vermögen liegt bei über 2 Mrd. Euro. Mit der Erfahrung aus rund 170 emittierten geschlossenen Immobilienfonds und institutionellen Fondsprodukten setzt die Hahn Gruppe auf hohe Investitionssicherheit und Renditestärke. Sie erschließt mit ihren umfangreichen Managementleistungen alle Ertragspotenziale der Immobilie und maximiert so die Wertschöpfung für ihre Anleger. Die Hahn Gruppe ist an allen deutschen Wertpapierbörsen gelistet. Weitere Informationen unter www.hahnag.de.



Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Das Anlegerdilemma:

, Finanzen & Versicherungen, P.A.M. Prometheus Asset Management GmbH

Die Diskussion, dass private Anleger mit dem Aufbau ihrer Altersvorsorge sowie der Anlage ihrer Ersparnisse überfordert sind, ist nicht neu....

Weihnachtsfeier, aber sicher...

, Finanzen & Versicherungen, ARAG SE

Kommt es bei einer betrieblichen Weihnachtsfeier oder bei deren Vorbereitung zu einem Unfall, gilt der Versicherungsschutz aus der gesetzlichen...

10 Jahre Deutsche Sachwert Kontor AG

, Finanzen & Versicherungen, Deutsche Sachwert Kontor AG

„Vielen Dank an die aktiven Vertriebspartner und ihren Kunden für das entgegengebrachte Vertrauen“, bedankt sich DSK-Vorstand Curt-Rudolf Christof,...

Disclaimer