Samstag, 21. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 62835

Weiße Wachsschicht schützt Zwetschgen vor dem Austrocknen

(lifePR) (Hamburg, ) Im Spätsommer beginnt die Zeit der Pflaumen und Zwetschgen. Damit die beliebten Früchte länger frisch bleiben, rät die Foodplattform essen-und-trinken.de sie in einer Papiertüte im Gemüsefach des Kühlschranks zu lagern. Außerdem sollte die weiße Wachsschicht erst kurz vor dem Verzehr abgewaschen werden. Sie schützt das Obst vor dem Austrocknen.

Da Zwetschgen wenig nachreifen, empfiehlt es sich, keine grünlichen Früchte zu kaufen. Wer sich auch später im Jahr noch über frischen Pflaumenkuchen freuen möchte, kann die Früchte übrigens auch einfrieren: einfach entsteinen und in einem Gefrierbeutel ins Eisfach legen. Tipp: Kurzes Vorgefrieren auf einem Blech verhindert Aneinanderkleben.

Mehr Informationen, Tipps, Tricks und Rezepte rund um das Thema "Pflaumen und Zwetschgen" gibt es unter www.essen-und-trinken.de/zwetschgen

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Dulden Sie keine Computerprobleme in Ihrer Nähe

, Medien & Kommunikation, Wiley-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA

Vor 34 Jahren, also 1983, kam einem die PC-Technologie der damaligen Zeit nahezu steinzeitlich vor. Umso mehr überrascht es, wie drastisch sich...

Normenkontrollrat Bürokratieabbau

, Medien & Kommunikation, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Die Landesregierung will im Laufe des neuen Jahres einen Normenkontrollrat zum Abbau von Bürokratie einrichten. Alois Jöst, Präsident der Handwerkskammer...

Reformationsgeschichte für Kinder

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Am 3. Februar startet im Hope Channel Fernsehen, einem Sender der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten, eine Serie zur Geschichte der Reformation...

Disclaimer