Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 62835

Weiße Wachsschicht schützt Zwetschgen vor dem Austrocknen

(lifePR) (Hamburg, ) Im Spätsommer beginnt die Zeit der Pflaumen und Zwetschgen. Damit die beliebten Früchte länger frisch bleiben, rät die Foodplattform essen-und-trinken.de sie in einer Papiertüte im Gemüsefach des Kühlschranks zu lagern. Außerdem sollte die weiße Wachsschicht erst kurz vor dem Verzehr abgewaschen werden. Sie schützt das Obst vor dem Austrocknen.

Da Zwetschgen wenig nachreifen, empfiehlt es sich, keine grünlichen Früchte zu kaufen. Wer sich auch später im Jahr noch über frischen Pflaumenkuchen freuen möchte, kann die Früchte übrigens auch einfrieren: einfach entsteinen und in einem Gefrierbeutel ins Eisfach legen. Tipp: Kurzes Vorgefrieren auf einem Blech verhindert Aneinanderkleben.

Mehr Informationen, Tipps, Tricks und Rezepte rund um das Thema "Pflaumen und Zwetschgen" gibt es unter www.essen-und-trinken.de/zwetschgen

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

pepcom startet Arbeiten für das neue Breitbandnetz in Lübben

, Medien & Kommunikation, Tele Columbus Gruppe

. - Neues Breitbandnetz für mehr als 3.000 Haushalte in Lübben - Glasfaserausbau in der Stadt mit Verlegung von 28 km Lichtwellenleitern - Modernisierungsarbei­ten...

Kultusfreiheit aber keine Religionsfreiheit auf der Arabischen Halbinsel

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die römisch-katholische Deutsche Bischofskonferenz hat in Berlin eine Arbeitshilfe vorgestellt, welche die Situation der Christen auf der Arabischen...

EU-Tagung mit religiösen Führungspersönlichkeiten

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die Religionsgemeinschaf­ten in Europa müssen sich für die gesellschaftliche Eingliederung von Migranten einsetzen, wissen aber, dass viele ihrer...

Disclaimer