Mittwoch, 18. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 66694

Jetzt ist Pflanzzeit für Blumenzwiebeln

(lifePR) (Hamburg, ) Wer sich im Frühjahr über blühende Tulpen und Narzissen freuen möchte, sollte jetzt die Blumenzwiebeln pflanzen. Am Anfang der Pflanzsaison ist die Auswahl in den Gartencentern am größten und man spart eine unnötig lange Lagerung.

FLORA GARTEN, die Zeitschrift rund um Garten, Terrasse und Balkon, rät, Gruppen von fünf oder zehn Knollen zu setzen. So blühen die Pflanzen im Frühling besonders wirkungsvoll. Dabei gilt allgemein: je sandiger der Boden und je größer die Zwiebeln, desto tiefer müssen sie in die Erde gepflanzt werden. Zur Orientierung hilft eine einfache Faustregel: zwei- bis dreimal so tief setzen wie die Zwiebel hoch ist.

"Wer die Blumenziebeln auch in Pflanzkübel setzen möchte, sollte diese unten mit einer Schicht Blähton oder Kies füllen", rät FLORA GARTEN-Chefredakteur Holger Radloff. "Eine solche Dränage verhindert Staunässe." Diese vertragen Blumenzwiebeln nicht.

Mehr Tipps zum Thema "Zwiebelblumen" bietet das große Extra in der neuen Ausgabe von FLORA GARTEN, die jetzt im Handel erhältlich ist, sowie die Internetplattform www.flora-garten.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weihnachtsspende II der GGEW AG

, Energie & Umwelt, GGEW, Gruppen-Gas- und Elektrizitätswerk Bergstraße Aktiengesellschaft

Die GGEW AG verzichtete auch 2016 wieder auf das Versenden von Weihnachtspräsenten. „Stattdessen unterstützen wir – neben der Kinder- und Jugendförderung...

Schmidt: "Den Gesprächsfaden nicht abreißen lassen"

, Energie & Umwelt, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Anlässlich der Internationalen Grünen Woche hat Bundeslandwirtschaft­sminister Christian Schmidt Vertreter der Initiative „Wir haben es satt“...

10. Zukunftsforum Ländliche Entwicklung

, Energie & Umwelt, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Bundesminister Christian Schmidt lädt Sie herzlich zum 10. Zukunftsforum Ländliche Entwicklung im Rahmen der Internationalen Grünen Woche in...

Disclaimer