Dienstag, 24. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 137398

G+J Media Sales vermarktet Cicero und Monopol

Ringier Deutschland wechselt Vermarkter / Ab Januar 2010 übernimmt G+J Media Sales die Vermarktung von Cicero und Monopol

(lifePR) (Berlin/Hamburg, ) Ringier Deutschland überträgt mit Wirkung zum 1. Januar 2010 die Vermarktung seiner Premium-Magazine Cicero und Monopol an G+J Media Sales. Bisher war IQ Media Marketing GmbH, Tochter der Verlagsgruppe Handelsblatt, für den Anzeigenverkauf der beiden Titel zuständig.

Martin Paff, Geschäftsführer Ringier Deutschland: "Wir haben G+J Media Sales in unseren Gesprächen als zuverlässigen und starken Partner für die Vermarktungsaufgabe unserer beiden Magazine kennen- und schätzen gelernt. Angesichts der journalistischen Qualitätsorientierung der Magazine innerhalb des von Media Sales betreuten G+J-Portfolios fühlen wir uns hier hinsichtlich der fachlichen Kompetenz und der intensiven Marktbearbeitung des kompletten Teams von G+J Media Sales gut aufgestellt, um 2010 unsere ehrgeizigen Wachstumsziele zu erreichen."

Guido Modenbach, Geschäftsführer G+J Media Sales: "Mit den anspruchsvollen Premium- Magazinen Cicero und Monopol baut G+J Media Sales nach abgeschlossener marktorientierter Neustrukturierung jetzt wie angekündigt gezielt sein Mandantengeschäft auf. Wir freuen uns sehr und sind stolz darauf, beide Premium-Titel aus dem Ringier-Verlag zukünftig zu vermarkten. Mit Cicero und Monopol verbreitern wir unser Qualitäts-Portfolio und erhöhen unsere Marktrelevanz."

In Cicero reflektieren und analysieren seit dem Start im März 2004 monatlich namhafte Autoren aus Politik, Wirtschaft und Kultur das gesellschaftliche Zeitgeschehen und bieten den Cicero- Lesern profunde Perspektiven und gesellschaftliche Orientierung. Cicero ist das Premium- Magazin einer schreibenden Elite für eine anspruchsvolle, interessierte und meinungsstarke Leserschaft in den Entscheider-Zielgruppen.

Cicero konnte bisher 16-mal in Folge die Auflage gegenüber dem Vorjahresquartal steigern. Derzeit beträgt die verkaufte Auflage 81.032 Ex (IVW 3/09). Die Reichweite pro Ausgabe liegt bei 318.000 Lesern (AWA 2009). Cicero konnte unter den Entscheider-Titeln den größten prozentualen Reichweitenzuwachs in der LAE 2009 ausweisen.

Monopol, das Magazin für zeitgenössische Kunst, wurde 2004 von Florian Illies und Amélie von Heydebreck gegründet und nach dem Kauf durch Ringier Deutschland 2006 auf eine monatliche Erscheinungsweise umgestellt. Die Auflage liegt bei etwa 35.000 verbreiteten Exemplaren.

Monopol hat sich erfolgreich als innovatives Kunst- und Lifestyle-Magazin etabliert. 2008 kürte die LeadAcademy Monopol zum besten Kunst-Magazin. Jeden Monat präsentiert Monopol ideenreich und kompetent die aktuellen Themen der Kreativ- und Lifestyle-Elite - und begeistert seine Leser durch seine großzügige Optik und herausragende Bildsprache wie kein anderes Magazin.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Schwanger und Essen? So ernähren sich Mutter und Kind am besten

, Familie & Kind, Kompetenzzentrum für Ernährung

Eine gesunde, ausgewogene Ernährung während der Schwangerschaft ist die beste Grundlage für eine optimale Entwicklung des Kindes. Einige Regeln...

Mit der Diakonie zum Freiwilligendienst ins Ausland

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Plätze für einen Freiwilligendienst im Ausland bietet das Diakonische Werk Württemberg für den Jahrgang 2017/2018 an. Im entwicklungspolitisc­hen...

Pinguine zurück am Bodensee

, Familie & Kind, Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH

Während unsereins bei den derzeit frostigen Temperaturen lieber Urlaub in wärmeren Gefilden macht, fühlen sich die Eselspinguine bei antarktischen...

Disclaimer