Mittwoch, 18. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 136083

Neue Suchfunktionen: Google startet visuelle Suche für Handys und Echtzeitsuche im Internet

GoogleGram

(lifePR) (Mountain View, ) Seit der Gründung von Google steht die Suche im Mittelpunkt des Unternehmens -- und noch immer verwendet Google die meiste Energie auf deren Weiterentwicklung. Heute hat der Suchmaschinenspezialist in Kalifornien zwei besonders innovative Erweiterungen der Suchtool-Familie vorgestellt: Eine "Google Goggles" getaufte visuelle Suche für mobile Endgeräte sowie eine "Latest Results"-Funktion für Echtzeitergebnisse auf www.google.com.

Google Goggles (Labs) ist eine neue visuelle Suchanwendung für mobile Endgeräte mit Android Betriebssystem, die die Suche mit Bildern anstatt mit Worten ermöglicht. Die Anwendung erkennt Objekte, die mit einer Handykamera erfasst werden, und liefert entsprechende Suchergebnisse. Beispielsweise lassen sich mit Google Goggles unbekannte Orte anhand einer Fotografie lokalisieren oder weiterführende Informationen über die Objekte in einem bebilderten Zeitungsartikel recherchieren. Besonders auf Reisen ist die visuelle Suche ein praktischer Service. Visitenkarten lassen sich im Nu speichern und Informationen zu Sehenswürdigkeiten umgehend abrufen.

Die Funktionsweise: Google Goggles vergleicht Teile eines Bildes mit dem Bildbestand der Google Bildersuche . Wird eine Übereinstimmung gefunden, gibt die Anwendung Suchbegriffe aus, die sich auf das gefundene Bild beziehen. Goggles erkennt derzeit mehrere Millionen Objekte. Dazu zählen Orte, berühmte Kunstwerke und Firmen-Logos. Um Orte zu suchen, muss nicht einmal ein Foto aufgenommen werden. Nach dem Einschalten von Google Goggles wird das Mobiltelefon in Richtung des gewünschten Ortes gehalten. Goggles erkennt mit Hilfe der GPS-Funktion und des Geräte-Kompass den gesuchten Ort und zeigt dessen Namen im Sucher der Kamera an. Mit einem Klick beispielsweise auf den Namen des Unternehmens werden zudem weitere Informationen bereitgestellt. Ab sofort ist Google Goggles weltweit in englischer Sprache verfügbar und kann als kostenfreie Anwendung im Android-Markt heruntergeladen werden.

"Manchmal sagt ein Bild mehr als 1000 Worte", sagt Shailesh Nalawadi, Produktmanager für Google Goggles. "Bei vielen Suchanfragen ist es einfacher und sinnvoller, über ein Bild und nicht nur mittels Texteingaben zu suchen, insbesondere bei der mobilen Nutzung. Noch steckt die Computerbilderkennung in den Kinderschuhen, aber Goggles zeigt, welches Potenzial darin steckt. Und wir arbeiten intensiv daran, die Erkennungsfähigkeiten zu verbessern. Eine Zukunft, in der die visuelle Suche genauso normal ist wie das Zeigen mit dem Finger auf ein Objekt ist damit durchaus vorstellbar."

Neben Goggles hat Google die Einführung einer "Latest Results"-Funktion auf www.google.com vorgestellt. Mit dieser neuen, vorerst ebenfalls in englischer Sprache verfügbaren, Funktion werden Suchergebnisse anhand eines dynamischen Streams von Echtzeitinhalten aus dem gesamten Internet lebendig. Unmittelbar nach der Durchführung einer Suche können die Nutzer nun Aktualisierungen von Personen auf populären Seiten wie Twitter oder Friendfeed in Echtzeit verfolgen. Dies gilt auch für Schlagzeilen aus Nachrichten und Blog-Posts, die lediglich Sekunden zuvor veröffentlicht worden sind. Alle diese Aktualisierungen werden klassifiziert, so dass unter "Latest Results" immer die neuesten, für die jeweilige Suche relevantesten Ergebnisse aufgeführt sind.

Google Germany GmbH

Googles innovative Suchtechnologien bringen jeden Tag Millionen von Menschen auf der ganzen Welt in Kontakt. Gegründet wurde das Unternehmen 1998. Firmengründer Larry Page und Sergey Brin, promovierte Absolventen der Stanford University, haben Google in allen global operierenden Märkten zu einem der bedeutendsten Unternehmen im Web gemacht. Das zielgerichtete Werbeprogramm von Google ermöglicht Unternehmen unabhängig von ihrer Größe messbare Erfolge und verbessert gleichzeitig die allgemeine Weberfahrung für die Nutzer. Neben dem Hauptsitz im kalifornischen Silicon Valley ist Google mit Büros und Niederlassungen in ganz Nordamerika, Europa und Asien vertreten. Weitere Informationen finden Sie unter www.google.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Hotel und Restaurant im Eislinger Tor mit neuer Leitung und Küche

, Medien & Kommunikation, Hotel Eislinger Tor

Das Hotel Eislinger Tor mit dem „Restaurant im Eislinger Tor“ (ehemals Sandy’s No.1) hat ab sofort eine neue Leitung. Mario Mollo wird sowohl...

Neu auf CHANNEL21: Homeshopping-Ikone Angelika Wagener mit eigener Bastelshow

, Medien & Kommunikation, CHANNEL21 GmbH

Collagen, Grußkarten, Dekorationen und mehr – mit Angelika Wagener zieht die Kunst des Bastelns bei CHANNEL21 ein. Die Ikone der deutschen Kreativ-Szene...

GFFA 2017 - die Berliner Welternährungskonferenz und G20- Agrarministertreffen

, Medien & Kommunikation, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Zum Startschuss der Internationalen Grünen Woche 2017 finden an ihrem Eröffnungswochenende gleich zwei der Höhepunkte im Messegeschehen statt....

Disclaimer