Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 548043

Goodyear gewinnt Marcotran und die Groupe CAT als neue FleetFirst-Großkunden

(lifePR) (Brüssel / Hanau, ) Goodyear verzeichnet mit der spanischen Transport- und Logistikgruppe Marcotran sowie dem Automobil-Logistikunternehmen Groupe CAT mit Sitz in Frankreich in diesem Jahr abermals einen Zuwachs um mehrere tausend Fahrzeuge bei seinem Lkw-Flottenkomplettangebot FleetFirst. Die neuen Großkunden haben weitreichende Verträge über die Lieferung neuer und runderneuerter Reifen sowie über ein umfassendes europaweites Reifenmanagement abgeschlossen.

Der FleetFirst-Auftrag von Marcotran umfasst die 700 Lkw und 1.200 Anhänger starke Flotte des Unternehmens, das auf Langstrecken-Expresstransporte wie beispielsweise von Spanien nach Russland spezialisiert ist. Der Entscheidung vorausgegangen waren positive Erfahrungen mit der kraftstoffsparenden Goodyear-Reifenfamilie FUELMAX, auf die Marcotran auch weiterhin setzt. Eine weitere zentrale Rolle spielt für Marcotran das umfangreiche Lösungsangebot von FleetFirst, insbesondere FleetOnlineSolutions (FOS), das internetbasierte System für Reifenmanagement und die Einsatzoptimierung bei Fahrzeugflotten. "Drei Jahre lang haben wir die Reifen der FUELMAX-Serie von Goodyear getestet und sind mit der Laufleistung sowie dem Kraftstoffverbrauch äußerst zufrieden", erklärt Alberto Marco Lopez, Beschaffungsdirektor bei Marcotran. "Ebenso haben uns die Vorteile der Services von FleetFirst überzeugt."

Auch der FleetFirst-Vertrag zwischen der Groupe CAT - einem der führenden europäischen Automobil-Logistikanbietern - und Goodyear beinhaltet sowohl die Flottenbereifung als auch das professionelle Reifenmanagement. Die Fahrzeuge der Groupe CAT werden mit Premium-Lkw-Reifen der Marken Goodyear und Dunlop, beispielsweise mit der Goodyear KMAX-Reihe mit besonders hoher Laufleistung oder auch der verbrauchseffizienten Goodyear FUELMAX-Serie, ausgestattet. Für die Groupe CAT sind die europaweiten Services von FleetFirst - der Rund-um-die-Uhr-Pannendienst ServiceLine 24h, das Premium-Servicenetzwerk TruckForce sowie das internetbasierte Reifenmanagementsystem FOS - gleichermaßen von Bedeutung. Das global agierende Unternehmen, das für das Jahr 2014 einen Umsatz von mehr als einer Milliarde Euro aufweist, verfügt über insgesamt rund 1.200 Fahrzeuge und Anhänger. Dieser erste FleetFirst-Vertrag der Groupe CAT mit Goodyear betrifft den Bereich Fahrzeuglogistik der größten europäischen Groupe CAT-Tochtergesellschaften. Später wird auch der Frachtbetrieb der französischen Flotte von Goodyear betreut werden. "Wir haben uns für das FleetFirst-Angebot von Goodyear entschieden, weil wir hiermit die Betriebskosten deutlich senken und auf diese Weise unsere Wettbewerbsfähigkeit steigern können", erläutert Patrice Grosset, Fuhrparkleiter bei der Groupe CAT.

FleetFirst punktet mit Premium-Produkten und exzellenten Services

"Mit dem hochwertigen Reifenportfolio unserer Premium-Marken Goodyear und Dunlop, unserer werkseigenen Premium-Heißrunderneuerung sowie exzellenten Dienstleistungen und Lösungen, bieten wir unseren Flottenkunden mit dem FleetFirst-Komplettprogramm eine einzigartige Angebotskombination zur Senkung der Betriebskosten", so Jan-Piet Huylebroeck, Verkaufsdirektor für Lkw-Reifen bei Goodyear in Europa, dem Nahen Osten und Afrika. "Wir freuen uns sehr, dass sich immer mehr Flotten, wie aktuell Marcotran und die Groupe CAT als Großkunden, für FleetFirst von Goodyear entscheiden. Unser 'Multi-Leben-Konzept' trägt durch effiziente Wartung und schnellen Pannendienst zu optimierter Kraftstoffersparnis, einer längeren Reifenlebensdauer, geringeren Ausfallzeiten und damit niedrigeren Kosten bei."

Über das Goodyear-Komplettprogramm FleetFirst für Lkw-Flotten

Das Komplettprogramm FleetFirst von Goodyear bietet Flottenkunden hochwertige Reifen - neu und heißrunderneuert - sowie entsprechende Serviceleistungen. Letztere umfassen das europäische TruckForce-Premium-Servicenetzwerk, den Rund-um-die-Uhr-Pannendienst ServiceLine 24h und die firmeneigenen Heißrunderneuerungsmarken TreadMax und NextTread. Zu den weiteren Schlüsselkomponenten von FleetFirst zählen innovative Lösungen wie das internetbasierte Flottenmanagementsystem FleetOnlineSolutions. Es steht allen Kunden und Dienstleistern, einschließlich des TruckForce-Netzwerks, zur Verfügung und hilft TruckForce-Partnern sowie Flottenkunden, die Arbeitsabläufe zu vereinfachen und zu optimieren. Die Reifendaten und weitere notwendige Informationen für jedes einzelne Flottenfahrzeug sind in FOS hinterlegt. Dies trägt zur Reduzierung von Ausfallzeiten und Verwaltungsaufwand bei. Zusätzlich bietet FOS ein zentrales Berichtswesen über die Reifenlaufleistung und die damit verbundenen Kosten.

Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH

Goodyear ist einer der größten Reifenhersteller weltweit. Der Konzern beschäftigt rund 67.000 Mitarbeiter und stellt seine Produkte an 50 Standorten in 22 Ländern her. In den beiden Forschungs- und Entwicklungszentren in Akron, Ohio, und in Colmar-Berg, Luxemburg, werden modernste Produkte und Dienstleistungen entwickelt, die neue Technologie- und Leistungsstandards in der Industrie setzen.

Das Reifenangebot von Goodyear für Nutzfahrzeuge, Busse und Reisebusse umfasst mehr als 400 verschiedene Reifen in über 55 verschiedenen Größen. Viele der weltweit führenden Hersteller von Nutzfahrzeugen statten ihre Fahrzeuge serienmäßig mit Reifen von Goodyear aus, darunter Volvo, Renault, Scania, DAF, MAN, Mercedes-Benz und Iveco. Darüber hinaus beliefert Goodyear auch alle führenden Hersteller von Anhängern.

Mit seinem FleetFirst-Programm, in dem das TruckForce-Servicenetzwerk, die 24 Stunden Lkw-Pannenhilfe ServiceLine 24h, das Internet-Managementsystem FleetOnlineSolutions sowie Next Tread enthalten sind, bietet Goodyear das umfangreichste Spektrum an Spezialdiensten an, das derzeit in diesem Industriezweig zur Verfügung steht. Weitere Informationen über Goodyear und seine Produkte finden Sie im Internet unter www.goodyear.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

TÜV SÜD Tschechien eröffnet DYCOT-Testlabor für OEM in Mittel- und Osteuropa

, Mobile & Verkehr, TÜV SÜD AG

TÜV SÜD hat ein neues Entwicklungslabor für OEM in Tschechien eröffnet. Im Dynamic Component Testing (DYCOT)-Labor können die TÜV SÜD-Fachleute...

Continental: Ohne Winterreifen kann es teuer werden

, Mobile & Verkehr, Continental Reifen Deutschland GmbH

Fahren unter winterlichen Bedingungen ohne Winterreifen kostet Geldbuße und Punkte Versicherunge­n können Schadenskosten bei falscher Bereifung...

Pneumobil auch 2016 Testsieger der Benchmarkstudie ServiceAtlas Reifen- und Kfz-Service

, Mobile & Verkehr, Pirelli Deutschland GmbH

Seit 2011 analysiert die Kölner ServiceValue GmbH einmal im Jahr die Kundenorientierung von überregionalen Anbietern des Reifen- und Kfz-Service....

Disclaimer