Mittwoch, 18. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 151337

GLAM verstärkt seine Tech-Kompetenz

Rüdiger Reh startet als Director Technology bei Glam Media

(lifePR) (Ismaning, ) GLAM Media, Deutschlands innovatives Medien- und Technologie-Unternehmen, wird seit Anfang März durch Rüdiger Reh, 48, verstärkt. Reh zeichnet als Director Technology für die Einführung, Entwicklung und Lokalisierung weiterer Technologien von Glam Media sowie Ad Operations und Ad Solutions verantwortlich.

Rüdiger Reh kommt von Webanalyse Spezialisten Omniture, wo er den Bereich Key Account Management verantwortete. Weitere Stationen seiner Karriere im technischen Management waren beim Testing- und Monitoringspezialist Mercury Interactive, jetzt zu HP gehörend, beim Ad Serving Marktführer DoubleClick sowie Sun und Apple.

"Rüdiger Reh verfügt über eine beeindruckende Kompetenz und langjährige Erfahrung im Bereich Technologie und Management besonders was das Zusammenspiel in einem internationalen Umfeld anbelangt", freut sich Ralf Hirt, Geschäftsführer Glam Media. "Mit Rüdigers lokaler Expertise werden wir unser Angebot an integrierten online Marketing Lösungen sukzessive erweitern können".

Die Verstärkung im technischen Bereich kommt insbesondere der Entwicklung neuer Sonderwerbeformen und Formate im Online und Social Media Bereich zu Gute, um Usern, GLAM-Partnern und Werbekunden durch individuelle Lösungen Mehrwert bieten zu können.

GLAM erreicht mit seinem Portfolio in Deutschland derzeit rund 10,2 Mio. Unique Visitors (comScore Januar 2010), davon rund 8,1 Mio. Unique Visitors in der weiblichen Zielgruppe und ist damit führend in der Kategorie Frauen und Lifestyle.

Mode Media GmbH

Glam Media ist ein Medien- und Technologie-Unternehmen, das sich mit seinem Angebot Glam auf die qualitativ hochwertige Ansprache der weiblichen Zielgruppen rund um die Themen Mode, Schönheit, Haus & Garten, Gesund Leben und Unterhaltung spezialisiert hat. Im Bereich der männlichen Zielgruppe bietet Glam für Werbekunden einen optimalen Zugang zu Usern mit den Interessenschwerpunkten Automobil, Sport, Lifestyle und Nachrichten. Glam Inc. ist als Distributed Media Network weltweit führend mit über 160 Millionen Unique Visitors (comScore). Diese Reichweite geht zurück auf das sorgsam selektierte Glam- und Brash-Publisher-Portfolio sowie eigens generierte Inhalte. Es umfasst international mehr als 1400 meinungsbildende Premium-Webseiten, Blogs und Online-Magazine für Frauen und Männer, erschlossen nach Themen auf länderspezifischen Webseiten wie www.glam.com und www.glam.de, sowie www.brash.com und www.brash.de

Glam Media Deutschland bietet Werbetreibenden mit Glam.de ein einzigartiges vertikales Netzwerk von über 180 Partnern darunter beQueen, Paradisi, y-style, Gault Millau, edelight, Beautynet, und spezialisierte Meinungsträger im Fashion- und Lifestyle-Bereich wie LesMads.de, modepilot.de, deluxe-label.de, modabot.de, modekultur.info und dresscode. Darüber hinaus vermarktet Glam im deutschsprachigen Raum auch Top-Verlagstitel wie Für Sie, Petra, Vital, GRAZIA, Madonna24 u.a. Die Plattform für Frauen hält die größte Reichweite für weibliche Zielgruppen im deutschsprachigen Internet. Das vertikale Netzwerk BRASH zeichnet sich durch hochqualitative Portfoliopartner wie kununu.com, carmondo.de, monstersandcritics.de, mitstil.com oder thegap.at aus.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Neu auf CHANNEL21: Homeshopping-Ikone Angelika Wagener mit eigener Bastelshow

, Medien & Kommunikation, CHANNEL21 GmbH

Collagen, Grußkarten, Dekorationen und mehr – mit Angelika Wagener zieht die Kunst des Bastelns bei CHANNEL21 ein. Die Ikone der deutschen Kreativ-Szene...

GFFA 2017 - die Berliner Welternährungskonferenz und G20- Agrarministertreffen

, Medien & Kommunikation, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Zum Startschuss der Internationalen Grünen Woche 2017 finden an ihrem Eröffnungswochenende gleich zwei der Höhepunkte im Messegeschehen statt....

ADRA betreut neues Flüchtlingslager in Griechenland

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe ADRA Deutschland wird ein neues Flüchtlingslager in Ktima Iraklis im Norden Griechenlands...

Disclaimer