Donnerstag, 19. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 138976

Möllenberg: Banker an Kosten der Krise beteiligen

Expertise zu Banker-Boni

(lifePR) (Berlin, ) "Nutzen Sie die Chance, die Ihnen das Rechtsgutachten des Bundestags bietet, Frau Bundeskanzlerin. Mit einer Sonderabgabe auf Bonuszahlungen für Bank-Manager können die, die die Krise verursacht haben, an den Kosten der Krise beteiligt werden." Das hat Franz-Josef Möllenberg, Vorsitzender der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG), gefordert. Es reiche nicht aus, auf Vorschläge des Internationalen Währungsfonds für eine globale Steuer auf Finanzgeschäfte zu warten.

"Keine Bundesregierung hat einen so schlechten Start hingelegt wie die schwarz-gelbe Koalition. Die Kritik von Bundestagspräsident Norbert Lammert und vom nordrhein-westfälischen Arbeits- und Sozialminister Karl-Josef Laumann ist berechtigt", hat der NGG-Vorsitzende erklärt. Das erste verabschiedete Gesetz, das Wachstum beschleunigen soll, habe seinen Namen nicht verdient und sei reine Klientelpolitik, die den Steuerzahler mindestens eine Milliarde Euro koste. "Statt sinnloser Steuergeschenke für reiche Erben und Hoteliers kann die Bundesregierung jetzt ein Zeichen setzen und die Banker zur Kasse bitten."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

uniVersa setzt bei neuer Fondspolice auf Flexibilität

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Zum 1. Januar haben sich die Rahmenbedingungen bei der Rürup-Rente verbessert: Steuerlich abzugsfähig als Sonderausgaben sind jetzt 84 Prozent...

Studie: Vergleichsportale Kfz-Versicherungen 2017

, Finanzen & Versicherungen, DISQ Deutsches Institut für Service-Qualität GmbH & Co. KG

Wer mit einem Wechsel der Kfz-Versicherung liebäugelt oder sein neuerworbenes Auto versichern lassen möchte, verschafft sich oft über Vergleichsportale...

Salus BKK erweitert Leistungsangebot

, Finanzen & Versicherungen, Salus BKK

Die mit über 170.000 Versicherten zu den 20 größten Betriebskrankenkasse­n in Deutschland zählende Salus BKK baut ihre satzungsbasierten Leistungen...

Disclaimer