Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 548990

GEW bereitet weitere Streiks im Sozial- und Erziehungsdienst vor

Bildungsgewerkschaft zur Tarifauseinandersetzung und der nächsten Verhandlungsrunde

(lifePR) (Frankfurt am Main, ) Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) bereitet weitere Streiks in Kitas und kommunalen Betreuungseinrichtungen vor. "Wir nehmen das Ergebnis der Mitgliederbefragung ernst. Das empfehlen wir auch der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA). Am Donnerstag müssen sich die Arbeitgeber auf die Gewerkschaften zubewegen. Nur wenn sie ein verbessertes Angebot vorlegen, können sie weitere Streiks vermeiden", sagte GEW-Vorsitzende Marlis Tepe heute in Frankfurt a.M. Die Tarifkommission und der Koordinierungsvorstand der GEW hatten gestern einen Tarifabschluss auf Grundlage der Einigungsempfehlung der Schlichtungskommission in der Tarifauseinandersetzung im kommunalen Sozial- und Erziehungsdienst (SuE) abgelehnt. Zuvor hatten in einer Mitgliederbefragung 68,8 Prozent der Abstimmungsberechtigten gegen die Schlichtungsempfehlung und für eine Fortsetzung der Streiks votiert.

Info:
Die nächste Verhandlungsrunde zwischen Gewerkschaften und Arbeitgebern findet am Donnerstag in Offenbach statt.

Alle Infos zur SuE-Tarifauseinandersetzung finden Sie stets aktuell auf der GEW-Website unter: http://www.gew.de/tarif/tvoed/sue/.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Soziale Integration durch Schulverpflegung

, Bildung & Karriere, Hochschule Osnabrück

Gerade im schulischen Umfeld gewinnt religionsadäquate, nachhaltige Verpflegung immer mehr an Bedeutung. Das Wissen darum ist zu einem wichtigen...

Leistungswettbewerb des deutschen Handwerks: Acht Landessieger und fünf Bronzemedaillen aus der Region

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

. Ein erfolgreiches Team vertritt die Region beim Bundeswettbewerb: Eine Bundessiegerin, zwei zweite Plätze und ein dritter Platz bundesweit...

Kindergeld: Steuerliche Identifikationsnummer als Voraussetzung

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Laufende Kindergeldzahlungen werden auch weiterhin nicht eingestellt. Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit (BA) meldet sich bei jedem Kindergeldbezieher,...

Disclaimer