Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 542396

GEW: "Jetzt weiter Druck machen!"

Tarifrunde Sozial- und Erziehungsdienst: Sitzung der Bundestarifkommission Bund/Kommunen der Bildungsgewerkschaft

(lifePR) (Fulda, ) Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) wird in den nächsten Tagen weiter öffentlich Druck machen und für das Anliegen werben, das gesamte Berufsfeld des Sozial- und Erziehungsdienstes (SuE) deutlich aufzuwerten. Dieses Signal hat die Bundestarifkommission (BTK) Bund und Kommunen, die am Freitag in Fulda getagt hat, gegeben. "In der Schlichtung werden wir alles tun, um am Verhandlungstisch zu einem annehmbaren Ergebnis zu kommen. Dafür darf es aber jetzt im Land nicht ruhig werden. Denn genau darf setzen die Arbeitgeber. Sie sind in den vergangenen Wochen stark unter Druck geraten. Politiker und Eltern haben die Forderungen der SuE-Beschäftigten unterstützt und sich mit ihnen solidarisiert. Mit diesem Pfund müssen wir weiter wuchern", sagte Andreas Gehrke, für Tarifpolitik verantwortliches GEW-Vorstandsmitglied.

Gehrke appellierte an die (Ober)Bürgermeister und Landräte, ihren Sonntagsreden jetzt auch Taten folgen zu lassen und ihren Einfluss in der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) geltend zu machen, damit die Arbeitgeber endlich von ihrer Blockadehaltung abrücken. "Die Kolleginnen und Kollegen können am Montag mit erhobenem Kopf in ihre Einrichtungen zurückkehren. Ohne die Streiks und Aktionen der vergangenen Wochen hätten sich die Arbeitgeber keinen Millimeter bewegt", betonte Gehrke.

Info: Nachdem auch die sechste Verhandlungsrunde zwischen Arbeitgebern und Gewerkschaften am Donnerstagmorgen ohne Ergebnis geblieben war, haben beide Seiten die Schlichtung angerufen.

Alle Infos zur SuE-Tarifauseinandersetzung finden Sie stets aktuell auf der GEW-Website unter: http://gew.de/Entgeltordnung_Sozial-_und_Erziehungsdienst.html.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Basisinformationsveranstaltung der Handwerkskammer für Existenzgründerinnen und Existenzgründer

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Die Erstellung eines guten Geschäftskonzeptes mithilfe fachkundiger Beratung ist Voraussetzung für eine gelungene Existenzgründung im Handwerk....

Ausgleichsanspruch für Handelsvertreter ist gesetzlich geregelt

, Bildung & Karriere, Sundays & Friends GmbH

Es ist nicht selten, dass in Hotellerie und Gastronomie freie Handelsvertreter eingesetzt werden. Kündigen Unternehmen die Zusammenarbeit auf,...

TU Kaiserslautern verlängert Kooperation mit der Universität von Namibia

, Bildung & Karriere, TU Technische Universität Kaiserslautern

Schon seit fünf Jahren besteht zwischen der TU Kaiserslautern und der Universität von Namibia (UNAM) eine enge Zusammenarbeit. Insbesondere der...

Disclaimer