Mittwoch, 18. Januar 2017


Die GetYourGuide-Bucketlist: Urlaubsabenteuer mit dem "Einmal im Leben"-Faktor

(lifePR) (Zürich, ) Das Leben feiern: Bucketlists gehören zum Lifestyle des 21. Jahrhunderts. Sie beziehen sich nicht nur auf Reiseziele, sondern auch auf Erlebnisse und wachsen mit ihrem Besitzer. Der 22. Januar wird international als „Feiere-das-Leben-Tag“ begangen: Damit soll dem Leben mehr Wertschätzung entgegengebracht werden. Der Tourenanbieter GetYourGuide (www.getyourguide.de) hat sich deshalb elf „Must Do’s“ aus über 30.000 buchbaren Aktivitäten herausgesucht.

Sonnenaufgang über dem Taj Mahal

Wenn das Wahrzeichen Indiens von der Morgensonne angestrahlt wird, beginnt ein magischer Moment. Einst als Mausoleum für die Mumtaz Mahal, die Ehefrau des Großmoguls Shah Jahan, erbaut, gehört es seit über 385 Jahren zu den spektakulärsten Bauten der Welt. Vor allem frischverheiratete, indische Paare erhoffen sich von einem Besuch ewig währende Liebe. Ein Tagesausflug inklusive Abholung vom Hotel und Besuch weiterer Sehenswürdigkeiten kostet ab 38 Euro pro Person.

Heißluftballonfahrt über die Feenkamine

Ein Blick auf Kappadokien aus der Vogelperspektive verzaubert die Besucher in Zentralanatolien. Neben den sogenannten Feenkaminen beeindrucken vor allem die aus dem Fels herausgehauenen Kirchen und Häuser. Bei Sonnenaufgang steigt der Ballon in eine Höhe von 300 Metern auf und eröffnet den Mitfahrern eine wunderbare 360-Grad-Aussicht auf die Landschaft. Die Fahrt dauert, je nach Wetterlage, 45 bis 60 Minuten. Nach der Landung stoßen die Teilnehmer mit einem Glas Champagner an und erhalten eine persönliche Heißluftballonfahrturkunde. Ab 120 Euro pro Person.

Einmal wie Tarzan durch den Dschungel schwingen

Schwindelfreie Besucher genießen einen einzigartigen Ausblick. Das riesige Gelände von Anamuya bei Punta Cana verfügt über bis zu 700 Meter lange Ziplines, die sich durch die Wipfel der Bäume schlängeln. Entlang des gespannten Stahlkabels, segeln die Teilnehmer dabei über einen Fluss und eine Schlucht oder gleiten einfach zwischen den Bäumen entlang. Geschultes Personal kümmert sich vor dem Start um den korrekten Sitz der Sicherheitsausrüstung und gibt die nötigen Anweisungen. Ab 86 Euro pro Person.

Mit 500 PS entlang der französischen Riviera

Mit einem Ferrari F430 F1 Spider fahren die Teilnehmer dieser Aktivität entlang der Straßen von Monaco und Éze oder an der berühmten Promenade des Anglais in Nizza. Die Tour ist als halb- oder ganzstündiges Abenteuer buchbar. Wer sich nicht selbst an so viele Pferdestärken traut, kann auch einen Fahrer dazu buchen. Der einzigartige Sound dieses legendären Wagens begleitet die Urlauber dann ihr Leben lang. Wird in Monaco gestartet, führt die Route entlang der Strecke des berühmten Formel 1 Grand Prix und weiter hoch über Straßen mit atemberaubenden Panoramablick über das Fürstentum. Ab 202,50 Euro pro Person.

Welcome to the Danger Zone: Ein Tag als Jet-Pilot

Die beeindruckenden Manöver wie Loopings, Split-S oder der Immelmann sorgen bei Flugshows für ehrfürchtiges Raunen unter den Zuschauern. Kalifornien-Urlauber mit stabilen Nerven haben nun die Gelegenheit, nach angemessenem Training am Boden und Demonstrationen in der Luft, einen L-39-Jet selbst zu steuern und bei atemberaubender Geschwindigkeit diese Kunststücke selbst durchzuführen. Ein erfahrener Pilot zeigt zudem, welchen Nervenkitzel ein Tiefflug wenige Meter über dem Boden bei 750 km/h verursachen kann. Ab 3.321 Euro pro Person.

Ein Rundflug über die Weiten des Grand Canyon  

Der Südrand des Grand Canyon bildet den Startpunkt für den Helikopterflug. Von hier geht es direkt weiter zum Kaibab National Forest mit Aussicht auf den Marble Canyon und Point Imperial. Vor den Passagieren breitet sich nun der Canyon in seiner gesamten Größe aus. Anschließend geht es in den Dragon Corridor, dem breitesten und tiefsten Teil. Aus der Vogelperspektive erkennen die Teilnehmer auch noch die Painted Desert mit ihren farbenfrohen Bergen. Auch der Desert View Watchtower, der von den Hopi-Indianern entworfen wurde, gehört zu diesem Entdeckungsflug. Der Flug folgt dem Colorado River bis dieser auf den Little Colorado River trifft und bringt die Passagiere zurück zum Ausgangspunkt. Ab 290 Euro pro Person.

La Tour d’Amour

Der Eiffelturm in Paris gehört definitiv zu den Sehenswürdigkeiten, die ein jeder einmal gesehen haben muss. Mit einem GetYourGuide-Ticket sparen sich Urlauber das mitunter lange Schlange stehen und erhalten bevorzugten Eintritt. Mit dem Fahrstuhl geht es hoch auf die zweite Etage. Von hier aus liegt einem ganz Paris zu Füßen und selbst beeindruckende Wahrzeichen, wie der Arc de Triomphe oder Notre Dame, wirken klein. Ab 36 Euro pro Person.

Hoch, höher, am höchsten im Emirat der Superlative

Dieses Bauwerk ist geprägt von Superlativen: Der schnellste Aufzug der Welt katapultiert die Besucher regelrecht zur Aussichtsplattform in der 124. Etage des legendären Burj Khalifa. In einer Höhe von 452 Metern bietet sich ein kilometerweiter Ausblick auf die berühmten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Der die Skyline der Stadt dominierende Burj Khalifa thront mit seinen insgesamt 828 Metern über Downtown Dubai. Die Dubai Fountain Show, das größte Wasserspiel weltweit, kann bei cleverer Zeitplanung ebenfalls vom höchsten Gebäude der Welt aus bestaunt werden: Wer circa 30 Minuten vor der Show das Ticket bucht, stellt sicher, dass ein guter Platz mit bester Aussicht auf die Wasserspiele wartet. Ab 36 Euro pro Person.

Die Nekropole der Könige   

Vor über 3.500 Jahren entstand die Stadt der Toten, um den einstigen Herrschern des alten Ägyptens eine adäquate Ruhestätte zu bieten. In Luxor wird zunächst eines der berühmtesten Denkmäler, der Karnak Tempel, besucht. Anschließend geht die Fahrt auf dem Nil weiter, um in das Tal der Könige zu gelangen. Die beeindruckenden Kolosse von Memnon empfangen die Besucher und sind die einzigen Überreste des Tempels von Amenophis III. Auch der Tempel der Königin Hatschepsut, der einzigen weiblichen Herrscherin des alten Ägyptens, ist Teil der Tour. Ab 52 Euro pro Person.

Ein Stück deutsche Geschichte

Diese Tour zu einem Teil der ehemaligen Berliner Mauer und zu einigen Schauplätzen des Kalten Krieges gewährt tiefe Einblicke in die dunkle Seite von Berlins Geschichte. Schwerpunkt der Fahrt ist der ehemalige Ostteil der Stadt. In Richtung Osten geht es entlang der Karl-Marx-Allee, bevor die Besucher die East Side Gallery und das Ehrenmal im Treptower Park besichtigen. Die Rückfahrt führt die Gruppe über den ehemaligen Todesstreifen zu früheren Grenzübergängen, mit Geschichten von Spionage- und Fluchtversuchen im Gepäck. Ab 28 Euro pro Person.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

GetYourGuide AG

Den Urlaub aufpeppen: Mit GetYourGuide (www.getyourguide.de) kommt am Urlaubsort keine Langeweile auf. Auf dem Online-Portal finden sich über 27.400 Touren, Aktivitäten und Attraktionen für mehr als 2.500 Reiseziele weltweit. Ob eine historische Sightseeing-Tour, eine kulinarische Stadtführung, ein Bungee-Sprung vom Hochhaus oder ein Musical-Besuch: Bei GetYourGuide sind eine Fülle an Urlaubsideen buchbar. Ein besonderer Tipp sind die Ohne-Anstehen-Tickets beispielsweise für den Vatikan oder Eiffelturm. Mit ihnen kann den Warteschlangen ein Schnippchen geschlagen werden. Alle Angebote von GetYourGuide sind übrigens auch über die kostenfreie App buchbar: www.getyourguide.de/apps/



Disclaimer