Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 66579

Gesunder Winterschlaf – Wie man sich richtig bettet

(lifePR) (Berlin, ) Wie wachen Sie am Morgen auf? Ausgeruht und frisch, bereit, den Anforderungen des Tages zu begegnen? Oder müde und zerschlagen, vielleicht sogar mit Rückenschmerzen? Wenn letzteres der Fall ist, dann muss das nicht unbedingt an Ihrem Lebenswandel liegen, sondern am falschen Bett.

Das richtige Bett ist der Schlüssel zum erholsamen, entspannten Schlaf. Ein gutes Bett soll den Körper wirksam stützen, ihn gleichzeitig aber weich einkuscheln. Da wir nachts unsere Körperhaltung nicht kontrollieren können, muss unsere Matratze diese Aufgabe übernehmen. Sie soll die Wirbelsäule so stützen, dass diese ihre natürliche Form beibehält. Das ist gar nicht so einfach, denn unsere Wirbelsäule ist von Natur aus geschwungen, das bedeutet: das richtige Bett muss gleichzeitig fest und anpassungsfähig sein. Punktelastizität ist das Zauberwort. Das aber versprechen viele Systeme. Latex oder Federkern, Wasserbett oder Kaltschaum - wie soll man sich da entscheiden?

Die Firma Hüsler Nest hat ein Bettsystem entwickelt, das ausschließlich aus natürlichen Materialien besteht. Herzstück ist ein patentiertes Federelement: Es besteht aus einer zweilagigen Aneinanderreihung von je 40 Trimellen. Im Gegensatz zu marktüblichen Latten bestehen Trimellen aus drei vertikal verleimten Streifen unterschiedlicher Holzsorten und garantieren einen optimalen Feuchtigkeitsausgleich. Durch die doppellagige Anordnung entsteht eine Liegefläche, die in zwei Dimensionen - längs und quer zur Körperlängsachse - immer eben, hochelastisch und stützend wirkt. Egal ob Hohlkreuz, breite Hüften oder breite Schultern: Liforma passt sich dank seiner patentierten Konstruktion jedem Körper an, unabhängig von Gewicht und Größe.

Das Federelement wird bei Hüsler Nest mit einer Matratze aus Naturlatex ergänzt. Hüsler Nest-Latexmatratzen sind geschmeidiger und flexibler als übliche Matratzen. Sie sind auf der ganzen Fläche gleich elastisch, verhindern dadurch Druckstellen und Durchblutungsstörungen und schmiegen sich sanft an die Rundungen des Körpers an.

Zusätzlich gibt es bei dem Hüsler-Nest-Bettsystem eine klimaregulierende Auflage aus 100% reiner Schafschurwolle, die separat auf der Matratze liegt. Die von lebenden Tieren stammende Wolle wird lediglich gewaschen und nicht künstlich behandelt. Dadurch behält die Wolle ihre feuchtigkeitsregulierenden und selbstreinigenden Eigenschaften. Bei regelmäßigem Lüften der Auflage bleibt diese frisch und hygienisch wie am ersten Tag.

Der Einlegerrahmen des Liforma-Schlafsystems ist aus naturbelassenem Massivholz und passt praktisch in jeden Bettrahmen. Optional mit Sitz- und/oder Beinhochstellung bietet er in allen Lagen maximalen Komfort. Liforma ist das ideale Bett für anspruchsvolle Menschen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Neuer Mieter: Roche PVT bezieht Gebäude auf dem Salamander-Areal

, Bauen & Wohnen, IMMOVATION Immobilien Handels AG

Im vierten Quartal 2016 wird die Firma Roche PVT GmbH mit ihrer Research & Development Abteilung rund 4.000 qm Bürofläche auf dem Salamander-Areal...

FLiB, AIBAU und Fraunhofer IBP legen Forschungsbericht zu Luft-Lecks vor

, Bauen & Wohnen, Fachverband Luftdichtheit im Bauwesen e.V.

Eine einfache und zuverlässige Faustformel zum Bewerten von Luft-Leckagen in Gebäuden kann es nicht geben. Dafür sind die Wirkungsweisen vorhandener...

M&T-Metallhandwerk sucht das "Produkt des Jahres 2017"

, Bauen & Wohnen, Rudolf Müller Mediengruppe

Auch für 2017 schreibt M&T-Metallhandwerk wieder die Leserwahl „Produkt des Jahres“ aus. Das führende Monatsmagazin für das Metallhandwerk lässt...

Disclaimer