Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 541908

Der nächste Coup des Dream Teams

Full Rose für Abdullah/Wöhler im Düsseldorfer Klassiker top

(lifePR) (Köln, ) Was dieses Team in der Saison 2015 anpackt, das wird zu Gold: Trainer Andreas Wöhler aus Spexard bei Gütersloh und der aus Dubai stammende Großbesitzer Jaber Abdullah setzten am Sonntag ihre sensationelle Erfolgsserie im deutschen Galopprennsport fort. Mehr als 30 Pferde lässt der Eigner von Wöhler vorbereiten, und in Düsseldorf triumphierte er auch im ersten Stutenklassiker - dem Preis vom Gestüt Auenquelle - 95. German 1000 Guineas (Gruppe II, 125.000 Euro, 1.600 m) mit der dreijährigen Stute Full Rose.

Mit einer grandiosen Speedleistung lief die Aqlaam-Tochter bei ihrem dritten Karrierestart zum dritten Mal der Konkurrenz davon - diesmal ließ Full Rose 13 Konkurrentinnen als 49:10-Mitfavoritin in sicherer Manier hinter sich und galoppierte 70.000 Euro auf das Konto ihres Besitzers. Für Jockey Jozef Bojko war es an diesem regnerischen Tag der vierte Erfolg in Folge.

"Wir hatten einen Super-Rennverlauf. Eigentlich sollte ich mit Full Rose vorne mitgehen. Aber sie kam nicht so gut vom Start, da habe ich im hinteren Teil des Feldes abgewartet. Sie kann einfach alles", berichtete der Jockey, der diesen Ritt bekommen hatte, da Stalljockey Eduardo Pedroza Engagements am selben Tag in Mailand vorzog. Auch Trainer Andreas Wöhler weilte in der italienischen Metropole, wurde von Assistentin Christa Germann vertreten. Sie erklärte: "Die Frage war, wie Full Rose aus der Startbox 13 ins Rennen finden würde. Jozef hatte kurz vor dem Rennen noch keine Idee, aber dann alles richtig gemacht. Das Rennen war sehr schnell, die Stute konnte sich ziehen lassen. Full Rose war eine verdiente Siegerin."

Lange sah die im Besitz von Galopper-Präsident Albrecht Woeste stehende Nymeria wie die Siegerin aus, ehe sie noch von Full Rose noch mit einem Hals gestellt wurde - nach einem packenden Endspurt. Trainer Waldemar Hickst: "Ich hatte kurz gedacht, dass sie gewinnen würde. Aber an der Spitze hat sie etwas gestutzt." Schützenpost entwickelte als Dritte an der Außenseite noch gewaltige Reserven.

Nur wenige Minuten später gab es durch Gestüt Ittlingens Lovelyn (R. Havlin) aus dem Stall des Kölners Peter Schiergen und Jaber Abdullahs Full Of Beauty (E. Pedroza/A. Wöhler) einen deutschen Doppelerfolg in den Oaks d'Italia (Gr. II, 407.000 Euro, 2.200 m) in Mailand.

Weitere Informationen unter www.german-racing.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Terminverschiebung für den Deutschen Motorrad Grand Prix

, Sport, SRM - Sachsenring-Rennstrecken Management GmbH

Wie die FIM Fédération Internationale de Motocyclisme und die Dorna Sports, internationaler Rechteinhaber der Motorrad-Weltmeisterschaft heute...

Nikolaus-Charity-Aktion von TOP12.de und dem FCK

, Sport, Printmania GmbH

Für das Zweitligaspiel der Roten Teufel gegen Erzgebirge Aue am 10. Dezember 2016 stellt der Hauptsponsor des 1. FC Kaiserslautern, TOP12.de,...

Starke Aufstellung in allen Disziplinen: BMW ordnet Einsatzgebiete seiner Teams neu

, Sport, BMW AG

BMW Motorsport geht mit einem veränderten Team- Aufgebot in die Saison 2017 und trägt damit der strategischen Neuausrichtung seiner Engagements...

Disclaimer