Sonntag, 22. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 541846

Großes Potenzial für weitere Zusammenarbeit

Forstwissenschaftler der Universität Göttingen kooperieren mit dem ICBR in China

(lifePR) (Göttingen, ) Die langjährige Kooperation zwischen der Fakultät für Forstwissenschaften und Waldökologie der Universität Göttingen und dem International Center for Rattan and Bamboo Research (ICBR) in China ist nun auch formalisiert worden: Beide Partner unterzeichneten eine Kooperationsvereinbarung zur weiteren Zusammenarbeit in der Forschung. Diese soll unter anderem Göttinger Studierenden die Möglichkeit verschaffen, am ICBR ein Praktikum zu absolvieren.

Angeführt von Prof. Dr. Jiang Zehui, Direktorin des ICBR, besuchte die Delegation aus China unter anderem das Biotechnikum an der Fakultät in Göttingen, wo neuartige Holzwerkstoffe entwickelt werden. "Hier sehen wir großes Potenzial für die weitere gemeinsame Kooperation", sagt Prof. Dr. Andrea Polle, Leiterin der Abteilung Forstbotanik und Baumphysiologie an der Fakultät für Forstwissenschaften und Waldökologie. "Aus der gemeinsamen Arbeit mit dem weltweit bekannten ICBR sind bereits hochrangige Publikationen hervorgegangen", so Prof. Dr. Hiltraud Casper-Hehne, Vizepräsidentin für Internationales der Universität Göttingen. "Diese Kooperation verstärkt unsere intensive wissenschaftliche Zusammenarbeit mit der Volksrepublik China nun auf einem weiteren wichtigen Feld."

Im Bereich der Forstwissenschaften kooperiert die Universität Göttingen seit vielen Jahren intensiv mit China. Beispielsweise ist Göttingen an einem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Verbundprojekt beteiligt, das Konzepte zur Nutzung und Bewirtschaftung von Wäldern in China entwickelt. "China hat aufgrund der enormen ökologischen Herausforderungen durch Entwaldung, Wüstenbildung und der daraufhin eingeleiteten Aufforstungen großes Interesse an der Zusammenarbeit mit Göttingen", so Prof. Polle.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Technische Hochschule Wildau und IHP - Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik Frankfurt (Oder) feiern zehnjährige Kooperation

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Das IHP – Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik in Frankfurt (Oder) begrüßt am 26. Januar 2017 Dr. Martina Münch, Ministerin für Wissenschaft,...

Abschied nach einem langen Weg

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Rund 200 Gäste aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur aus dem gesamten Bundesgebiet waren Zeugen, als die Dekanin des ‚Chinesisch Deutschen...

Vom Trend zum Must Have - Social Media Marketing

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Es lässt sich nicht leugnen - klassisches Marketing hat sich in den letzten Jahren immer mehr in den Online Bereich verlagert. Umso wichtiger...

Disclaimer