Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 132786

Lacuna AG

Klimaschutz für mehr Versorgungssicherheit - Lacuna AG setzt auf den Ausbau Erneuerbarer Energien

(lifePR) (Hamburg, ) Abkehr vom Atomausstieg? Kürzungen der Einspeisevergütung für Solarstrom? Die aktuelle politische Diskussion in Deutschland offenbart die Brisanz des Themas Energieversorgung. Hierfür erwarten neben Politik zunehmend auch Industrie und Endverbraucher einen verbindlichen Lösungsansatz und das im Rahmen der weltweiten Förderung des Klimaschutzes. Denn die globalen Bedingungen für CO2 haben sich entscheidend verändert. Das verdeutlicht nicht zuletzt ein Blick in die USA, die sich nun auch dem CO2-Handel öffnen. Auch China ist seit dem bereit, sich mit dem Thema CO2-Ausstoß auseinanderzusetzen. Im Hinblick auf die zu erwartende Verteuerung von CO2-Emissionen entdecken darüber hinaus auch Investoren das Potenzial hinter dem Klimaschutz. Bestes Beispiel: das weltweit größtes Solar-Strom-Projekt Desertec. Thomas Hartauer, Vorstand der Lacuna AG, äußert sich zu der komplexen Sachlage: "Aufgrund des hohen Energiebedarfs und der schwindenden Ressourcen herkömmlicher Energieträger zeigt sich der Ausbau Erneuerbarer Energien als sinnvolle Antwort auf die aktuelle Problemstellung. Auf diese Weise findet Klimaschutz Einzug in die Versorgungspolitik, fernab von Erderwärmungsszenarien." Dass Atomkraft derzeit wieder als zukunftsfähige Alternative zur Debatte steht, stellt Hartauer zur Diskussion: "Es ist umstritten, ob Atomenergie wirklich sauber ist. So belegen verschiedene Studien, dass hier durch die Kühlung der Reaktoren bis zu 61g CO2 pro erzeugter KWh ausgestoßen werden. Emissionen, die durch die Transportwege und das Wiederaufbereiten des Uran entstehen, finden dabei allerdings noch keine Berücksichtigung."

Stromversorgung - Energiemix ohne Zukunft

Aktuell werden 10% des Energieverbrauchs in Deutschland durch Erneuerbare Energien gedeckt. Herkömmliche Energieträger wie Braunkohle (25%), Steinkohle (22%), Ergas (11%) und Kernenergie (26%) sind derzeit noch deutlich stärker im deutschen Energiemix vertreten. Auch auf globaler Ebene verhalten sich die Zahlen ähnlich, besonders Öl wird mit 34% zur Energieerzeugung genutzt. Hieraus ergeben sich massive Probleme hinsichtlich der zukünftigen Energieversorgung. So verrät ein Blick auf die Zahlen des Bundesministeriums, dass beispielsweise Erdöl bereits in etwa 60 Jahren vollständig aufgebraucht sein wird. Auch mit Erdgas und Uran verzögert sich das Problem lediglich. Denn in ca. 150 Jahren sind die Erdgas-Reserven erschöpft, Uran wird in etwa 210 Jahren verbraucht sein. "Vor diesem Hintergrund sollte der Ausbau Erneuerbarer Energien unbedingt weiter vorangetrieben werden", so Thomas Hartauer. "Prognosen des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit zufolge werden Erneuerbare Energien bis 2020 etwa 47% des Energiebedarfs in Deutschland stellen. Diese Aussichten stimmen optimistisch und bringen auch das Thema Klimaschutz deutlich voran."

Klimaschutz - mit neuem Antrieb Die Motivation, sich mit Klimaschutz auseinanderzusetzen, verändert unter diesen Vorzeichen ihre Richtung. Natürlich geht es immer noch um die Reduzierung der CO2-Emissionen, um die Erderwärmung einzudämmen und das Katastrophenszenario steigender Meeresspiegel zu verhindern. Mit der drängenden Frage nach der zukünftigen Stromversorgung, besonders aber auch der Forderung von Investoren, mehr für den Klimaschutz zu tun, rückt das Thema jedoch unter neuen Vorzeichen in den Fokus. Dazu Thomas Hartauer: "Sowohl Wirtschaft und Finanzwelt als auch das alltägliche Leben fordern hier ein Ziel: funktionierende Lösungen für einen effektiven, nachhaltigen Klimaschutz und für die Energieversorgung der Zukunft."

Weitere Informationen finden Sie unter www.lacuna.de



Fakten zum Zertifikat:
Name Alceda STARfree - Lacuna Sustainable Energy Index Zertifikat
Währung Euro
Auflage 05.06.2009
Rückgabe 4 Monate Valuta zu einem Bewertungstag
Bewertungshäufigkeit Monatlich, am ersten Bankarbeitstag eines Kalendermonats in Luxemburg
Depotbank HSBC Trinkaus & Burkhardt (International) SA
ISIN XS0432510153
WKN A0Z72N
Emissionspreis 105 Euro inkl. 5% Agio
Mindestanlagesumme 5.000 Euro
Ausgabeaufschlag Zertifikat bis zu 5%

LACUNA - 1996 in Regensburg gegründet - ist eine unabhängige Investmentgesellschaft mit Sitz in Deutschland (Regensburg) und der Schweiz (Zürich). Dem Namen Lacuna (lat. Lücke, Nische) verpflichtet, entwickelt, vermarktet und vertreibt Lacuna neuartige Investmentfonds- und Beteiligungskonzepte. Bei der Umsetzung dieser Konzepte arbeitet die Regensburger Investmentgesellschaft mit externen Spezialisten - Fondsberatern, Betreibern und Initiatoren - zusammen, die ihre Fachkompetenz bereits langjährig und erfolgreich unter Beweis gestellt haben. Das Fundament bei der Beurteilung und Auswahl dieser Partner bildet ein eigenes, unabhängiges Research. Als eigenständige Gesellschaft kann Lacuna so die optimalen Partner für ihre Investoren auswählen. Neben dem Engagement in Nischenmärkten sieht Lacuna in den Sektoren Gesundheit und Umwelt ihre Kernbranchen.

gemeinsam werben oHG

LACUNA - 1996 in Regensburg gegründet - ist eine unabhängige Investmentgesellschaft mit Sitz in Deutschland (Regensburg) und der Schweiz (Zürich). Dem Namen Lacuna (lat. Lücke, Nische) verpflichtet, entwickelt, vermarktet und vertreibt Lacuna neuartige Investmentfonds- und Beteiligungskonzepte. Bei der Umsetzung dieser Konzepte arbeitet die Regensburger Investmentgesellschaft mit externen Spezialisten - Fondsberatern, Betreibern und Initiatoren - zusammen, die ihre Fachkompetenz bereits langjährig und erfolgreich unter Beweis gestellt haben. Das Fundament bei der Beurteilung und Auswahl dieser Partner bildet ein eigenes, unabhängiges Research. Als eigenständige Gesellschaft kann Lacuna so die optimalen Partner für ihre Investoren auswählen. Neben dem Engagement in Nischenmärkten sieht Lacuna in den Sektoren Gesundheit und Umwelt ihre Kernbranchen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Wohnungsüberlassung an Tochter steuerlich nicht anerkannt

, Finanzen & Versicherungen, Wüstenrot & Württembergische AG

Wird eine Wohnung einem unterhaltsberechtigt­en Kind nicht gegen Geld überlassen, sondern im Rahmen der elterlichen Unterhaltspflichten zum Bewohnen...

Vorweihnachtliche Überraschungen statt aufwändiger Weihnachtsgeschenke

, Finanzen & Versicherungen, Taunus Sparkasse

Die Taunus Sparkasse verzichtet auch in diesem Jahr auf aufwändige Geschenke für Kunden und Geschäftspartner. Stattdessen spendet sie insgesamt...

Was tun gegen vereiste Windschutzscheiben?

, Finanzen & Versicherungen, Wüstenrot & Württembergische AG

Wer kennt das nicht? Die Temperaturen gehen gegen null, und schon sind die Scheiben am Auto vereist. Bei klirrender Kälte müssen Autofahrer dann...

Disclaimer