Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 340344

Beratungs- und Qualifizierungsprogramm weckt großes Interesse

(lifePR) (Daun/Vulkaneifel, ) Die Informationsveranstaltung zum Beratungs- und Qualifizierungsprogramm des GesundLand Vulkaneifel war ein voller Erfolg. Am 15.08.2012 haben sich rund 140 Interessierte im Forum Daun über die anstehenden Weiterbildungsangebote informiert.

"Ich bin sehr positiv überrascht über die hohe Resonanz unseres Angebotes. Ich glaube, dass wir da ein gelungenes Konzept erarbeitet haben, was dann jetzt in die Praxis umgesetzt wird", resümiert der Projektsprecher des GesundLand Vulkaneifel und Bürgermeister der Verbandsgemeinde Daun, Werner Klöckner, den Abend.

Auch der Geograph Dr. Stefan Padberg freut sich auf seine neue Aufgabe. "Der Kontakt zum Gast soll in der Region im Mittelpunkt stehen, das Zuhören und auf Wünsche eingehen, das ist wirklich was Besonderes. Dass das Zwischenmenschliche im Tourismus einziehen kann, das ist mein Anliegen." Padberg ist Dozent und Leiter der Basisqualifikation sowie der Ausbildung zum Landschaftsmentor und hat mit seinem Vortrag einen ersten Einblick in das Feld der Themenzentrierten Interaktion (TZI) gegeben.

Neben der Basisqualifizierung zur Therapeutischen Landschaft, die sich an alle richtet, die im Gästekontakt stehen, haben sich die zahlreichen Interessenten an den einzelnen Marktständen in Gesprächen mit den Dozenten auch über die Fachausbildungen zum Entspannungscoach, Landschaftsmentor und Führer für gesundheitsorientierte Wege sowie zu den Kursen in Themenzentrierter Interaktion und Stressreduzierender Kommunikation, Gesundheitsförderung und Salutogenese informieren können. Für alle Kurse sind bereits erste Anmeldungen eingegangen.

Mehr Informationen zu den Kursen gibt es unter www.gesundland-vulkaneifel.de/qualifizierungsprogramm.

GesundLand Vulkaneifel GmbH

Das GesundLand Vulkaneifel wird gefördert durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) im Rahmen des rheinland-pfälzischen Entwicklungsprogramms "Agrarwirtschaft, Umweltmaßnahmen, Landentwicklung" (PAUL) des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten Rheinland-Pfalz: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.

Das Beratungs- und Qualifizierungsprogramm wird außerdem gefördert durch das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz sowie durch Mittel des Europäischen Sozialfonds.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Clever reisen! - Blitztest: Ryanair Holidays bis zu 642 Euro teurer als TUI & Co

, Reisen & Urlaub, Markt Control Multimedia Verlag GmbH & Co.KG

Was wird geboten? Schwerpunktziele sind die Kanaren, Mittelmeer und europäische Städtereisen. Die Angebote werden in Kooperation mit dem spanischen...

Rheuma-Therapie: In Bad Füssings legendären Thermen die Schmerzen einfach "wegbaden"

, Reisen & Urlaub, Kur- & GästeService Bad Füssing

800.000 Deutschen leiden unter Rheuma. Vier Milliarden Euro müssen nach Schätzungen der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie jedes Jahr für...

Cliff Hotel Rügen gewinnt „Certified Star-Award 2016”

, Reisen & Urlaub, Privathotels Dr. Lohbeck GmbH & Co.KG

Die besten und die beliebtesten Certified Hotels des Jahres wurden am 28. November 2016 mit dem Certified Star-Award ausgezeichnet. Darunter...

Disclaimer