Freitag, 20. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 65668

Galenica geht neue Partnerschaft in Grossbritannien und Irland ein

(lifePR) (Bern, ) Im Rahmen der Strategie, ihre Präsenz in europäischen Schlüsselmärkten durch lokale Tochtergesellschaften aufzubauen, hat die Galenica Gruppe über ihre neue Tochter Vifor Pharma UK eine Vereinbarung mit Syner-Med Pharmaceutical Products (SMPP)abgeschlossen, ihrer langjährigen Partnerin für den britischen und irischen Markt. Das Knowhow von SMPP in diesen Märkten, das sich Galenica dank dieser Vereinbarung sichert, trägt dazu dabei, Ferinject® in neuen Indikationen zu etablieren und einen optimalen Übergang im Zusammenhang mit dem sich ändernden Markt von Venofer® sicherzustellen.

SMPP wurde 1994 von Dipak Bhatti gegründet und ist insbesondere auf die Vermarktung von nephrologischen Medikamenten spezialisiert. Das Unternehmen vertreibt aber auch Präparate für andere, eng mit der Transfusionsvermeidung verbundene Indikationen wie die Gastroenterologie, Hämatologie und Gynäkologie. Seit 1994 ist SMPP Partner von Vifor Pharma für den Verkauf von Venofer® in Grossbritannien und Irland. Dank seiner profunden Marktkenntnisse spielte das Unternehmen eine Schlüsselrolle, als es darum ging, Venofer® schnellstmöglich im Dialysebereich zu etablieren. Bereits in den ersten Jahren gelang es SMPP, einen bedeutenden Markt für Venofer® zu erschliessen. Durch seine bemerkenswerte Expertise im gesamten Bereich des Anämiebehandlung sicherte sich das Unternehmen zudem breite Anerkennung in der medizinischen Fachwelt.

Seit Mai 2008 bereitet SMPP auch die Lancierung von Ferinject® in Grossbritannien und Irland vor.Derzeit werden wichtige Basisarbeiten durchgeführt, damit das neue Medikament auf allen Arzneimittellisten der Krankenhäuser aufgeführt wird. Dies mit dem Ziel, dass Ferinject® auch bei neuen Indikationen eingesetzt werden kann, so zum Beispiel bei Prädialyse- und vor allem bei nichthospitalisierten Patienten.

Die Leistungsvereinbarung zwischen Vifor Pharma UK und SMPP gilt für maximal fünf Jahre. Bis spätestens Ablauf dieser Frist werden alle vertraglich festgelegten Aktivitäten schrittweise an Vifor Pharma UK übertragen. Um unverzüglich Zugang zum britischen Markt zu erhalten, hat die Galenica AG die Syner-Medical (Pharma) Ltd. (SMPL), ein Schwesterunternehmen von SMPP übernommen. SMPL verfügt über wichtige Marktdaten, beispielsweise über Krankenhaus- und Patientensegmente. Die Leistungsvereinbarung mit SMPP und die Akquisition von SMPL werden es Vifor Pharma UK ermöglichen, eigene Markterfahrungen in den wichtigsten Indikationen zu sammeln, um innerhalb der vorgesehenen Frist die eigene Marktpräsenz aufzubauen.

Galenica AG

Galenica is a diversified group active throughout the healthcare market which, among other things, develops, manufactures and markets pharmaceutical products, runs pharmacies, provides logistical and database services and sets up networks. The Galenica Group enjoys a leading position in all its business sectors - Pharma, Logistics, HealthCare Information and Retail. A large part of the Group's income is generated by international operations.

Additional information on the Galenica Group can be found at www.galenica.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Pinguine zurück am Bodensee

, Familie & Kind, Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH

Während unsereins bei den derzeit frostigen Temperaturen lieber Urlaub in wärmeren Gefilden macht, fühlen sich die Eselspinguine bei antarktischen...

FitLine spielt weltweit auf höchstem Niveau

, Familie & Kind, PM-International AG

Handball-Weltmeister Christian Schwarzer moderierte gemeinsam mit dem Sportdirektor der PM-International AG, Torsten Weber, die Sport-Talk Runde...

Paradigmenwechsel beim Kindschaftsrecht nach Trennung und Scheidung: Wechselmodell eine gesellschaftliche Notwendigkeit

, Familie & Kind, Interessenverband Unterhalt und Familienrecht ISUV / VDU e. V.

Nach Auffassung des Interessenverbandes Unterhalt und Familienrecht (ISUV) ist ein Paradigmenwechsel im Kindschaftsrecht notwendig. Auf Grund...

Disclaimer