Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 62149

Ruben Cossani @ Atlantic Club und Show-Gäste

(lifePR) (Hamburg, ) Atlantic Club im Hotel Atlantic
08.09.2008 - 11.09.2008, 21.00h
12.+13.09.2008, 22.00h
Matinee-Show 14.09.2008, 16.00h
Eintrittspreise 7,00 € zzgl. VVK.- Gebühren
Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen oder unter
01805/ 663 661 (0,14€/Min. Mobilfunk ggf. abweichend) und an der Abendkasse (10 € bzw. 15 € am Wochenende)

Eine schon verloren gegangene und von vielen vermisste Hamburger Szene -Tradition wird wieder belebt: Die wöchentliche Konzertreihe mit einer einzigen Band. Wie zu Zeiten der Beatles im Star Club auf der Reeperbahn tritt die Band RUBEN COSSANI allabendlich vor ihr Publikum und inszeniert ein unvergessliches Live-Feuerwerk zu dessen Höhepunkt auch der Auftritt täglich wechselnder Gaststars gehört. Solche Konzertreihen gab es zu Zeiten des legendären Star Clubs oft, leider ist diese Live-Tradition heute fast in Vergessenheit geraten. Radio Hamburg , die Hamburger Morgenpost, das Stadtmagazin Oxmox und das Atlantic-Hotel präsentieren die Hamburger Shooting Stars RUBEN COSSANI, bestehend aus Michel van Dyke, Konrad Wissmann und Leo Lazar vom 8. September bis zum 14. September 2008 im ATLANTIC-CLUB. Die Hamburger Newcomer präsentieren ein Live-Programm rund um ihr Debütalbum "tägliche landschaft".

Nachdem die Band im Juni in der NDR-Sendung "3 nach 9" auftrat und im Juli vor bis zu 14 000 Besuchern mit Ina Müller bei verschiedenen Open-Airs (u.a. Hamburger Stadtpark) erfolgreich aufspielte, ist Michel van Dyke voller Vorfreude auf die Konzertreihe im Atlantic Club: " Wir freuen uns auf die Gelegenheit, jetzt unser Publikum in intimer Atmosphäre unterhalten zu können - das wird für alle sehr spannend und dem Publikum im Club garantiert einen Riesenspaß machen!"

Zum RUBEN COSSANI-Prinzip gehört, dass alle Bandmitglieder singen. Sogar innerhalb einzelner Songs wechseln die Lead-Stimmen, um sich schließlich in gemeinsam erarbeitetem und perfekt performtem Satzgesang zu treffen. Als Inspirationsquelle dienen dabei die kompositorischen und klanglichen Ideale der 60er Jahre - Bands wie die Beatles, die Walker Brothers oder die Beach Boys, Produzenten und Arrangeure wie Burt Bacharach oder Phil Spector. Auf dieser gemeinsamen Basis kreieren Michel, Konrad und Leo einen konsequenten Pop-Entwurf, der große Gefühle zeitgemäß auf unsentimentale Weise übersetzt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Vortrag: Renata Stih und Frieder Schnock (Berlin)

, Kunst & Kultur, Muthesius Kunsthochschule

Kunst und Erinnerung: Die Künstler Renata Stih und Frieder Schnock wurden in die Stadtgalerie Kiel eingeladen um von ihren zahlreichen Projekten...

Besondere Nikolaus-Vorstellung im MiR!

, Kunst & Kultur, Musiktheater im Revier GmbH

Am Nachmittag des 6. Dezember spielt das Musiktheater im Revier eine Vorstellung seiner Erfolgsproduktion "Schaf" extra für Menschen aus Gelsenkirchen,...

Die Galerie Kristine Hamann zeigt zwölf beachtenswerte Künstler im diesjährigen Wintersalon

, Kunst & Kultur, GALERIE KRISTINE HAMANN

Auch in diesem Jahr eröffnet die Galerie Kristine Hamann an der Schweinsbrücke, Wismar, den beliebten Wintersalon. Auf dem Programm stehen zwölf...

Disclaimer