Samstag, 21. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 153895

Kulinarischer KönigInnen Kongress

Kulinarisches Manifest verabschiedet

(lifePR) (Erfurt/Holzhausen (UK), ) Unter den über 25.000 Besuchern der Rostkultur 2010, am Samstag den 20.03.2010, sah man in diesem Jahr neben der Wurstkönigin und dem Thüringer Bratwurstkönig viele weitere königliche Hoheiten. Der Einladung des Bratwurstkönigs waren über 15 Könige und Königinnen gefolgt und verliehen dem Erfurter Domplatz ein majestätisches Flair. Am folgenden Sonntag trafen sich die Hoheiten und ihre Begleitung in Holzhausen zum 1. Kulinarischen KönigInnen Kongress. Die Veranstaltung wurde gemeinsam von der "Arbeitsgemeinschaft Deutsche KönigInnen e.V." und dem Verein "Freunde der Thüringer Bratwurst e.V." organisiert.

In ganz Deutschland werben hunderte Königinnen, Könige und Symbolfiguren für Produkte und Regionen. Viele von ihnen stehen dabei direkt oder indirekt für kulinarische Themen. Im Verlaufe des Kongresses stellten die einzelnen Majestäten sich und ihren kulinarischen Auftrag vor.Von der Calbenser Bollenkönigin über die Brücker Erntekönigin bis hin zur Witzenhäuser Kirschkönigin präsentierten die Königinnen einen Ausschnitt der kulinarischen Vielfalt der deutschen Landschaft. "In einer zunehmend globalisierten Welt wird es immer schwieriger, aber auch wichtiger, lokale und regionale Produkte glaubwürdig zu bewerben. Dazu bedarf es eines vernetzten Denkens und Handelns auch der Produktköniginnen und Symbolfiguren." fasste Uwe Keith, Vorsitzender des veranstaltenden Bratwurstvereines, die Intention des Kongresses zusammen. Vielfältige gemeinsame Handlungsräume und Gestaltungsmöglichkeiten wurden besprochen und die Erstellung eines Kulinarik-Flyers beschlossen.

"Unsere Mitglieder stehen als Botschafterinnen für Lebensfreude, Qualität und Genuss und repräsentieren damit die kulinarische Vielfalt und Schönheit unser Heimat," stellte Mathias Roeper, 1. Vorsitzender der "ARGE Deutsche KönigInnen e.V." fest. In einem Abschlussdokument stellten die Teilnehmer die Leitlinien der künftigen Arbeit zusammen und unterzeichneten diese dann feierlich.

Wortlaut des Manifestes:

Kulinarisches Manifest des 1. Kulinarischen Königinnen Kongresses, Holzhausen am 21. März 2010

Von der Apfelkönigin über die Kloßmarie bis zur Zuckerfee engagieren sich in Deutschland KönigInnen und Symbolfiguren als Botschafter für kulinarische Produkte und Regionen. Wir, die Deutschen KönigInnen und Symbolfiguren setzen uns ein für:

- Essen und Trinken als älteste Kommunikationsform der Menschheit
- lokale und regionale kulinarische Vielfalt
- Schutz von regional bedeutsamen und traditionellen Agrarerzeugnissen und Lebensmitteln
- Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen
- Wiederanbau und Erhalt alter Obst- und Gemüsesorten (Kulturpflanzenvielfalt)
- Pflege von Brauchtum und alten traditionellen Handwerkskünsten
- Bewahrung alter Rezepte und Zubereitungsformen
- ökologisches Denken und nachhaltiges Handeln
- gesundes und genussvolles Essen und Trinken
- vollwertige und abwechslungsreiche Schulkost
- internationale Kooperationen und Freundschaften zu kulinarischen Themen

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"diefloh" und Outdoor-Trödelmärkte laden wieder zum Stöbern und Staunen ins Wunderland Kalkar ein

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Er erfreut sich immer wieder großer Beliebtheit: der XXL-Trödelmarkt „diefloh“. Und auch 2017 wird er wieder zahlreiche Male im Messe- und Kongresszentrum...

Eisiges Vergnügen: Ab heute öffnet die Natureislaufbahn am Wunderland Kalkar

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Heute öffnet ab 17.00 Uhr die Natureislaufbahn auf dem Parkplatz des Wunderland Kalkar (Freigabe einer Teilfläche zum Befahren). Einige Tage...

wdv-Gruppe präsentiert Augmented Reality auf dem "Königsteiner Neujahrskonzert"

, Freizeit & Hobby, wdv Gesellschaft für Medien & Kommunikation mbH & Co. OHG

Die wdv-Gruppe präsentiert in Kooperation mit dem Verein "Terra Inkognita" aus Königstein verschiedene Augmented-Reality- Anwendungen im Vorprogramm...

Disclaimer