Mittwoch, 07. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 548379

Fraport-Stiftung verpflichtet sich zur Transparenz

(lifePR) (Frankfurt, ) Die 1986 gegründete Erich-Becker-Stiftung, eine Stiftung der Fraport AG zur Förderung von Wissenschaft und Forschung, ist der "Initiative Transparente Zivilgesellschaft" von Transparency International beigetreten. Auch wenn es in Deutschland keine einheitlichen Veröffentlichungspflichten für gemeinnützige Organisationen gibt, so erklärt die Stiftung dennoch mit der Unterzeichnung der Selbstverpflichtung auf ihrer Homepage, welche Ziele die Stiftung anstrebt, woher die Mittel für ihre Arbeit stammen, wie sie verwendet werden und wer die Entscheidungsträger sind.

"Die Förderung von Wissenschaft und Forschung ist Teil unseres breiten gesellschaftlichen Engagements. Für uns ist es daher selbstverständlich, gegenüber der Zivilgesellschaft unser Engagement offen zu legen", so Dr. Stefan Schulte, Beiratsvorsitzender der Stiftung und Vorstandsvorsitzender der Fraport AG.

Homepage der Stiftung: www.erich-becker-stiftung.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

München will zum ersten CO2-neutralen Airport Deutschlands werden

, Reisen & Urlaub, Flughafen München GmbH

Als erster deutscher Flughafen wird der Münchner Airport in Zukunft CO2-neutral betrieben. Dieses ambitionierte Ziel zum Klimaschutz haben die...

Hallo, kleine Dickbauchseepferdchen!

, Reisen & Urlaub, Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH

Etwa zehn Zentimeter groß, dauerhaft am Essen und ein dicker Bauch – das sind die 30 jungen Dickbauchseepferdche­n, die seit einigen Tagen im...

Erst zum Ludwigsburger Barockweihnachtsmarkt

, Reisen & Urlaub, Hotel Krauthof

Als traditionelles Restaurant und Hotel mit einem unschlagbaren Standort vor den Türen der Barockstadt Ludwigsburg und mit einem gemütlichen...

Disclaimer