Mittwoch, 18. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 534436

MeinFernbus FlixBus startet Kooperation mit Capri Sonne

Exklusive Kooperation zwischen Europas innovativstem Fernbusanbieter und dem beliebten Erfrischungsgetränk / "on tour" mit MeinFernbus FlixBus und Capri Sonne

(lifePR) (Eppelheim/München, ) MeinFernbus FlixBus - Deutschlands größter Fernbusanbieter - startet eine exklusive Kooperation mit Capri Sonne. Vom 01. März bis zum 30. April 2015 ist auf jedem 330ml-Capri-Sonne-Trinkpack ein 3 Euro Gutschein für eine Fahrt mit MeinFernbus FlixBus zu einem der rund 300 Ziele im In- und Ausland verfügbar. Zusätzlich werden die praktischen Trinkpacks in das bundesweite Bordsortiment der grünen Fernbusse aufgenommen.

MeinFernbus FlixBus - die zwei erfolgreichsten Fernbus-Startups Deutschlands - stehen für Innovation und bequeme Mobilität. Anfang des Jahres schlossen sich MeinFernbus und FlixBus zu Deutschlands größtem Fernbusnetz zusammen. Die Gutscheincodes auf der Großen Capri Sonne können für jede der 10.000 täglichen Verbindungen zu rund 300 Zielen im In- und Ausland bequem auf www.FlixBus.de oder auf www.meinfernbus.de eingelöst werden und reduzieren den Fahrpreis um 3,00 Euro. Gültig sind die Gutscheine bis zum 31.12.2015 und bieten dadurch zahlreiche Einsatzmöglichkeiten bis zum Jahresende. Wie wäre es zum Beispiel mit einer kleinen Europa-Reise im Sommer oder einem Besuch der schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands im Winter?

Für die Erfrischung während der Fahrt sorgt Capri-Sonne ab sofort auch im Getränkeangebot von MeinFernbus FlixBus. Damit wird der "on tour-Gedanke" der Kooperation im wahrsten Sinne des Wortes transportiert. Zusätzlich startet eine große Gewinnspielaktion, bei der jede Woche auf www.capri-sonne.de/flixbus ein Wochenend-Reise-Package mit MeinFernbus FlixBus verlost wird

FlixMobility GmbH

Die Unternehmensgeschichte von MeinFernbus FlixBus beginnt im Jahr 2011. In München gründen Jochen Engert, André Schwämmlein und Daniel Krauss die FlixBus GmbH. Unter der Leitung von Torben Greve und Panya Putsathit entsteht unabhängig davon in Berlin die MFB MeinFernbus GmbH. Beide Start-ups haben das Ziel, eine günstige, bequeme und nachhaltige Alternative im Fernverkehr zu schaffen.

MeinFernbus eröffnet seine erste Linie bereits im April 2012, der erste FlixBus geht kurz nach der Liberalisierung des deutschen Fernbusverkehrs zum Jahresbeginn 2013 auf Premierenfahrt. Innerhalb kürzester Zeit gelingt es beiden Unternehmen, sich als "Erfolgsmodelle made in Germany" und führende Anbieter auf dem deutschen Fernbusmarkt zu etablieren. Im Januar 2015 folgt dann der Zusammenschluss zu MeinFernbus FlixBus.

Sowohl MeinFernbus als auch FlixBus setzen von Anfang an auf eine enge Partnerschaft mit renommierten mittelständischen Busunternehmern: Unter einem starken Markendach übernehmen regionale Buspartner, zumeist Familienbetriebe, den operativen Linienbetrieb und stellen eine moderne Flotte von Komfortbussen mit einheitlich hohen Qualitäts- und Sicherheitsstandards. Das MeinFernbus FlixBus-Team verantwortet in Berlin und München unter anderem Netzplanung, Kundenservice, Marketing, Ticketing, Preisgestaltung und Vertrieb. Weitere Informationen und Presse-Material finden Sie auf www.meinfernbus.de und www.flixbus.de. Zusätzliches Material schicken wir Ihnen gerne auf Anfrage.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

T-L-I 2017 - Messe Kalkar transportiert Know-How

, Mobile & Verkehr, Wunderland Kalkar

Mit der Trans-Log-Intermodal (T-L-I 2017) veranstaltet das Messe- und Kongresszentrum Kalkar eine grenzüberschreitende Messe für die Dienstleistungen...

Rettungsgasse klar geregelt

, Mobile & Verkehr, KRAFTFAHRER-SCHUTZ e.V.

Bei einem Stau auf der Autobahn oder einer mehrspurigen Schnellstraße, ist meist irgendetwas passiert. Dann müssen Polizei und Rettungsdienste...

Kooperation mit CNIS

, Mobile & Verkehr, Bundesanstalt für Straßenwesen

Am 18. Dezember 2016 unterzeichnete Andre Seeck, Leiter der Abteilung Fahrzeugtechnik der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt), eine Kooperationsvereinba­rung...

Disclaimer