Mittwoch, 07. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 543682

Plateausattel mit Load-Lock-Cross

Profi-Ladungssicherung für Schwergewichte

(lifePR) (Triptis, ) Fliegls neues Ladungssicherungssystem Load-Load-Cross wurde in Zusammenarbeit mit einem Hersteller von Gipskartonplatten entwickelt, um Ladung bis 3 m Breite unkompliziert und professionell nieder zu zurren. Diese Aufgabe übernimmt Load-Load-Cross beim Transport unterschiedlichster Güter, etwa von Fertigbauteilen.

Das Betonwerk Schumann aus Seelingstädt (Thüringen) hat jetzt seinen Fuhrpark um einen Plateau-Sattelauflieger ergänzt und sich ganz bewusst für Load-Load-Cross entschieden. Ausschlaggebend waren die Flexibilität bei der Ladungssicherung und die einfache Handhabung. Mit seinen vielen Zurrpunkten erlaubt Load-Lock-Cross die optimale Gewichtsverteilung bei der Beladung. Neben den gelochten Querträgern dient eine Zurrleiste aus Flachstahl (ebenfalls unterhalb der Ladefläche) zum Einhängen der Spanngurthaken, noch mehr Spielraum bietet der schräge Außenrahmen mit Load Lock Profil.

Mit diesem Plateau liefert Schumann Treppen, Balkone, Keller-, Wand- und Deckenelemente sowie Spezialanfertigungen auf Baustellen im gesamten Bundesgebiet, schwerpunktmäßig in einem Radius von 250 km um sein Betonwerk. Im Gegensatz zu seinem Vorgänger ist der Trailer vollverzinkt und mit einem extrem robusten 30 mm starken Hartholzboden belegt. Er verfügt über zahlreiche Rungentaschen, eine automatische Liftachse inklusive Zwangsabsenkung und Anfahrhilfe und eine mechanische Zwangslenkung, die auf die letzte Achse wirkt. Die Nutzlast des Fahrzeugs liegt bei ca. 27,7 t. Die Pritsche misst ca. 13,65 x 2,48 m. Zur Sicherheitsausstattung gehören eine Rundumleuchte, LED-beleuchtete Warntafeln und LED-Arbeitsscheinwerfer.

Fliegl Fahrzeugbau GmbH

Fliegl produziert Anhänger und Auflieger für Logistik, Spedition und Bau. Zu allen Anforderungen des Transportalltags findet Fliegl Lösungen: Gardinensattel, Containerchassis, Schubbodenauflieger, Sattelkipper, Tieflader, Fahrgestelle, Tandemanhänger, Plateaus usw.

Aktuell beschäftigt Fliegl etwa 220 Menschen am Stammsitz in Triptis (Thüringen) und betreibt weitere Standorte in ganz Europa. Als einer der größten deutschen Nutzfahrzeughersteller ist Fliegl in der Lage, auch große Stückzahlen kurzfristig zu fertigen und termingerecht auszuliefern. Eigene Forschung und Entwicklung, Premium-Zulieferer und die Fertigung in einem der modernsten Trailer-Werke Europas sind die Basis dafür. Ein 24h-Servicepaket gibt dem Kunden Sicherheit - europaweit und rund um die Uhr.

Mit seiner Green Road Serie definiert Fliegl neue Standards in Eigengewicht, Kraftstoffverbrauch, CO2-Emission, Betriebskostenoptimierung, aber auch in der Praxisorientiertheit.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Bridgestone auf der DeLuTa 2016

, Mobile & Verkehr, Bridgestone Deutschland GmbH

Bridgestone präsentiert als Fördermitglied im Verband der Lohnunternehmen vom 7. bis 8. Dezember 2016 auf der DeLuTa (Deutsche Lohnunternehmertagun­g)...

ARCD: Kein Alkohol am Steuer auch in der Vorweihnachtszeit

, Mobile & Verkehr, ARCD Auto- und Reiseclub Deutschland e. V.

Glühwein, Feuerzangenbowle, heißer Caipirinha – auf Weihnachtsfeiern und -märkten geht es zum Jahresende mitunter feuchtfröhlich zu. Der ARCD...

Ryanair: Erfolgreiche Charmeoffensive für Nord- und Ostbayern

, Mobile & Verkehr, NewsWork AG

Die irische Günstigfluggesellsch­aft Ryanair macht den Nürnberger „Albrecht Dürer Airport“ zu einer Basis für ihr weiteres Wachstum in Deutschland....

Disclaimer