Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 340838

Neue Studie belegt, dass der Verzehr von Walnüssen die Spermienqualität verbessern kann

(lifePR) (Folsom / Frankfurt, ) In einer Studie, die in der aktuellen Ausgabe von Biology of Reproduction veröffentlicht wurde, verbesserte der tägliche Verzehr von 75 Gramm Walnüssen die Vitalität, Beweglichkeit (Motilität) und Morphologie (Anteil normal geformter Samenzellen) von Spermien in einer Gruppe gesunder junger Männer im Alter von 21 bis 35 Jahren. Diese Ergebnisse sind von besonderem Interesse für 70 Millionen Paare weltweit, die unter verringerter Fruchtbarkeit oder Unfruchtbarkeit leiden. In etwa 30 bis 50 Prozent dieser Fälle werden die Probleme dem männlichen Partner zugeschrieben.

Diese Studie lässt den Schluss zu, dass Walnüsse wichtige Nährstoffe enthalten, die für die männliche Reproduktionsfähigkeit von entscheidender Bedeutung sein könnten. Laut Professor Wendie Robbins, Ph.D., staatlich examinierte Krankenpflegerin, die die Studie an der University of California, School of Nursing, Los Angeles (UCLA), leitete, "könnte die positive Wirkung von Walnüssen auf die Spermien auf ihrem einzigartigen Nährstoffprofil beruhen". Walnüsse sind als einzige Nuss eine hervorragende Quelle für Alpha-Linolensäure[1] (ALA) - die pflanzliche Omega-3-Fettsäure. Laut dieser Studie zeigte sich, dass beim Verzehr von 75 Gramm Walnüssen pro Tag Aneuploidien mit einer geringeren Häufigkeit auftraten. Bei Aneuploidien handelt es sich um nummerische Abweichungen der Anzahl an Chromosomen, welche zu genetischen Anomalien führen können. Dieser positive Effekt könnte mit dem hohen Gehalt an ALA zusammen hängen.

Neben ALA weisen Walnüsse einen hohen Gehalt an Antioxidantien und zahlreichen Mikronährstoffen auf, die nach Ansicht von Dr. Robbins synergistisch zusammenwirken. Nach Ansicht von Dr. Catherine Carpenter, Mitglied der Forschungsgruppe und Privatdozentin für Medizin und Krankenpflege an der UCLA, sind "diese Ergebnisse nicht überraschend, wenn man den Nährstoffgehalt von Walnüssen betrachtet. Das Erstaunliche daran ist jedoch die mögliche Wirkung auf Männer aller Altersstufen, einschließlich älterer Männer und Männer mit eingeschränkter Fruchtbarkeit".

Die Ernährung wurde schon seit jeher mit der Fruchtbarkeit von Menschen in Verbindung gebracht; jedoch lag das Augenmerk bisher eher auf der mütterlichen Ernährung. Laut Dr. Robbins lassen die Forschungsergebnisse darauf schließen, dass die Ernährung des Vaters nicht nur einen Einfluss auf seine Fruchtbarkeit hat, sondern auch die Gesundheit des Kindes und künftiger Generationen beeinflussen kann. Mit Blick auf die Forschungen in diesem Gebiet erklärt Dr. Robbins, dass "Ernährung nicht mehr nur ein Thema für die Mutter ist"[2]. Es scheint, dass der Ernährungsstatus der Väter über Generationen weitergegeben wird und die Gesundheit der nächsten Generationen beeinflussen kann. "Gesunde Ernährung und Nährstoffversorgung sind von entscheidender Bedeutung für die Fortpflanzungsfähigkeit", kommentiert der staatlich geprüfte Ernährungswissenschaftler Milton Stokes.

In Anbetracht dieser Studienergebnisse würde er seinen männlichen Patienten mit Kinderwunsch raten, Walnüsse in ihren täglichen Speiseplan aufzunehmen, um die Fruchtbarkeit zu fördern und gesunde Nachkommen zu zeugen.

Die Verbesserung bei kardiovaskulären Risikofaktoren und der Endothelfunktion durch Walnüsse ist gut dokumentiert. Die jungen Männer, die in der von Dr. Robbins durchgeführten Studie Walnüsse verzehrten, wiesen zudem verbesserte Blutfettwerte auf. Dies untermauert Ergebnisse früherer Studien und ist ein weiterer Grund, Walnüsse in die tägliche Ernährung zu integrieren.

In dieser randomisierten Ernährungs-Interventionsstudie mit zwei Parallelgruppen wurde die Wirkung des täglichen Verzehrs von 75 Gramm Walnüssen auf die Spermienqualität bewertet. An der Studie nahmen 117 gesunde junge Männer mit einer westlich geprägten Ernährungsweise teil. Etwa die Hälfte der Teilnehmer verzehrte über 12 Wochen 75 Gramm Walnüsse pro Tag, während die andere Hälfte als Kontrollgruppe diente. Nach 12 Wochen zeigte die Walnuss-Gruppe im Vergleich zur Kontrollgruppe eine verbesserte Vitalität, Motilität und Morphologie der Spermien - zentrale Faktoren der männlichen Fruchtbarkeit.

Weitere Informationen zu Walnüssen finden Sie unter www.walnuss.de.

Studie:

Robbins WA, Xun L, Fitzgerald LZ, Esguerra S, Henning SM, Carpenter CL. Walnuts improve semen quality in men consuming a Western-style diet: randomized control dietary intervention trial. Biol Reprod. 2012 Aug 15; DOI 10.1095/biolreprod.112.101634

California Walnut Commission

Die 1987 gegründete California Walnut Commission finanziert sich aus Abgaben von Farmern. Die Kommission ist eine Einrichtung des Staates Kalifornien und arbeitet mit dem Secretary des California Department of Food and Agriculture (CDFA) zusammen. Die CWC beschäftigt sich vor allem mit Gesundheitsforschung und der Entwicklung der Exportmärkte.

[1] Hinweis: Ca. 28 g Walnüsse liefern 18 g Fett insgesamt, davon 2,5 g einfach ungesättigte Fettsäuren, 13 g mehrfach ungesättigte Fettsäuren, einschließlich 2,5 g Alpha-Linolensäure - die pflanzliche Omega-3-Fettsäure; 2 g Ballaststoffe; 4 g Eiweiß, 3,68 mmol/28 g Antioxidantien. (http://www.nal.usda.gov/fnic/foodcomp/cgibin/list_nut_edit.pl)
[2] Nair KS, Irving BA, Lanza IR. Can dietary nitrates enhance the efficiency of mitochondria? Cell Metab. 2011 Feb 2;13(2):117-8.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

„Löffelkraut & Co“ brauchen auch künftig Unterstützung

, Natur & Garten, Bundesamt für Naturschutz

Das Bayerische Löffelkraut (Cochlearia bavarica) ist eine Rarität, die weltweit nur im Süden Bayern zu finden ist. Dazu beigetragen, dass dies...

Drei hochwertige Gitarren: aus der Asservatenkammer in den Unterricht

, Natur & Garten, Bundesamt für Naturschutz

Erst beschlagnahmt und dann gestiftet: Drei hochwertige Gitarren werden künftig an der Hochschule für Musik und Tanz Köln für Unterrichtszwecke...

Neuer Mosaikstein in der interreligiösen Naturschutzarbeit

, Natur & Garten, Bundesamt für Naturschutz

. ● BfN-Skript „Pflanzen der Heiligen Bücher Bibel und Koran“ erschienen ● Eindrucksvoll illustrierter Band unter Autorenschaft der Universität...

Disclaimer