Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 135732

Das langjährige Provisorium hat ein Ende

Neubau des FKFS fertiggestellt

(lifePR) (Stuttgart, ) Nach zehn Monaten Bauzeit wird am 8. Dezember 2009 der Neubau des Forschungsinstituts für Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren Stuttgart FKFS eingeweiht.

Ende Oktober 2009 konnten die teilweise über lange Zeit in Containern untergebrachten wissenschaftlichen Mitarbeiter des FKFS die Räume im 2.000m² großen Neubau beziehen. Nun wird das Insitutsgebäude am 8. Dezember im Rahmen einer kleinen Feier eingeweiht.

Der Neubau wurde durch die stetige Expansion des eng mit dem Institut für Verbrennungsmotoren und Kraftfahrwesen der Universität Stuttgart kooperierenden unabhängigen Forschungsinstituts notwendig. Die gemeinsam genutzten Räume im bisherigen Institutsbau reichten für die ständig steigende Zahl an Mitarbeitern nicht mehr aus. Sich ausweitende Aufgaben, neue Forschungsprojekte, insbesondere der Ausbau des Instituts zu einem Forschungs- und Entwicklungssystemzentrum für Hybrid- und Elektrofahrzeuge machten die Erweiterung der räumlichen Kapazitäten unausweichlich.

Entgegen ursprünglichen Plänen wurde der bereits 2006 angedachte Erweiterungsbau nicht als Kopie des bestehenden Institutsgebäudes realisiert, sondern es wurde etwas Neues entwickelt, das - so das Planungsbüro SBI/ANS - dem heutigen Zeitgeist und der corporate Identity des FKFS entspricht und das sich gleichwohl mit dem Bestand verträgt.

Da für dieses Bauprojekt im Universitätshaushalt kurz- und mittelfristig keine finanziellen Spielräume erkennbar waren, übernahm das FKFS die Gesamtkosten in Höhe von 3,7 Mio. € zum beiderseitigen Vorteil von FKFS und Universität. Besonders erfreulich ist, dass der geplante Kostenrahmen eingehalten werden konnte.

Ort: Besprechungssaal (4. OG, Zimmer 4.301) Pfaffenwaldring 12, 70569 Stuttgart
Zeit: Dienstag 8. 12. 2009, 14.30

FKFS Forschungsinstitut für Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren Stuttgart

Das Forschungsinstitut für Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren Stuttgart FKFS zählt zu den renommierten deutschen Entwicklungsdienstleistern und ist Partner der internationalen Automobilindustrie. Das Institut wurde 1930 als Stiftung gegründet und kooperiert eng mit dem Institut für Verbrennungsmotoren und Kraftfahrwesen IVK der Universität Stuttgart. Das FKFS beschäftigt über 130 hoch qualifizierte Mitarbeiter und betreibt eine Vielzahl an modernsten Prüf- und Testeinrichtungen, darunter einen 1:1-Fahrzeugwindkanal, digitale Windkanäle sowie diverse Motorenprüfstände.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Neuer Mieter: Roche PVT bezieht Gebäude auf dem Salamander-Areal

, Bauen & Wohnen, IMMOVATION Immobilien Handels AG

Im vierten Quartal 2016 wird die Firma Roche PVT GmbH mit ihrer Research & Development Abteilung rund 4.000 qm Bürofläche auf dem Salamander-Areal...

FLiB, AIBAU und Fraunhofer IBP legen Forschungsbericht zu Luft-Lecks vor

, Bauen & Wohnen, Fachverband Luftdichtheit im Bauwesen e.V.

Eine einfache und zuverlässige Faustformel zum Bewerten von Luft-Leckagen in Gebäuden kann es nicht geben. Dafür sind die Wirkungsweisen vorhandener...

M&T-Metallhandwerk sucht das "Produkt des Jahres 2017"

, Bauen & Wohnen, Rudolf Müller Mediengruppe

Auch für 2017 schreibt M&T-Metallhandwerk wieder die Leserwahl „Produkt des Jahres“ aus. Das führende Monatsmagazin für das Metallhandwerk lässt...

Disclaimer