Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 155329

FJÄLLRÄVEN NordicCoating®: Zeltbodenbeschichtung zur Verringerung des Ecological Footprint

Grüner Campen

(lifePR) (Vierkirchen, ) Mit einer revolutionären Entwicklung bringt Fjällräven die Nachhaltigkeitsdiskussion im Outdoor-Bereich weiter voran. Die Traditionsmarke präsentierte bei einer Pressekonferenz am 1. April 2010 im schwedischen Gufnu den Prototyp der umweltfreundlichen Zeltbodenbeschichtung NordicCoating®. Sie wurde in enger Zusammenarbeit mit Biologen und dem schwedischen Umweltministerium entwickelt und führt durch eine Stickstoff-Desorption dem Erdreich wertvolle Nährstoffe zu. Anders als konventionelle Zeltböden, die das Pflanzenwachstum unter dem Zelt nachhaltig stören - der Horror aller Campingplatz- Besitzer! - fördert NordicCoating® das Gedeihen der Pflanzen sogar. Am Morgen danach sieht es besser aus als am Abend zuvor. Und der Ecological Footprint ist im wahrsten Sinne des Wortes minimal!

"Die Crux bestand in der Entwicklungsphase darin, den Wirkstoff Nitrogen-Monoaprilid im Verfahren der Micro-Encapsulation im NordicCoating® zu verankern. Jetzt ist uns dies gelungen!" erklärt die schwedische Biologin Blome Gräs-Våxtum begeistert, räumt aber ein, dass man leider noch nicht reif für die Serienproduktion sei: "NordicCoating® funktioniert zuverlässig nur bei Sauerstoffknappheit. Genau da liegt der Haken. Wir hatten in der Versuchsphase mehrfach Gras- und Pflanzensamen beim Packen des Zeltes in den Transportsack versehentlich mit hineingepackt. Das führte wegen der Sauerstoffknappheit in dem Sack schon nach wenigen Tagen zu extensivem Pflanzenwachstum. Da steckt dann wahrhaftig der Dschungel im Sack! Aber das werden wir schon noch in den Griff kriegen."

Das Nitrogen-Monoaprilid wirkt wie ein natürlicher Dünger. Während man drinnen behaglich schlummert, wird der Nährstoff über Nacht vom Boden aufgenommen und regt umgehend das Pflanzenwachstum des Untergrundes an. Nach dem Abbau des Zeltes erblüht die Grasnarbe in bislang nicht gekanntem Maß. Fjällräven plant aus diesem Grund auch eine enge Kooperation mit der UEFA. Alex Koska, Geschäftsführer von Fjällräven Deutschland, sagt: "Uns ist es in einem weiteren Versuch gelungen, einen Aschenplatz durch Abdecken mit einer NordicCoating®-Plane innerhalb einer Woche zu einem Rasenplatz zu machen. Die Technologie hat ein Wahnsinnspotenzial."

Blome Gräs-Våxtum wies bei der Pressekonferenz außerdem darauf hin, dass das gesteigerte Pflanzenwachstum und die Photosynthese den CO2-Ausstoß sowie sämtliche sonstige Ausdünstungen der Zeltbewohner während der Nacht komplett kompensieren.

Die derzeitige Rezeptur von NordicCoating® wurde speziell für die Wachstumsansprüche der empfindlichen nordischen Flora ausgelegt. Fjällräven will in Zukunft noch weitere Varianten für andere Vegetationszonen der Erde anbieten - auch zur Nachbehandlung von älteren Zeltböden zu Hause. Dann können auch Mittelmeer-Camper oder Himalaya-Trekker ihren individuellen grünen Fußabdruck hinterlassen und damit weltweit für ein besseres Klima sorgen. Nichts dazu finden Sie auf www.fjallraven.de

FJÄLLRÄVEN GmbH

Fjällräven (Hauptsitz in Örnsköldsvik, Nordschweden) wurde 1960 von Åke Nordin gegründet und gehört zu den führenden Outdoor-Anbietern Europas. Das Unternehmen stellt robuste und zuverlässige Ausrüstung für Outdoor-Enthusiasten her und vertreibt diese in über 20 Länder weltweit. Qualität und Funktionalität haben höchste Priorität und durchziehen das ganze Unternehmen wie ein roter Faden. Fjällräven gehört zur börsennotierten Fenix Outdoor AB.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Abenteuer Golf in Göhren auf Rügen - Minigolf direkt am Ostseestrand auf Deutschlands größter Insel

, Reisen & Urlaub, ars publica Marketing GmbH

Minigolf direkt an der Ostseeküste an einem der schönsten Strände in Deutschland. Direkt am Hauptstrand von Göhren erwartet alle Urlauber und...

Pilgern mit dem Reisemobil

, Reisen & Urlaub, Mir Tours & Services GmbH

Pilgern mit dem Reisemobil: eine Jakobsweg Reise der anderen Art Reiseveranstalt­er Mir Tours, seit über 25 Jahren Organisator von geführten...

München will zum ersten CO2-neutralen Airport Deutschlands werden

, Reisen & Urlaub, Flughafen München GmbH

Als erster deutscher Flughafen wird der Münchner Airport in Zukunft CO2-neutral betrieben. Dieses ambitionierte Ziel zum Klimaschutz haben die...

Disclaimer