Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 134138

Münchner FIVV AG gehört auch 2010 zur Elite der Vermögensverwalter

(lifePR) (München, ) Die FIVV AG zählt zum vierten Mal in Folge zur Elite der Vermögensverwalter im deutschsprachigen Raum. Die Jury aus Journalisten des Elite Reports in München und des Handelsblatts wählte aus insgesamt über 300 Banken und Vermögensverwaltern in Deutschland, Österreich, Liechtenstein, Luxemburg und der Schweiz die 49 besten ihrer Branche aus. Zu den Prüfkriterien gehören beispielsweise Servicequalität und Preis-Leistungsverhältnis sowie Portfolio-Management-Qualität und Kundenorientierung.

"Die Auszeichnung nehmen wir natürlich wieder mit großer Freude entgegen", sagt der Gründer und Vorstand der FIVV AG, Andreas Grünewald. "Vor allem die Bestnoten im Portfolio-Management und im Kundenservice sind für uns eine große Motivation und Bestätigung unserer Arbeit.

Auch bezüglich der verfügbaren globalen Netzwerke sowie der Qualität der Kundenkommunikation in Bezug auf Risiken und Diskretion stufte die Jury die FIVV AG wieder mit hervorragenden zehn Punkten auf einer Skala von eins bis zehn ein. Darüber hinaus gab es für Risikokontrolle und Research sowie Preis-Leistungsverhältnis gute Noten für den Münchner Vermögensverwalter. Mit neun Punkten für die Kundenorientierung schnitt FIVV auch in dieser Kategorie besonders gut ab.

Hans-Kaspar von Schönfels, Chefredakteur des Elite Reports, betont: "Für die FIVV AG zahlte sich gerade im Krisenjahr 2008 ein solides Konzept und ein kluges Management der Portfolios aus. Auch in einer außerordentlich schwierigen Marktperiode erzielte das Unternehmen vergleichsweise gute Ergebnisse." Lobende Worte der Jury gelten darüber hinaus der internationalen Vernetzung und Marktexpertise von FIVV in China. "Die FIVV AG ist als erster unabhängiger Vermögensverwalter schon seit 2005 mit einer eigenen Repräsentanz in der chinesischen Hauptstadt Beijing aktiv. Aufgrund der langjährigen Erfahrung kann sie ihren Anlegern und Investoren besonders gute Chancen für Investments in diesem aussichtsreichen Markt bieten."

Bereits seit 2003 veröffentlichen der Elite Report und das Handelsblatt Studien über die Branche der Vermögensverwalter. Und das mit gutem Grund: Vermögende Anleger wollen ihr Vermögen sichern und keine risikoreichen Experimente wagen. Darüber hinaus wünschen sie sich von ihren Beratern Zuverlässigkeit, Verantwortungsübernahme und Ehrlichkeit. Dies sind Tugenden, die heutzutage wieder sehr gefragt sind. Nicht alle Vermögensverwalter erfüllen diese hohen Anforderungen.

FIVV AG Finanzinformation und VermögensVerwaltung AG

Die FIVV FinanzInformation & VermögensVerwaltung AG (FIVV AG) ist eine unabhängige Vermögensverwaltung für Privat- und Unternehmerkunden, Stiftungen und institutionelle Anleger. 1999 gegründet, beschäftigt FIVV heute knapp 20 Mitarbeiter und verwaltet aktuell ein Vermögen von rund 120 Mio. Euro. Seit Ende 2005 unterhält die FIVV AG auch eine Repräsentanz in Beijing/China. Das Leistungsspektrum des Hauses umfasst neben der klassischen und fondsbasierten Vermögensverwaltung auch eine eigene Fondslinie mit dem global anlegenden Aktienfonds FIVV-Aktien-Global-Select-UI sowie dem auf China spezialisierten FIVV-Aktien-China-Select-UI. Darüber hinaus bietet die FIVV zwei Vermögensverwalterfonds, den FIVV-Mandat-Rendite-UI und den FIVV-Mandat-Wachstum-UI an, die sich innerhalb ihrer Anlagestrategie an rendite- bzw. wachstumsorientierte Anleger richten. Umfassende Services für Wertpapierclubs runden das Angebot ab. www.fivv.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Mit dieser Diagnose wird Politik betrieben"

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

In vielen Medien wurde und wird Donald Trump als Narziss bezeichnet, also als kranker Mann, der sich anschicke, als mächtigster Mann der Welt...

Kein Fortschritt beim Recht auf Kriegsdienstverweigerung in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember hat das Europäische Büro für Kriegsdienstverweige­rung (EBCO) seinen Jahresbericht...

Menschenrechtstag: Kirchen zur Unverfügbarkeit der menschlichen Würde

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Um Achtung und Schutz der Menschenwürde müsse in vielen Bereichen ständig gerungen werden, schreiben die römisch-katholische, die christkatholische...

Disclaimer