Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 155178

Filmgenuss im Doppelpack

Die Filmakademie Baden-Württemberg präsentiert im Rahmen von Open House zwei aktuelle Filme von Prof. Lutz Konermannim Kino Caligari

(lifePR) (Ludwigsburg, ) "Open House" heißt es gleich an zwei aufeinander folgenden Tagen im Ludwigsburger Kino Caligari - dieses Mal mit zwei aktuellen Produktionen von Prof. Lutz Konermann. In Kooperation mit Kinokult Programmkinos präsentiert die Filmakademie Baden-Württemberg am Mittwoch dem 07. April zunächst die Tragikkomödie "Der Fürsorger". Am Donnerstag, dem 08. April wird dann der Dokumentarfilm "Dharavi - Slum for Sale" zu sehen sein. Beide Filme laufen im Original mit englischen Untertiteln. Lutz Konermann, der seit der Gründung der Ludwigsburger Filmhochschule den Studiengang Szenischer Film an der Akademie betreut, ist an beiden Tagen anwesend und wird im Anschluss an die Präsentation für Fragen des Publikums zur Verfügung stehen. "Der Fürsorger" startet am Mittwoch um 18:00 Uhr, Kartenreservierungen sind über Kinokult möglich. Für "Dharavi - Slum for Sale" (Donnerstag ab 16:45 Uhr) ist der Eintritt frei.

Lutz Konermann und sein Co-Drehbuchautor Felix Benesch erzählen in "Der Fürsorger" die auf wahren Ereignissen basierende Geschichte des charmanten Betrügers Hans-Peter Stadler. Über Jahre hinweg hält der notorische Hochstapler und Schürzenjäger seine naiven Opfer und die Behörden zum Narren, erschwindelt sich Millionen und erobert Frauenherzen im Sturm. Erst als eine Lappalie ihn zu Fall bringt, ist die Zeit für eine umfangreiche Lebensbeichte gekommen. Hans-Peter Stadler schreibt ein Buch, in dem er immer mehr intime Details seines bewegten Lebens preisgibt. Hinter der Maske des ehrbaren Bürgers treten mehr und mehr Personen zutage: der skrupellose Betrüger, der liebeshungrige Weiberheld, der reuige Familienvater... Lutz Konermann hat seine schwungvoll inszenierte Lügengeschichte in urschweizerischem Umfeld angesiedelt. Seine Hauptfigur tritt als Vertrauensperson auf, die sich von den Träumen seiner geldsüchtigen Mitbürger anstecken lässt.

In "Dharavi - Slum for Sale" beweist Regisseur Lutz Konermann seinen dokumentarisch geschulten Blick für das Detail im großen Ganzen: Dharavi, der größte Slum Mumbais, ist der mit rund achthunderttausend Einwohnern am dichtesten besiedelte Flecken der Erde. Früher lag Dharavi weit vor den Toren Mumbais, heute befindet es sich im Herzen einer rund herum wuchernden Metropole, flankiert von Verkehrsadern und in direkter Nachbarschaft zu Mumbais neuem Finanzdistrikt. Das ehemalige Sumpfgelände hat sich in lukrativen Baugrund verwandelt und ist so unversehens zum Nährboden ehrgeiziger urbanistischer Visionen geworden. Ihnen verleiht Lutz Konermann ein Gesicht: Er portraitiert den in den USA ausgebildeten Architekten Mukesh Mehta, der mit dem System des "Public Private Partnership" den Slum sanieren und so privaten Unternehmern Milliardengewinne sichern will. Die Regierung ist überzeugt von Mukesh Mehtas Argumenten. Und damit droht Hunderttausenden von Slumbewohnern die Vertreibung.

Prof. Lutz Konermann, der 1982 sein Diplom in Spielfilmregie an der Hochschule für Fernsehen und Film in München ablegte, lebt und arbeitet seit 20 Jahren in der Schweiz. Als Mitglied der Vorstände der Stiftung für Aus- und Weiterbildung FOCAL und des Verbandes Filmregie und Drehbuch Schweiz, FDS, ist er aktiv an der Mitgestaltung der Schweizer Filmlandschaft beteiligt. Seit Gründung der Filmakademie Baden-Württemberg unterrichtet er in Ludwigsburg Spiel­filmregie und Dramaturgie, als Leiter des Stoffentwicklungsprogramms "Fernsehfilme SF DRS" hat er seit 1999 den jüngsten Aufschwung des Schweizer Mundartfilms dramaturgisch begleitet und gefördert. Neben seiner Lehrtätigkeit ist Lutz Konermann seit rund 25 Jahren professionell als Autor, Regisseur, Dramaturg und Kameramann aktiv.

Mehr unter:
http://www.kinokult.de/filme.php?id=767
http://www.konermann.net/homepage.html
www.fuersorger.ch

Filmakademie Baden-Württemberg und Kinokult Programmkinos präsentieren in der Reihe OPEN HOUSE:

Mittwoch, 7. April 2010
18.00 Uhr
Kino Caligari

"DER FÜRSORGER"
Spielfilm
CH / LUX / D 2009, 96 min.
Darsteller: Roeland Wiesnekker, Katharina Wackernagel, Johann Bantzer, Andrea Guyer u.a.

RESERVIERUNGEN:
http://www.kinokult.de/reservierung.php

Donnerstag, 8. April 2010
16.45 Uhr
Kino Caligari

"DHARAVI - SLUM FOR SALE"
Dokumentarfilm
CH / D 2010, 80 min.

Eintritt: frei

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Der Countdown für die Eisgala "Emotions on Ice" läuft

, Kunst & Kultur, C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH

In wenigen Tagen präsentiert die C³ Chemnitzer Veranstaltungszentre­n GmbH gemeinsam mit Spotlight Productions mit der zweiten Auflage von „Emotions...

ARD Kroatien Krimi Kommissar Lenn Kudrjawizki sorgt für nachhaltige Begeisterung

, Kunst & Kultur, Stefan Lohmann - Talent Buyer & Booking Agent

ARD / Degeto verlängert „Kroatien Krimi“ Reihe mit Lenn Kudrjawizki in einer der Hauptrollen. Nach der erfolgreichen Ausstrahlung stehen nun...

DER NUSSKNACKER in Darmstadt / ASCHENPUTTEL in St. Petersburg

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

In der laufenden Spielzeit findet erstmalig ein besonderer Austausch zwischen dem Hessischen Staatsballett und dem Leonid Yacobson Ballet aus...

Disclaimer