Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 62984

„Qualifying“ für den 5. PORSCHE AWARD beginnt

81 Teilnehmer in der Vorentscheidung um die „David“-Trophäe

(lifePR) (Ludwigsburg, ) Die Motoren heulen auf, die Ampel springt auf Grün - das Qualifying zum PORSCHE INTERNATIONAL STUDENT ADVERTISING FILM AWARD 2008 ist eröffnet. Allerdings ist hier nicht in erster Linie die Zeit, sondern die Performance entscheidend für eine Platzierung unter den Top Ten der aktuellen Shortlist. In den nächsten Wochen wird die Jury wieder aus insgesamt 81 eingereichten Werbespots von Filmstudenten aus zehn Ländern in einem anonymen Auswahlverfahren die Shortlist-Kandidaten ermitteln. Beim großen Finale am 13. November 2008 wird sich dann entscheiden, wer eine der begehrten David-Trophäen in den Händen halten kann. Neben den USA, Kanada, Großbritannien, Australien, den Niederlanden, Indien und Deutschland wurden in diesem Jahr erstmals Arbeiten auch aus Südafrika, Nigeria und Rumänien ins Rennen geschickt.

Wie schon in den Vorjahren konnte auch für die Jubiläumsausgabe des PORSCHE AWARD eine hochkarätige Fachjury gewonnen werden: Deren Leitung übernimmt diesmal François Chilot, Vorsitzender der "Commercial Film Producers Europe" und von "LES PRODUCERS", Paris. Bei der Entscheidungsfindung werden ihm zur Seite stehen: Lyndy Stout, Redakteurin beim Werbemagazin "shots", London; Paul Smith, Creative Director bei "Ogilvy & Mather EAME", London; Stefan Schmidt, CCO bei "TBWA Berlin" sowie Jacques Vereecken, Regisseur bei "Caviar Amsterdam" und Dozent an der Netherlands Film and Television Academy.

Die ersten drei Plätze werden vom Hauptsponsor, der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart, mit Preisgeldern in Höhe von 3.911, 2.911 und 1.911 Euro sowie mit je einer "David"-Trophäe belohnt. Für die beste Kommunikationsidee gibt es überdies von der Fluglinie germanwings Fluggutscheine als Sonderpreis. Auch die Stadt Ludwigsburg und das nestor Hotel sind als Sponsoren wieder mit von der Partie, als Förderer zum ersten Mal dabei ist die Werbefilmproduktion Bakery Films aus Hamburg.

Schließlich werden die zehn nominierten Werbefilme auch auf einer DVD von "shots" erscheinen - eine einzigartige Möglichkeit für die jungen talentierten "Davids", sich den "Goliaths" der Werbeindustrie zu präsentieren.

Weitere Informationen unter www.ad-award.net

PORSCHE INTERNATIONAL STUDENT ADVERTISING FILM AWARD
Verleihung
Donnerstag, 13. November 2008
Veranstalter
Filmakademie Baden-Württemberg
Veranstaltungsort
Filmakademie Baden-Württemberg
Projektleitung
Olivia Sülter: ad-award@filmakademie.de
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Fenja Schnizer: presse@filmakademie.de
Moderation
Dörthe Eickelberg: doerthe.eickelberg@gmx.de
Maximale Filmlänge
60 Sekunden
Preisgeld
1. Platz: 3.911 Euro
2. Platz: 2.911 Euro
3. Platz: 1.911 Euro
Sonderpreis
Fluggutscheine unseres Sponsors germanwings
Hauptsponsor
Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart
Weitere Partner
Stadt Ludwigsburg
shots – Internationale Werbefilmpublikation (DVD und Magazin), London
germanwings, Köln
nestor Hotel Ludwigsburg
Bakery Films Filmproduktion GmbH, Hamburg

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Mit dieser Diagnose wird Politik betrieben"

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

In vielen Medien wurde und wird Donald Trump als Narziss bezeichnet, also als kranker Mann, der sich anschicke, als mächtigster Mann der Welt...

Kein Fortschritt beim Recht auf Kriegsdienstverweigerung in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember hat das Europäische Büro für Kriegsdienstverweige­rung (EBCO) seinen Jahresbericht...

Menschenrechtstag: Kirchen zur Unverfügbarkeit der menschlichen Würde

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Um Achtung und Schutz der Menschenwürde müsse in vielen Bereichen ständig gerungen werden, schreiben die römisch-katholische, die christkatholische...

Disclaimer