Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 549827

Koblenzer Architekturstudierende stellen ihre Zeichnungen in Nordholland aus

(lifePR) (Koblenz am Rhein, ) Architekturstudierende der Hochschule Koblenz haben eine Woche mit Prof. Henner Herrmanns in Nordholland gezeichnet. Die Zeichnungen werden zurzeit im Zandvoorts Museum ausgestellt. Die Ausstellung "Pop-up-tekeningen" läuft noch bis zum 25. September 2015.

Besonders gefallen hat es den Studierenden in Zandvoort, wo sie viele schöne Zeichenmotive finden konnten. Neben dem weithin sichtbaren Wasserturm und dem Strand mit seinen Pavillons begeisterten sich die Architekturstudierenden besonders für die hübschen, malerischen Häuser des alten Fischerdorfes und die im niederländischen Baustil errichteten Wohnhäuser. Auch einige Momentaufnahmen von den Badenden am Strand wurden als schnelle Skizzen und Scribbles erstellt. So ergibt sich aus den verschiedenen Zeichnungen ein komplexer Eindruck von Zandvoort.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Soziale Integration durch Schulverpflegung

, Bildung & Karriere, Hochschule Osnabrück

Gerade im schulischen Umfeld gewinnt religionsadäquate, nachhaltige Verpflegung immer mehr an Bedeutung. Das Wissen darum ist zu einem wichtigen...

Leistungswettbewerb des deutschen Handwerks: Acht Landessieger und fünf Bronzemedaillen aus der Region

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

. Ein erfolgreiches Team vertritt die Region beim Bundeswettbewerb: Eine Bundessiegerin, zwei zweite Plätze und ein dritter Platz bundesweit...

Kindergeld: Steuerliche Identifikationsnummer als Voraussetzung

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Laufende Kindergeldzahlungen werden auch weiterhin nicht eingestellt. Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit (BA) meldet sich bei jedem Kindergeldbezieher,...

Disclaimer