Dienstag, 24. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 139530

"Status, Reputation und Habitus der Kinder der alma mater"

Vortrag von Prof. Dr. Karl-Otto Edel im Rahmen der öffentlichen Hochschulreihe

(lifePR) (Brandenburg an der Havel, ) Angesichts der seit Mitte 2009 an deutschen und anderen europäischen Hochschulen um sich greifenden Unruhen erscheint es angebracht, sich mit den Hintergründen und Folgen der politisch gegenwärtig gewollten Veränderungen vertraut zu machen - Stichwort "Bologna-Prozess". Denn die rund drei Jahrhunderte alte Feststellung von Christian Thomasius, "Geschichtliches Wissen ist die Grundlage politischer Klugheit", hat noch immer Gültigkeit. In seinem Vortrag "Status, Reputation und Habitus der Kinder der Alma Mater" zeichnet Prof. Dr.-Ing. habil. Karl-Otto Edel in Zusammenarbeit mit den Diplom-Kostümdesignerinnen Frauke Ritter (Berlin), Kirsten Piechotka und Kathrin Roth-Wagner (Kostümstudio Babelsberg) die akademischen Traditionen mit zahlreichen Abbildungen nach. Die Veranstaltung im Rahmen der Hochschulreihe der Fachhochschule Brandenburg (FHB) ist kostenlos und beginnt am

Mittwoch, 13. Januar, um 19 Uhr im Hörsaal 027 des Informatikzentrums der FHB (Magdeburger Straße 50).

Die als Alma Mater von ihren Angehörigen, den Studenten und Professoren, bezeichnete Universität ist eine im Mittelalter entstandene Institution, die zwar Traditionen pflegt, aber vor allem durch Veränderungen ihr Überleben bis in die Gegenwart gesichert hat. Die Studenten als die altersmäßig jüngere und zahlenmäßig größere Gruppe der Kinder der Alma Mater profitierte ebenso wir ihre Lehrer von den Privilegien, die Kaiser Friedrich I. den Angehörigen der Universität zu Bologna 1185 gewährt hatte. Gemäß einem weiteren Privileg, das der französische König 1200 der Universität Paris zusicherte, wurden die Studenten als Kleriker behandelt, weswegen sie sich auch als solche zu kleiden und zu verhalten hatten.

Zum Abschluss geht Prof. Edel auf die "Kölner Erklärung" vom 24. November 2009, "Zum Selbstverständnis der Universität", ein, die die ganze Bologna-Reform grundsätzlich in Frage stellt.

Der vollständige Ankündigungstext liegt im Internet vor: http://www.fh-brandenburg.de/fileadmin/fhb/presse/fotos/Pressemitteilung_STATUS.pdf

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Schwanger und Essen? So ernähren sich Mutter und Kind am besten

, Familie & Kind, Kompetenzzentrum für Ernährung

Eine gesunde, ausgewogene Ernährung während der Schwangerschaft ist die beste Grundlage für eine optimale Entwicklung des Kindes. Einige Regeln...

Mit der Diakonie zum Freiwilligendienst ins Ausland

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Plätze für einen Freiwilligendienst im Ausland bietet das Diakonische Werk Württemberg für den Jahrgang 2017/2018 an. Im entwicklungspolitisc­hen...

Pinguine zurück am Bodensee

, Familie & Kind, Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH

Während unsereins bei den derzeit frostigen Temperaturen lieber Urlaub in wärmeren Gefilden macht, fühlen sich die Eselspinguine bei antarktischen...

Disclaimer