Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 63919

Extreme Networks tritt grünem IT-Konsortium "Green Grid" bei

(lifePR) (Dornach, ) Der amerikanische Netzwerkausrüster verstärkt sein Engagement im Bereich Green-IT und effizienter Nutzung von Energieressourcen. Dazu trat Extreme Networks jetzt dem grünen IT-Konsortium Green Grid bei. "Als Mitglied dieser Organisation möchten wir dabei helfen, in Rechenzentren die Einführung von Standards, Prozessen, Messungen und Technologien für mehr Energieeffizienz voranzutreiben", erklärt Jürgen Kirchmann, Regional Director DACH bei Extreme Networks. Green Grid hat sich auf die Fahne geschrieben, Energieeffizienz in Data Centern und im geschäftlichen Umfeld zu fördern.

Weltweit arbeiten die Mitglieder des Konsortiums mit Vertretern aus Industrie und Behörden zusammen, um sicherzustellen, dass diese Bemühungen auch mit Entwicklern und Anwendern abgestimmt sind. Extreme Networks will speziell dazu beitragen, energieeffiziente Technologien in seinen Ethernet-Switching-Lösungen für Rechenzentren zu implementieren. "Mit unserem Engagement im Green Grid möchten wir zeigen, dass wir uns als Hersteller dazu verpflichtet fühlen, den Wirkungsgrad beim Energieverbrauch unserer Geräte, Software Tools und beim Netzwerkdesign zu optimieren und somit zu Einsparungen beim Stromverbrauch im gesamten Netzwerk beizutragen", ergänzt Jürgen Kirchmann. Bereits im März diesen Jahres gab der Hersteller Testergebnisse der Tolly Group bekannt, die seinem Core Switch BlackDiamond-8810 im Vergleich zu Produkten des Mitbewerbs einen deutlich geringeren Stromverbrauch unter verschiedenen Bedingungen und Verkehrslastwerten bescheinigen. Auch die Switches der Serie SummitÒ X450 zeichnen sich laut Hersteller durch einen geringen Stromverbrauch aus.

Extreme Networks Germany GmbH

Extreme Networks Inc. (Nasdaq: EXTR) entwickelt, fertigt und implementiert Infrastrukturlösungen auf Basis von Ethernet-Technologie, die den größten Herausforderungen bei der Kommunikation über Datennetze gerecht werden. Unser Bekenntnis zu offenen Netzwerkstandards hebt uns von anderen ab, da wir unseren Kunden einen umfassenden Einblick in und noch nie dagewesene Kontrolle über ihre Anwendungen und Dienste ermöglichen. Wir glauben fest daran, dass Offenheit die beste Grundlage für Wachstum, Freiheit, Flexibilität und Vielfalt ist. Unsere Lösungen eignen sich für Unternehmen und Service Provider, die leistungsstarke und konvergente Netzwerke benötigen, die Sprache, Video und Daten über eine gemeinsame drahtgebundene und drahtlose Infrastruktur transportieren.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Ralf Schnelle neuer Geschäftsführer der TP Industrial Deutschland GmbH

, Medien & Kommunikation, Pirelli Deutschland GmbH

Ralf Schnelle (47) übernahm zum 01. Dezember 2016 die Geschäftsführung der TP Industrial Deutschland GmbH, Breuberg. Er folgt in dieser Funktion...

TÜV SÜD: Ein Siegel fürs Zukunftspotenzial

, Medien & Kommunikation, TÜV SÜD AG

Anlässlich ihres 150-jährigen Jubiläums schreibt die TÜV SÜD AG einen Innovationspreis für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) aus,...

Zum 100. Geburtstag von KIRK DOUGLAS: Auftakt der neuen DVD-Reihe „Unvergessliche Filmstars“!

, Medien & Kommunikation, SchröderMedia

Zum bevorstehenden ehrenvollen 100. Geburtstag von KIRK DOUGLAS am 9.Dezember 2016 startet die neue DVD-Reihe „Unvergessliche Filmstars“ mit...

Disclaimer