Mittwoch, 07. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 349370

280 Teilnehmer bei der 13. EVVC-Management- Fachtagung in Salzburg

Sozialer Aspekt der Corporate Social Responsibility im Fokus

(lifePR) (Bad Homburg/ Salzburg, ) Rund 280 Teilnehmer folgten der Einladung des Europäischen Verbandes der Veranstaltungs-Centren e.V. (EVVC) zur 13. Management- Fachtagung ins Messezentrum Salzburg, das mit dieser Veranstaltung vom 09. bis 11. September 2012 eine Premiere feierte. Es war die erste Veranstaltung seit der Fertigstellung des neuen Tagungsbereiches der Halle 10.

Traditionsgemäß beleuchtet die Management-Fachtagung des EVVC in diesem Jahr ganz bewusst Themen aus dem sozialen Aspekt der CSR (Corporate Social Responsibility). Gemeinsam mit den Veranstaltungen greenmeetings und events für den Schwerpunkt Ökologie bei der Veranstaltung im nächsten Februar und der MEXCON für den Schwerpunkt Ökonomie entsteht so ein inhaltlicher Dreiklang, der alle maßgeblichen Seiten der Nachhaltigkeit gleichermaßen intensiv in den Fokus stellt.

"Eine wandelnde Gesellschaft erfordert immer wieder neue Ansätze, Mitarbeiter zu führen und es ist unter anderem Aufgabe des Verbandes, dafür zu sorgen, dass wir auch in Zukunft gute Mitarbeiter haben", so Dr. Ursula Paschke, Geschäftsführerin Messe und Congress Centrum Halle Münsterland und Vize-Präsidentin des EVVC, unter deren Federführung die Programmgestaltung erfolgte.

Die Themen Mitarbeiterführung und Gesundheit zogen sich so auch wie ein roter Faden durch die Veranstaltung.

Robert Egger, Vorstand von Shaolin Österreich, gab nützliche Tipps über das "Führen mit der Shaolin-Strategie - von der inneren Ruhe zur äußeren Stärke" und empfahl Führungskräften, ihre Gelassenheit zu verbessern. "Gelassenheit stärkt das Führungsverhalten, verbessert die Energiestabilität, verbessert die Kommunikation und gibt Mut, Neues in die Tat umzusetzen." Je mehr Energie ein Mensch habe, umso gelassener könne man sein, so Egger, wobei die Energie aus Nahrungs- und Atemenergie auf der einen Seite und der Kraft der Vorfahren auf der anderen Seite resultiere.

Einen Blick in die Zukunft wagte Erik Händeler und erläuterte "Die neuen Spielregeln der Wirtschaft der Wissensgesellschaft". Er plädierte für ein neues Krankensystem, das in die Gesunden investiert, um diese länger gesund zu halten. "Wenn wir wollen, dass die Leute bis 67 arbeiten, müssen wir die Bedingungen ändern. Wir sollten ihnen alle drei Jahre eine neue Herausforderung geben, damit sie nicht merken, dass sie älter werden". Laut Händeler ist in Zukunft der Umgang mit Wissen wettbewerbsentscheidend. Unternehmensstrukturen kehren sich um - Wissen wir nicht mehr von oben nach unten sondern vielmehr von unten nach oben kommuniziert. "Zeitersparnis und wachsende Effektivität ist der Wachstumseffekt der Volkswirtschaft," so Händeler.

Verschiedene Informations- und Austauschforen boten neben den Keynotes den Teilnehmern der Tagung die Wahl, sich jeweils zwischen zwei bis drei Vorträgen zu entscheiden. Themen waren hier unter anderen Konfliktbewältigung, Werte, Compliance, Gesundheitsmanagement und Rechtsfragen. Darüber hinaus fanden parallel Vorträge der AG IV Technik zu technikrelevanten und Sicherheitsfragen statt.

Themen von Mitgliedern für Mitglieder konnten in den so genannten Roundtables (offene Gesprächsrunden) am Sonntagnachmittag diskutiert werden. Auf der Agenda standen hier Themen wie Kostenrechnung und Controlling, Tarifverträge, Imagemarketing, Pharma-Kodex, GreenGlobe sowie Modernisierungsstau.

Die nächste Management-Fachtagung findet vom 27. bis 29. Oktober 2013 in Hannover statt.

EVVC, Europäischer Verband der Veranstaltungs-Centren e.V.

Der Europäische Verband der Veranstaltungs-Centren e.V. (EVVC) repräsentiert über 700 Veranstaltungszentren, Kongresshäuser, Arenen und Special Event Locations jeder Größenordnung in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien und weiteren angrenzenden europäischen Ländern.

Neben diesen, durch rund 340 Mitgliedsbetriebe vertretenen Häuser, ergänzen persönliche Mitglieder aus der Veranstaltungswirtschaft, Ehrenmitglieder sowie rund 70 Partnerunternehmen das breite Spektrum des Verbandes und machen den EVVC so zum vielseitigsten Kommunikationsnetzwerk der Branche.

Wichtige Themen des Verbandes sind z.B. die Entwicklung der Ausund Weiterbildung in der Branche, die Erstellung branchenrelevanter Kennzahlen sowie die Kommunikation mit der Bundespolitik zur Vertretung der Interessen der Veranstaltungsindustrie.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Ralf Schnelle neuer Geschäftsführer der TP Industrial Deutschland GmbH

, Medien & Kommunikation, Pirelli Deutschland GmbH

Ralf Schnelle (47) übernahm zum 01. Dezember 2016 die Geschäftsführung der TP Industrial Deutschland GmbH, Breuberg. Er folgt in dieser Funktion...

TÜV SÜD: Ein Siegel fürs Zukunftspotenzial

, Medien & Kommunikation, TÜV SÜD AG

Anlässlich ihres 150-jährigen Jubiläums schreibt die TÜV SÜD AG einen Innovationspreis für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) aus,...

Zum 100. Geburtstag von KIRK DOUGLAS: Auftakt der neuen DVD-Reihe „Unvergessliche Filmstars“!

, Medien & Kommunikation, SchröderMedia

Zum bevorstehenden ehrenvollen 100. Geburtstag von KIRK DOUGLAS am 9.Dezember 2016 startet die neue DVD-Reihe „Unvergessliche Filmstars“ mit...

Disclaimer