Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 156820

Fernstudentin des Jahres 2010 kommt von der Euro-FH

(lifePR) (Hamburg, ) Die Berlinerin Manuela Richter (37) setzt die beeindruckende Reihe an Studienpreisträger/innen der Euro-FH fort. Sie wurde aufgrund ihres herausragenden Fernstudienengagements von einer unabhängigen Jury des Fachverbandes Forum DistancE-Learning gewählt und erhält den Studienpreis DistancE-Learning 2010 in der Kategorie "Fernstudentin des Jahres". Der Preis wird ihr am 27. April 2010 im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) in Berlin vom Parlamentarischen Staatssekretär Thomas Rachel übergeben.

Der Weg bis zu ihrem erfolgreichen Hochschulabschluss an der Europäischen Fernhochschule Hamburg (www.Euro-FH.de) war nicht immer leicht für die heute 37-jährige Manuela Richter aus Berlin. Eigentlich wollte sie schon kurz nach dem Abitur studieren. Doch die Zustände an den Präsenzuniversitäten waren demotivierend: überfüllte Hörsäle, fehlende Betreuung und geringer Praxisbezug in der Lehre. Manuela Richter brach sowohl ein BWL-Studium als auch ein Studium der Sozialwissenschaften vorzeitig ab.

Erst Jahre später - sie hatte inzwischen den erfolgreichen Berufseinstieg über eine Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin geschafft - fand Manuela Richter in der Euro-FH den idealen Partner, um ihren Traum von einem akademischen Abschluss doch noch zu realisieren. Das Bachelor-Fernstudium "Europäische Betriebswirtschaftslehre" an der Euro-FH - das sie im März 2009 mit der Bestnote 1,8 abschloss - erlaubte es ihr, flexibel neben ihrem Beruf, mit hohem Praxisbezug und ausgezeichneter Betreuung durch persönliche Studienberater zu studieren. Für den umfangreichen Service in der persönlichen Betreuung ihrer Fernstudenten wurde die Euro-FH bereits im Jahr 2005 mit dem Studienpreis DistancE-Learning in der Kategorie "Service des Jahres" ausgezeichnet.

Die Studienpreisträgerin führte dabei von Beginn an ein Online-Lerntagebuch, um ihre persönlichen Studienfortschritte zu dokumentieren und auch anderen Mut zu machen. Bis heute schreibt sie in ihrem Blog www.eurofh.wordpress.com über ihr Fernstudium - denn mittlerweile baut Manuela Richter an der Euro-FH mit dem MBA-Fernstudium "International Management" ihre akademische Karriere weiter aus. Das Fernstudium hat sich für sie längst ausgezahlt: Bereits kurz nach Aufnahme des Bachelor-Fernstudiengangs wurde sie zum Marketing Officer befördert und erhält jetzt vom Arbeitgeber sogar finanzielle Unterstützung für ihren MBA.

Für Informationen zum Studium an der Euro-FH oder ein individuelles Beratungsgespräch steht die Studienberatung der Euro-FH unter Tel.: 0800 / 33 44 377 (gebührenfrei) zur Verfügung. Ausführliche Informationen zum Studium gibt es außerdem unter www.Euro-FH.de.

Weitere Informationen zur Europäischen Fernhochschule Hamburg (Euro-FH) erhalten Sie im Pressezentrum unter www.Euro-FH.de.

Europäische Fernhochschule Hamburg

Die Europäische Fernhochschule Hamburg (www.Euro-FH.de) ist Deutschlands bekannteste private Fernhochschule (forsa 2010). Für ihr innovatives Studienkonzept, das auf die Belange berufsbegleitend Studierender ausgerichtet ist, wurde sie mehrfach ausgezeichnet. 4.800 Studierende sind in den Studiengängen Europäische Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsrecht, Logistikmanagement, Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie sowie International Management MBA eingeschrieben. Die Studiengänge sind international ausgerichtet und werden mit renommierten Partnern im In- und Ausland durchgeführt. Das Angebot der Euro-FH umfasst zudem Hochschulkurse aus den Bereichen Wirtschaft, Recht, Sprachen und Soft Skills.

Die Europäische Fernhochschule Hamburg gehört zur Stuttgarter Klett Gruppe. Mit ihren 60 Unternehmen an 42 Standorten in 18 Ländern ist die Klett Gruppe das größte Bildungsunternehmen in Deutschland. Das Angebot der Klett Gruppe reicht vom klassischen Schulbuch bis zu modernsten interaktiven Lernhilfen, von Fachliteratur bis zur schönen Literatur. Darüber hinaus ist die Klett Gruppe ein führender privater Anbieter von Bildungs- und Weiterbildungsdienstleistungen. Die rund 2.900 Mitarbeiter in den Unternehmen der Klett Gruppe erwirtschafteten im Jahr 2007 einen Umsatz von gut 425 Millionen Euro. Die Euro-FH in Hamburg hat sich in den vergangenen Jahren gemeinsam mit dem ILS zum wichtigsten Standort der Klett Gruppe nach Stuttgart entwickelt. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.klett-gruppe.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Basisinformationsveranstaltung der Handwerkskammer für Existenzgründerinnen und Existenzgründer

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Die Erstellung eines guten Geschäftskonzeptes mithilfe fachkundiger Beratung ist Voraussetzung für eine gelungene Existenzgründung im Handwerk....

Ausgleichsanspruch für Handelsvertreter ist gesetzlich geregelt

, Bildung & Karriere, Sundays & Friends GmbH

Es ist nicht selten, dass in Hotellerie und Gastronomie freie Handelsvertreter eingesetzt werden. Kündigen Unternehmen die Zusammenarbeit auf,...

TU Kaiserslautern verlängert Kooperation mit der Universität von Namibia

, Bildung & Karriere, TU Technische Universität Kaiserslautern

Schon seit fünf Jahren besteht zwischen der TU Kaiserslautern und der Universität von Namibia (UNAM) eine enge Zusammenarbeit. Insbesondere der...

Disclaimer