Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 150874

Humor, die längst vergessene Medizin - Beatrix Böni zu Gast bei Marianne Mack

Nimm Dich nicht so wichtig - lächele einfach

(lifePR) (Rust, ) Es geht um den Humor. Nicht um billige Stammtisch-Witze, um niederträchtige Bemerkungen oder das Lachen auf dem Rücken der Schwachen und Hilflosen. Es geht vielmehr um dieses wundervolle Instrument, das uns hilft, fröhlich, frei und hoffnungsvoll durch das Leben zu gehen. Keine Frage, den Humor zu erforschen kann eine ernste Sache sein - muss aber nicht!

4. März, 19.30 Uhr Hotel "Santa Isabel" im Europa-Park. Beatrix Böni lacht aus vollem Herzen, mit dem ganzen Körper, mit strahlenden Augen und ausgebreiteten Armen, die die ganze Welt umfassen möchten. Knapp 330 Menschen strahlen zurück. Das kann ja heiter werden! Und damit es wirklich heiter wird und Sie einen gelassenen Humor entwickeln, hier die wichtigsten Regeln aus einem über zweistündigen Vortrag: Finden Sie zu sich selbst. "Der Mensch braucht eine angemessene Portion gelassener Selbstkritik und fundierten Selbstwert. Übe das", sagt die ausgebildete Theologin, "und liebe Dich selbst, denn Du bist überall dabei und kannst Dich schlecht irgendwo liegen lassen". Das "Du", diese vertrauliche Anrede, hat sie sich für diesen Abend erbeten, also wundern Sie sich nicht!

Humor ist eine frohe Sache, man sollte sie nicht zu ernst nehmen. Humor wird im Bauch geboren, erzeugt ein Schmunzeln, ein entspanntes Lächeln, das von Herzen kommt. Doch merke: Nicht jeder der lacht, hat Humor.

"Humor, die längst vergessene Medizin", nennt Beatrix Böni, eine echte Schweizerin, die eine individual-psychologische Ausbildung absolviert hat, ihren Vortrag. Und das meint sie wörtlich, denn für sie gibt es nur zwei Sorten von Medikamenten, doch von diesen dafür ganz viel. Die eine Sorte nimmt man vorbeugend und die andere, wenn die Krankheit da ist. Doch Humor wirkt immer. "Wenn Du eine gute Zeit hast, übe Humor, dann kannst Du es, wenn die Krise kommt. Doch steckst Du mittendrin, dann übe in ganz winzigen Schritten, damit Du darüber hinwegkommst". Humor ist eine Seelenhaltung, er überwindet jede Distanz. Und Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

Beatrix Böni erzählt viele Geschichten an diesem Abend, die natürlich alle witzig sind, doch der Hintergrund ist ziemlich ernst. Da sagt ein Schutzengel zum Papst: "Nimm dich nicht so wichtig, Giovanni!" Eine Frage: In welchen Alltagssituationen nehmen wir uns und andere zu ernst? Was für Kleinigkeiten sind es, die uns immer wieder nerven? Und wo wäre stattdessen ein kleines Lächeln angebracht? Kleiner Test: Hast Du genug zu essen? Hast Du genug Klamotten, um im Winter nicht zu frieren? Hast Du irgendein Dach über dem Kopf? Kannst Du Dich irgendwie von A nach B bewegen? Alle im Saal beantworten diese Fragen mit "Ja" und gehören damit zu den fünfzehn Prozent der reichsten Menschen auf der ganzen Welt. "Warum gibt es dann ausgerechnet bei uns so viel Depression und Resignation?", fragt die Humorexpertin und hat die Antwort schon parat. Wenn wir seufzen, dann vor der Qual der Wahl. 45 Sorten Jogurt, doch wenn die Lieblingssorte fehlt, geht gleich die Welt unter. Außerdem sind wir nicht schön genug, viel zu ungebildet, haben Krampfadern und lechzen förmlich nach Anerkennung. Gott sei Dank gibt es Schönheitschirurgen und die Mode. Was zieht frau an? Wird manchmal zur alles entscheidende Frage. Doch Du bist ein Original, sei stolz darauf und lächele.

Humor ist auch eine Erscheinungsform der Religion, denn nur der, der über den Dingen steht, kann sie belächeln. Humor ist der kleine Cousin von Gottvertrauen und er tröstet den Menschen über das hinweg, was er wirklich ist. Perfektionismus ist sein Feind, doch das Sammeln schlechter Nachrichten, die Unzufriedenheit mit sich selbst und der Größenwahn vertreiben ihn total. Mit einem Wort: Lebe einfach und lächele, sorgen kannst Du Dich ja später.

Zugegeben, das klingt jetzt alles gar nicht witzig, doch was an diesem Abend gelacht wurde, kann man einfach nicht rüberbringen. Beatrix Bönis Schauspielausbildung hat sich gelohnt, der Applaus nimmt kein Ende und über 300 Menschen gehen beglückt nach Hause, in der Hand eine rote Clown-Nase, ein Geschenk von Marianne Mack. Und diesen Trick kann man auch zu Hause anwenden. Einfach eine rote Clown-Nase kaufen und immer wenn die Stimmung kippt, anschauen, aufsetzen und lachen. Text: Barbara Dickmann

Der Förderverein

Wie immer in der beliebten und bekannten Vortragsreihe von Marianne Mack, fließen die Eintrittsgelder in den Förderverein Santa Isabel e.V. - Neue Perspektiven (Bankverbindung: Volksbank Lahr, Konto-Nr. 404802 BLZ 68290000). Jeweils zu Beginn der Vorträge wird ein kleiner Auszug aus den umfangreichen Hilfsaktionen bekannt gegeben. Immer sind es Kinder oder deren Familien, die in besonders schwierigen Lebenssituationen sind.

Nächster Vortrag:

15. April, 19.30 Uhr, Raum Convento /Hotel Santa Isabel, Thema: "Unser Leben vor und hinter den Scheinwerfern - trotz Neurodermitis", mit den Geschwistern Hofmann, Anita und Alexandra Hofmann.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Misswahl beim FANCLUB-Fest am 22. April 2017: Wer wird Miss Meckatzer 2017?

, Freizeit & Hobby, Meckatzer Löwenbräu Benedikt Weiß KG

Meckatzer sucht Frauen, die sich trauen – nicht zu heiraten, sondern eine langjährige Verbindung mit Meckatzer einzugehen, denn am 22. April...

Fendt-Caravan in Mertingen

, Freizeit & Hobby, Fendt-Caravan GmbH

Fendt-Caravan wurde mit dem Label "TOP-Arbeitgeber DONAURIES" ausgezeichnet Arbei­tgeber im Landkreis sind partnerschaftliche Unternehmenskultur...

Freudensprünge bei ICECOOL

, Freizeit & Hobby, AMIGO Spiel + Freizeit GmbH

Für ICECOOL läuft es dieser Tage reibungslos: Innerhalb weniger Monate hat das Pinguin-Schnipp-Spiel gleich sechs Ehrungen erhalten. Dass das...

Disclaimer