Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 133452

Dr. phil. Mathias Jung: Das Geheimnis der Partnerwahl

Marianne Macks Vortragsreihe "Neue Perspektiven"

(lifePR) (Rust, ) Es ist die Traumhochzeit schlechthin. Weltweit sehen 750 Millionen Menschen zu, wie Prinz Charles im Juli 1981 Diana Spencer heiratet. Es ist ein Traumpaar - auch wenn Diana ziemlich hübsch und blutjung und Prinz Charles eher das Gegenteil und 12 Jahre älter ist. Auch in ihrem Wesen sind sie ziemlich unterschiedlich. Aber Gegensätze ziehen sich doch an - oder? Am 8. April 2005 heiratet Prinz Charles zum zweiten Mal. Seine Frau Camilla Parker-Bowles ist seine langjährige Geliebte und wirklich keine Schönheit. Dafür ist sie im gleichen Alter und hat ebenfalls eine gescheiterte Ehe hinter sich. Beide haben zwei Kinder groß gezogen, einen ziemlich seltsamen Humor und den gleichen Bildungsstand. Nur 15.000 Menschen stehen auf der Straße und winken ihnen zu. Charles und Camilla sind bis heute kein Traumpaar - auch wenn sie um die Wette strahlen und einen äußerst glücklichen Eindruck machen. Kein Wunder: Gleich und Gleich gesellt sich gern - oder?

Dr. Mathias Jung, Psychotherapeut und Philosoph am Gesundheitszentrum Dr. Max-Otto-Bruker-Haus in Lahnstein, könnte jetzt die Antwort geben. Sein Vortrag im Europa-Park am 3. Dezember mit dem Titel "Das Geheimnis der Partnerwahl - warum wir uns finden, hassen und lieben!" handelt genau davon - von der Schwierigkeit, den richtigen Partner zu finden. Und von dem, was uns unbewusst beeinflusst, wenn wir unserem vermeintlichen Traumpartner begegnen, der dann oft genug nach ein paar Jahren auf einmal zum Albtraum wird.

Denn in deutschen Beziehungskisten kriselt es gewaltig. Jede zweite Ehe wird geschieden. Die Zahl der 60- bis 65-jährigen und selbst die der über 70-jährigen, die sich in diesem Alter nicht davor scheuen, nach jahrzehntelanger Verbindung getrennte Wege zu gehen, hat sich in den letzten zehn Jahren verdoppelt. Keine Frage: Die Ehe ist eine Krisenbranche geworden.

Auf der anderen Seite leben in Deutschland derzeit 16 Millionen Singles, schreibt Mathias Jung. Fast jeder zweite Single ist inzwischen in einer Kontaktbörse oder Partnerschaftsvermittlung im Internet registriert und sucht digital nach der mehr oder weniger großen Liebe. Unerschöpflich scheint das Angebot und eigentlich dürfte es kein Problem sein, aus dieser Fülle den Traumpartner zu finden. Doch die Geschichte hat auch ihre Schattenseiten: "Die Anonymität des Suchenden lässt nicht nur den Schüchternen mutig werden, sie beseitigt auch Hemmungen und natürliche Schamgrenzen und zeigt zusätzlich nur die Schokoladenseite", sagt Mathias Jung.

Nach Glück und Erfüllung in der Liebe sehnen sich Frauen und Männer heute wohl noch mehr als früher. Doch wer und was sich in der Liebe findet, das ist geheimnisvoll, grandios, tragisch, bewegend und magisch, facettenreich und unergründlich. Und hier setzt Mathias Jung an. Er versucht, eine Schneise in den Dschungel verborgener Liebesmotivationen zu schlagen, um den Blick für unsere eigene Liebesbeziehung zu schärfen, um zu begreifen, warum es so ist wie es ist und vielleicht schon dadurch etwas zu verändern. Sein Vortrag gibt den Zuhörerinnen und Zuhörern die Gelegenheit, sich über Chancen und Gefährdungen ihrer Liebe bewusst zu werden.

Der Vortrag:

Der Vortrag mit Dr. phil. Mathias Jung findet am 3. Dezember ab 19.30 Uhr im Raum "Convento" / Hotel "Santa Isabel" statt. Der Eintrittspreis beträgt 10,00 €. Die Einnahmen werden, wie immer im Rahmen von Marianne Macks Vortragsreihe "Neue Perspektiven", über den Förderverein Santa Isabel e. V. - Neue Perspektiven - sinnvoll und unkompliziert Menschen in besonders schwierigen Lebenssituationen weitergeleitet. Alle Beteiligten, auch Dr. Mathias Jung, arbeiten ehrenamtlich. Weitere Informationen und Tickets unter 01805 / 7 88 99 7 (14 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz, evtl. abweichende Mobilfunkpreise).

Europa-Park Freizeit- und Familienpark Mack OHG

Der Europa-Park hat momentan geschlossen. In der Zeit bis zum 27. November können Sie dennoch die Wellnessangebote im Hotel Colosseo und Santa Isabel sowie unsere Confertainmentangebote nutzen.

Vom 28. November 2009 bis 10. Januar 2010 (außer 24. und 25.12.2009) öffnet der Europa-Park wieder seine Tore und lädt Sie ein, magische Momente zu erleben. Zwischen Lichterketten und geschmückten Weihnachtsbäumen können Sie die zahlreichen Winterattraktionen erleben.

Ab 21. November bietet unsere Dinner-Show "Cirque d'Europe" mit dem diesjährigen Programm "Déjà-Vu" wieder ein internationales Showprogramm und ein 4-Gänge-Menü des Sternekochs Emile Jung, welche zum Staunen und Genießen einladen.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter www.europapark.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

IsoFree(R) - Befreit sanft und schonend Nase und Atemwege

, Familie & Kind, Pharma Stulln GmbH

Schnupfen bei Säuglingen, Klein- und Schulkindern kann zu einer großen Belastung werden. Gerade Babys sind durch eine verstopfte Nase in ihrem...

Weihnachten im Kreis einer Familie: Gastfamilien für geflüchtete Studierende gesucht

, Familie & Kind, Experiment e.V.

Die gemeinnützige Austauschorganisatio­n Experiment e.V. vermittelt seit über 50 Jahren in Kooperation mit dem Auswärtigen Amt internationale...

Last-Minute-Geschenk für Weihnachten gesucht?

, Familie & Kind, GET Global Education Tumulka GmbH

Last-Minute-Geschenk für Weihnachten gesucht? Eine Sprachreise ist eine tolle Idee, die unter dem Weihnachtsbaum gut ankommt! Ein Geschenk,...

Disclaimer