Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 136368

Wiedereröffnung des Filmstudios am 18.12.2009

Kino und Film läuten das Kulturhauptstadtjahr ein / Wer hätte das gedacht - vor der offiziellen Eröffnung im Januar fällt der Startschuss zum Kulturhauptstadtjahr im Dezember im Kino!

(lifePR) (Essen, ) Bereits im Dezember steht europäische Film- und Kinokultur geballt im Vordergrund des kulturellen Geschehens. Die aktuell im Ruhrgebiet gestartete Europäische Filmwoche Ruhr, die allein im Essener Astra mit neun für den Europäischen Filmpreis nominierten Filmen vertreten ist, findet ihren Abschluss und Höhepunkt in der Filmgala zu Ehren von Ken Loach am 11.12. in der Lichtburg. Die am Folgetag in Bochum stattfindende Verleihung des Europäischen Filmpreises ist aber längst nicht das letzte filmbezogene Glanzlicht am Vorabend des Kulturhauptstadtjahres.

Der eigentliche Höhepunkt wird für sehr viele Menschen die Wiedereröffnung des Filmstudios sein, dessen Wiederaufbau erst durch ein wirklich außergewöhnliches bürgerschaftliches Engagement realisiert werden konnte. Das älteste fast komplett im Originalzustand erhaltene Kino des Ruhrgebiets wird - wie auch bereits die Lichtburg - noch nach Jahren bezeugen können, dass die Menschen dieser Region schon lange vor 2010 über einen ausgeprägten Sinn für die Geschichte ihrer Stadt und deren gewachsene Kultur verfügen, sich also mir Recht "Kulturhauptstädter" nennen können.

Wenn sechs Tage nach dem Europäischen Filmpreis das Filmstudio wiedereröffnet wird, verfügt der europäische Film neben den anderen Filmkunsttheatern über eine weitere Heimstatt in Essen.

Mit sieben Vorpremieren europäischer Filme allein in der Eröffnungswoche knüpft das Filmstudio nahtlos an die Zeit vor der Schließung an. Der Anteil europäischer Filme lag bei durchschnittlich 80 %.

Einziger nichteuropäischer Film der Eröffnungswoche ist "Nanuk, der Eskimo" von Robert J. Flaherty. Der 87 Jahre alte berühmte Stummfilmklassiker war 1924 der Eröffnungsfilm, ist also zwei Jahre älter als das Filmstudio, das im März diesen Jahres 85 Jahre alt wurde.

"Nanuk, der Eskimo" wird am Samstag, den 19.12. um 17.00 Uhr gezeigt. Bereits um 15.30 Uhr desselben Tages zeigen wir den "007" unter den Stummfilmen: "Abenteuer eines Journalisten" von und mit Harry Piel. Der 1914 gedrehte Kurzkrimi wird musikalisch untermalt von Solisten der Essener Philharmoniker unter der Leitung von Helmut Imig. Bei beiden Vorführungen ist der Eintritt frei.

Der eigentliche Eröffnungsfilm für das Publikum ist am 18.12. um 19.00 Uhr "Soul Kitchen", der wie auch alle anderen Vorpremieren zum Wiedereröffnungspreis von 3,50 € zu sehen sein wird. Im Vorprogramm aller Filme zeigen wir einen kurzen Film über die Wiederaufbauarbeiten. Um auf die Zukunft des Filmstudios anzustoßen, spendieren wir allen Besuchern ein Glas Sekt.

Karten für alle Vorstellungen - auch Freikarten für die Stummfilme - sind ab 10.12. in der Lichtburg erhältlich (Tel.: 23 10 23).

Die offizielle Wiedereröffnung findet am 18.12. bereits am Nachmittag um 15.00 Uhr in Anwesenheit von 250 geladenen Gästen statt. Grußworte werden sprechen:

- Lutz Lienenkämper - Minister für Bauen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen und stellvertre- tender Vorsitzender der NRW-Stiftung
- Reinhard Paß - Oberbürgermeister der Stadt Essen
- Hans Martz - Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse Essen
- Prof. Dieter Gorny - Künstlerischer Direktor für Kreativwirtschaft der Kulturhauptstadt RUHR.2010
- Michael Schmid-Ospach - Geschäftsführer der Filmstiftung NRW

Knapp die Hälfte der verfügbaren Einladungen gehen an Vertreter der Stadt Essen, des Landes NRW, der Filmstiftung NRW und der NRW-Stiftung, der Firmen ifm electronic und Kölbl Kruse, der Sparkasse Essen, Ruhr.2010 sowie Frau Helene Mahnert-Lueg und Künstler des Filmstudio-Benefizabends 2007.

Gut die andere Hälfte wurde unter den rund 1.200 Spendern, Bürgen und Unterstützern verlost.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Freudensprünge bei ICECOOL

, Freizeit & Hobby, AMIGO Spiel + Freizeit GmbH

Für ICECOOL läuft es dieser Tage reibungslos: Innerhalb weniger Monate hat das Pinguin-Schnipp-Spiel gleich sechs Ehrungen erhalten. Dass das...

Angebote für Krimifans, Kunst- und Musikliebhaber

, Freizeit & Hobby, Hochschule Bremen

Studierende des Internationalen Studiengangs Angewandte Freizeitwissenschaft der Hochschule Bremen bieten unter der Leitung von Prof. Dr. Renate...

FORT FUN Abenteuerland bietet ab sofort persönlichere Geschenk-Gutscheine an

, Freizeit & Hobby, FIRMEDIA® - Webservices

Personalisierbare Geschenke zu Geburtstagen oder Weihnachten sind ein Zeichen von Wertschätzung und verleihen Geschenken eine besondere Note....

Disclaimer