Donnerstag, 19. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 153143

Van Grunsven siegt weiter - Isabell Werth hochzufrieden mit ihrem "Ernie"

(lifePR) (Dortmund, ) Der systaic Preis in Dortmund war eine sichere "Beute" für Anky van Grunsven.Die dreimalige Olympiasiegerin aus den Niederlanden gewann die Grand Prix Kür mit IPS Painted Black, dem schwarzen Sohn des Trakehner Hengstes Gribaldi. Entspannter und konzentrierter als noch im Grand Prix zeigte der 13 Jahre alte Hengst seine Kür im systaic Preis, die mit 80,80 Prozent belohnt wurde.

Gleich dahinter reihte sich Isabell Werth (Rheinberg) ein. Deutschlands Dressur-Ikone war sichtlich zufrieden mit 78 Prozent für die Kür mit dem rheinischen Wallach El Santo NRW, der den Spitznamen "Ernie" trägt. Der Ehrentusch-Sohn ist gerade erst neun Jahre alt und war 2008 Sieger des Burgpokal-Finales in Frankfurt. Platz drei ging an van Grunsvens Landsmann Hans-Peter Minderhoud mit dem Hengst IPS Tango (74,45).

Der systaic Preis ist Teil einer Sonderwertung, die die Spezialisten für Fotovoltaik, im Jahr 2010 erstmals auflegten. Die besten Reiterinnen und Reiter werden am Saisonende beim Festhallenturnier in Frankfurt mit einer Sonderprämie belohnt.

Ergebnis systaic Preis, Grand Prix Kür national: 1. Anky van Grunsven (Niederlande) mit IPS Painted Black 80,80 Prozent, 2. Isabell Werth (Rheinberg) mit El Santo NRW 78,00, 3. Hans Peter Minderhoud (Niederlande) mit IPS Tango 74,45 Prozent, 4. Matthias Alexander Rath
(Kronberg) mit Triviant 74,25, 5. Ulla Salzgeber (Bad Wörishofen) mit Herzruf's Erbe 72,90, 6. Hubertus Schmidt (Borchen) mit Hinnerk TSF 72,60.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Pinguine zurück am Bodensee

, Familie & Kind, Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH

Während unsereins bei den derzeit frostigen Temperaturen lieber Urlaub in wärmeren Gefilden macht, fühlen sich die Eselspinguine bei antarktischen...

FitLine spielt weltweit auf höchstem Niveau

, Familie & Kind, PM-International AG

Handball-Weltmeister Christian Schwarzer moderierte gemeinsam mit dem Sportdirektor der PM-International AG, Torsten Weber, die Sport-Talk Runde...

Paradigmenwechsel beim Kindschaftsrecht nach Trennung und Scheidung: Wechselmodell eine gesellschaftliche Notwendigkeit

, Familie & Kind, Interessenverband Unterhalt und Familienrecht ISUV / VDU e. V.

Nach Auffassung des Interessenverbandes Unterhalt und Familienrecht (ISUV) ist ein Paradigmenwechsel im Kindschaftsrecht notwendig. Auf Grund...

Disclaimer