Sonntag, 22. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 130986

Kommen, reiten, siegen

Toni Haßmann holt Preis der Oldenburger Wirtschaft

(lifePR) (Oldenburg, ) Der Springreiter Toni Haßmann aus Lienen hat sich mit einem Sieg im internationalen Gruppenspringen - dem Preis der Oldenburger Wirtschaft - am Samstag die Qualifikation zum Finale der Masters League gesichert. Der gerade erst am Mittwoch 34 Jahre alt gewordene Springreiter siegte mit einer fehlerfreien Runde in 33,87 Sekunden auf der Dunkelfuchsstute Laceful. "Ich bin kurz vor dem Springen gekommen, dann geritten und fahr dann wieder nach Hause - ist ja nicht so weit," freute sich Haßmann über kommen, reiten, siegen. Haßmann verwies die Deutsche Meisterin Rebecca Golasch (Münster) und ihren Lassen Peak auf Rang zwei vor dem jungen Niederländer Maikel van der Vleuten auf VDL Groep Saphire.

"Ich bin mit nur einem Pferd hier, für die kleineren Springen fehlt mir derzeit ein gutes Zweitpferd," so Haßmann. Das Ticket für das Finale der Masters League im Rahmen des Frankfurter Festhallen Reitturniers hat Haßmann mit dem Sieg im Gruppenspringen gelöst. In Frankfurt soll dann Lolita H zum Einsatz kommen. Vor rund 3000 Zuschauern am Nachmittag wurde um den Preis der Oldenburger Wirtschaft geritten, bereits am Vortag waren insgesamt rund 6000 Zuschauer bei den Internationalen Oldenburger Pferdetagen zu Gast gewesen.

Den Dressur Grand Prix als "Warm-Up" für die Qualifikation zur Serie Meggle Champions sicherte sich Christoph Koschel (Hagen a.T.W.) mit dem zehn Jahre alten Dunkelfuchs Donnperignon. Koschel hat sich damit eine gute Ausgangsposition für den Grand Prix Special am Sonntag verschafft. Die besten drei Teilnehmer dieses Special qualifizieren sich für das Finale der Dressurserie Meggle Champions, das vom 18. bis 21. März beim Internationalen Reitturnier Westfalenhallen Dortmund stattfindet.

Ergebnisübersicht

Gruppenspringen Kl. S mit Siegerrunde, Preis der Oldenburger Wirtschaft:

1. Toni Haßmann (Lienen) mit Laceful 0 Strafpunkte/ 33,87 Sekunden, 2. Rebecca Golasch (Münster) mit Lassen Peak 0/ 34,61, 3. Maikel van der Vleuten (Niederlande) mit VDL Groep Saphire 0/ 34,94, 4. Jörg Kreutzmann (Kasseburg) mit Sauternes ter Vlucht 0/ 35,07, 5. Jürgen Stenfert (Niederlande) mit BMC Vayom 0/ 35,33, 6. Janne Friederike Meyer (Schenefeld) mit Chika's Way 0/ 36,57.

Dressur Grand Prix, Preis der Öffentlichen Versicherungen Oldenburg:

1. Christoph Koschel (Hagen a.T.W.) mit Donnperignon 68,42 Prozent, 2. Sabine Becker (Castrop-Rauxel) mit Lamarc WRT 68,12, 3. Sune Hansen (Dänemark) mit Gredstedgards Casmir 67,48, 4. Vicky Smits-Vanderhasselt (Belgien) mit Daianira van de Helle 65,36, 5. Kristina Sprehe (Lönningen) mit Royal Flash 63,83, 6. Marc-Peter Spahn (Belgien) mit Fryso Huys Cas 63,36.

Springen Kl. M* mit Stechen, Preis der Oldenburgischen Landesbank, Finale der besten Vereins-Einzelreiter:

1. Eilika Böye (RV Ganderkesee) mit Contifina 0/ 37,23, 2. Gaby Hanenkamp (RV Ganderkesee) mit Limba de Luna 0/ 38,17, 3. Ramona Szach (RF-Schule Oldenburg) mit Braveheart 0/ 38,46, 4. Sjak Buiten (RFV Meppen) mit Sorka 0/ 38,92, 5. Karen Dulle (RFV Meppen) mit Late Night 0/ 40,44, 6. Britta Wendt (RFV Holdorf) mit Zeppelin 7/ 45,45

Escon Spring-Club - Kleine Tour:

1. Christoph Klaus (Ahlhorn) mit Lilly N 0/ 44,60, 2. Werner Hagstedt (Ganderkesee) mit Alcatraz 0/ 46,47, 3. Sandra Piwowarczyk (Polen) mit Command 0/ 53,71, 4. Nadja Kristoffersen (Dänemark) mit Cartaro 0/ 53,94, 5. Flamina Straumann (Schweiz) mit Irco's Lando 4/ 51,31, 6. Hans-Helmut Bauer (Luxemburg) mit Bendino 6/ 60,93

Escon Spring-Club - Große Tour:

1. Alisa Danilova (Ukraine) mit Travano Z 0/ 28,07, 2. Alisa Dailova mit High Hopes 0/ 30,72, 3. Janne Sosath (Lemwerder) mit Lordanos 0/ 30,77, 4. Reiko Takeda (Japan) mit Ticannaf 0/ 31,14, 5. Stephan Geue (RC Hude) mit Qalito 4/ 29,78, 6. Hans-Helmut Bauer (Luxemburg) mit Linus 4/ 30,11.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Sachsenring-Grand-Prix-Botschafter Jonas Folger als "Special Guest" der SRM zur Leipziger Motorradmesse

, Sport, SRM - Sachsenring-Rennstrecken Management GmbH

Letztes Wochenende hat die "SACHSENKRAD", die Motorradmesse in Dresden die Messe-Saison für die SRM Sachsenring-Rennstrecken-Management GmbH,...

Sporttrainer müssen Sozialabgaben leisten

, Sport, ARAG SE

Wer nicht über seine eigene Arbeitszeit bestimmen kann, geht laut Definition des Sozialgesetzbuches Teil IV einer abhängigen Beschäftigung nach....

BMW M4 GT4 meistert ersten Härtetest - Sorg Rennsport feiert doppelten Klassensieg bei den 24h Dubai

, Sport, BMW AG

Kundensport: BMW M4 GT4 spult in Dubai knapp 3.000 Testkilometer unter Rennbedingungen ab. 24h Dubai: Volle BMW Power mit elf Rennwagen beim...

Disclaimer