Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 63282

Stolper Heide Classic

Erster Saisonsieg für den Schweden Fredrick Mansson

(lifePR) (Hohen Neuendorf, ) Das 18. Saisonturnier der RENAULT EPD Tour 2008 wurde zu einer gleich zweifachen Premiere: Zum einen machte die Tour bei der Stolper Heide Classic erstmals in ihrer Geschichte im Golfclub Stolper Heide Station, einer ganz hervorragenden Meisterschaftsanlage in Hohen Neuendorf vor den Toren Berlins, die von den Spielern durchweg Bestnoten erhielt. Ebenfalls zum ersten Mal konnte sich der Schwede Fredrick Mansson in die Siegerliste eines Turniers der RENAULT EPD Tour eintragen. Der 34-Jährige aus Örebro setzte sich mit Runden von 67, 66 und 68 Schlägen, gesamt 15 unter Par, mit einem Schlag Vorsprung vor dem Frankfurter Max Kramer durch, der 70, 64 und 68 Schläge (-14) auf seiner Scorekarte notierte. Kramers 64er Runde am zweiten Tag, die neben sieben Birdies sechs Pars, zwei Eagle und drei Bogeys beinhaltete, war neuer Platzrekord auf dem Par 72-Parcours. Rang 3 teilten sich der Däne Patrick Bach Jensen und Christoph Günther aus Ulm mit jeweils 9 unter Par. Keine Änderung gibt es nach dem drittletzten Turnier der Saison 2008 auf den Spitzenplätzen der Rangliste: Der Engländer James Ruth führt die RENAULT EPD Tour Order of Merit weiterhin vor Max Kramer, Christoph Günther, Nicolas Meitinger und Dennis Küpper an. Allerdings ist der Vorsprung von Ruth, der das Turnier in Hohen Neuendorf auf dem geteilten 7. Rang beendete, von knapp 2000 auf knapp 600 Punkte geschmolzen. Dennis Küpper dagegen konnte sein Polster auf die Verfolger leicht ausbauen. Es bleibt also auch zwei Turniere vor Saisonschluss spannend, wer sich die Krone der RENAULT EPD Tour 2008 sichern und wer letztlich den 5. Ranglistenplatz belegen wird.

Turniersieger Fredrick Mansson rückte durch seinen ersten Titel auf der RENAULT EPD Tour und die damit verbundenen 3300 Euro Sieger-Preisgeld von Platz 35 auf Rang 21 der Rangliste nach vorne. Die Stolper Heide Classic war für den Routinier aus Schweden der erst 5. Auftritt in diesem Jahr auf der RENAULT EPD Tour, zuletzt hatte er im Juli mit einem 2. Platz bei der Heidelberg Lobenfeld Classic auf sich aufmerksam gemacht. In den letzten Jahren überzeugte Mansson oft durch gute Runden, nicht aber durch einen Sieg. Der letzte Turniererfolg auf der EPD Tour, dem Vorläufer der RENAULT EPD Tour, datiert aus der Saison 2001. Auf der Nordic League dagegen konnte er sich immer wieder mal durchsetzen. Auch in diesem Jahr spielt er vorwiegend dort, belegt aktuell Platz 17 der Rangliste. Bekannt für solide Runden an den ersten beiden Tagen, konnte er diesmal auch am Finaltag überzeugen, spielte sechs Birdies und überstand auch eine kurze Schwächephase, als er an den Spielbahnen 6 und 7 jeweils ein Bogey notieren musste. "Ich habe gut gespielt und bin wirklich sehr zufrieden mit meiner Leistung", so Mansson, der vor allem den Platz des GC Stolper Heide lobte: "Das war die beste Anlage mit den besten und schnellsten Grüns, auf der ich in den letzten drei Jahren gespielt habe!"

Dreieinhalb Wochen lang, bis zum 20. September, macht die RENAULT EPD Tour nun Pause, bevor es dann am 20. und 21. September bei der Schönbuch Open, dem vorletzten Turnier des Jahres im GC Schönbuch bei Stuttgart, um weitere 20.000 Euro Preisgeld geht. Das Saisonfinale schließlich findet traditionell im GC Hofgut Praforst in Hünfeld bei Fulda statt, wo die besten 45 Spieler der RENAULT EPD Tour Order of Merit bei der JOB AG EPD Championship um 30.000 Euro und die letzten Ranglistenpunkte der Saison 2008 spielen. Erst am späten Nachmittag des 5. Oktober wird dann endgültig fest stehen, welche fünf Spieler der RENAULT EPD Tour 2008 sich für die Challenge Tour 2009 qualifizieren. Weitere Infos zu allen Ergebnissen und zum Restprogramm der Tour unter www.renaultepdtour.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

An diesem Ort wird Sammlerleidenschaft entfacht

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Rumlaufen, den Blick schweifen lassen und … zugreifen! Im Wunderland Kalkar muss niemand nur in Träumen schwelgen, hier werden Schatzsucher-...

Prickelnde Vorweihnachtsmomente im Wunderland Kalkar

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Ein besonderes Bonbon wird am Samstag, den 17. Dezember mit dem Winter-Weihnachtsevent „The show must go on“ in der Eventhalle des Wunderland...

ideas in boxes und die wichtigsten Tipps für eine entspannte Adventszeit

, Freizeit & Hobby, ideas in boxes

Die Schlauen haben schon die komplette Vorweihnachtszeit in Checklisten organisiert, die Kreativen und „Auf den letzten Drücker Schenker“ werden...

Disclaimer