Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 348169

Energy Capital Invest startet mit zweiter Bohrung in Alaska

Bohrtiefe bereits bei rund 2.000 Fuß - Infrastrukturmaßnahmen nach Plan

(lifePR) (Stuttgart, ) Die Stuttgarter Energy Capital Invest hat vor wenigen Tagen mit der Bohrung des zweiten Bohrlochs im "Kitchen Lights Unit" in Alaska begonnen - und ist bereits bis auf eine Tiefe von rund 2.000 Fuß (entsprechen rund 700 Metern) vorgedrungen. Zuvor brachte man die Bohrplattform "Spartan 151" nebst der dazugehörigen Mannschaft zum Bohrloch "KLU 2" im ECI-Fördergebiet "Kitchen Lights Unit" in der Cook Inlet-Region in Alaska.

Finanziert wurde die erste Bohrung unter anderem von den Anlegern der US Öl- und Gasfonds IX KG, sozusagen den Pionieren bei der Erschließung des ECI-Fördergebietes Kitchen Lights Unit.

Auch die Umsetzung der notwendigen Infrastruktur zur Förderung, dem Transport der Rohstoffe, sowie deren Weiterverarbeitung verläuft nach Plan. Sofern auch hier weiter alles geordnet verläuft, wird das im Kitchen Lights Unit gewonnene Erdgas bereits Ende des kommenden Jahres mit dazu beitragen, den Energienotstand in der Cook Inlet-Region zu lindern.

Der für die Finanzierung der Pipeline sowie der ersten Förderplattform aufgelegte erste Infrastrukturfonds, wird von Investoren gut angenommen und platziert sich mit großer Geschwindigkeit. Mit den vorliegenden Ergebnissen aus dem KLU 1, sowie den zu erwartenden aus dem KLU 2, ist das Management der Energy Capital Invest zuversichtlich, dass die im Prospekt getroffenen Annahmen bezüglich der Durchleitungserlöse erzielt werden können.

Energy Capital Invest Verwaltungsgesellschaft mbH

Das Stuttgarter Unternehmen wurde zwar erst im Jahr 2008 gegründet, zählt aber mit nunmehr 14 aufgelegten Beteiligungen zu den marktführenden Anbietern in diesem Segment. Die bislang platzierten Beteiligungen verlaufen dabei wie geplant - alle Ausschüttungen wurden wie prospektiert geleistet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Energie- und Wassersperren im Land Bremen rückläufig

, Energie & Umwelt, ecolo - Ökologie und Kommunikation

Die Mitglieder des Runden Tisches „Energiesperren vermeiden“ freuen sich, dass ihre Arbeit erste Früchte trägt: Die Zahl der Strom-, Erdgas-...

Saubere Sonnenergie für Sachsen-Anhalt: 1-Megawatt-Solaranlage von 7C Solarparken und E.ON am Netz

, Energie & Umwelt, E.ON Energie Deutschland GmbH

Solarenergie für die Region: In Steinburg in Sachsen-Anhalt ist am 30. November eine Solaranlage mit einer Leistung von 1 Megawattpeak (MWp)...

HBCD-haltige Dämmstoffe: Handwerk freut sich über pragmatische Lösung

, Energie & Umwelt, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

„Endlich ist die überfällige pragmatische Lösung zur Entsorgung hochkonzentrierter HBCD-haltiger Dämmstoffe unter Dach und Fach“, freut sich...

Disclaimer