Freitag, 02. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 66736

Highlight im Hoeschpark

Feuerwerkswettbewerb gibt Sport- und Freizeitstätte eine neue Facette

(lifePR) (Dortmund, ) Am 27. September wird ein musiksynchroner Feuerwerkswettbewerb im Hoeschpark stattfinden. Damit bekommt die Sport- und Freizeitstätte eine ganz neue Facette. Das freut Jörg Stüdemann (Dezernent für Kultur, Sport und Freizeit) sowie Claudia Heckmann, die als Geschäftsführerin der Sportwelt Dortmund gGmbH, den Hoeschpark betreut.

Wenn Feuerwerkskörper anmutig zur Musik über den Boden und am Himmel des Hoeschparks tanzen, dann hat diese pyrotechnische Choreographie nichts mit einem üblichen "Kirmesfeuerwerk" zu tun. So sieht es auch Claudia Heckmann, die als Geschäftsführerin der Sportwelt Dortmund gGmbH das Bindeglied zum Hoeschpark ist: "Neben Sport zieht mit Sternenzauber nun Kunst in den Hoeschpark ein, der zur großen pyrotechnischen Bühne wird. Ich freue mich, dass sich damit der Vorhang für ein neues Publikum im Hoeschpark öffnet."

Monatelang haben sich die professionellen Pyrotechniker Steffen Bräunlich (the art of fire, Ronneburg), Helmut Hörig (pyro 2000, Rodalben) und René Osterhage (Westfälisches Feuerwerk, Herten) den Kopf zerbrochen, welche Akzente sie bei ihrer Performance im Hoeschpark setzen, Musik geschnitten, an ihren Steuerungscomputern gearbeitet und jeder um die 30 Kilo verschiedene Feuerwerkskörper zusammengestellt. Vor der Veranstaltung werden die drei Pyrotechniker rund fünf Kilometer Zündkabel im Hoeschpark verlegen. Alles ist bis ins Detail vorbereitet. Schließlich geht es darum, einen Wettbewerb zu gewinnen. Wer siegt, entscheidet eine fünfköpfige Jury - darunter befindet sich auch Dortmunds Dezernent für Kultur, Sport und Freizeit, Jörg Stüdemann. "Ich erwarte eindrucksvolle Bilder am Himmel und strahlende Gesichter auf dem Boden des Hoeschparks. Schließlich sind drei der besten Pyrotechniker Deutschlands nach Dortmund gekommen, um hier ihre fulminante Show zu zeigen", freut sich Feuerwerksfan Jörg Stüdemann auf sein neues "Amt" als Sternenzauber-Preisrichter.

Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr. Feuervögel, Feuerspucker und andere Showeinlagen werden das Publikum auf den großen Moment vorbereiten, wenn die Pyrotechniker ihre Funken der Faszination auf das Publikum überspringen lassen. "Die Dortmunder sollten sich dieses einmalige Feuerwerksspektakel nicht entgehen lassen, es übertrifft sicherlich alles, was sie bisher an Feuerwerken gesehen haben", sagt Claudia Heckmann.

Karten sind im Vorverkauf für 8 € und an der Abendkasse für 12 € erhältlich. Kinder bis 12 Jahren haben freien Eintritt. Mehr Informationen unter: www.sternenzauber.info.

Sternenzauber: 27.9.2008
Ort: Hoesch-Park Dortmund, Kirchderner Straße 15, Nähe Borsigplatz
Beginn: 18 Uhr Eintritt: VVK 8,00 € / AK 12,00 €; Kinder bis 12 Jahren Eintritt frei!

Mehr Infos: www.sternenzauber.info
Organisation: Energie Konzert GmbH, Gerhard Göllner, Bebelstraße 24, 44623 Herne, Tel. +49 (2323) 95360, www.energie-musik.de
Vor-Ort-Organisation: F&H Event Company, Wolfgang Flammersfeld, Hertinger Str. 98, 59423 Unna, Telefon: 02303 - 86 381, www.fh-event.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Spiel und Spaß in "Kernie's Winter-Wunderland"

, Familie & Kind, Wunderland Kalkar

Während der Feiertage gibt es wieder eine Menge im Wunderland Kalkar zu erleben! Besonders die Kleinen dürfen sich freuen, denn vom 25. bis einschließlich...

Magie mit einer Prise Glitter und Glamour - elfenhafte Weihnachts- und knallbonbongute Silvesterarrangements

, Familie & Kind, Wunderland Kalkar

Das Wunderland Kalkar ist ein Ort, der Träume Wirklichkeit werden lässt. Wer einmal hier war, weiß um den Zauber, der den beliebten Hotel-, Business-...

Oktopus Adventskalender : „ Nacharmen“ unmöglich !

, Familie & Kind, Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH

Kennt nicht jeder Jemanden, der zu ungeduldig ist, in der Adventszeit täglich nur ein Türchen seines Kalenders zu öffnen, und stattdessen immer...

Disclaimer