Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 63012

Definitiver Halbjahresabschluss 2008 der EMS-Gruppe

(lifePR) (Herrliberg, ) Die EMS-Gruppe hat am 11. Juli 2008 den provisorischen Halbjahresabschluss 2008 publiziert. Nun liegt der definitive konsolidierte Halbjahresabschluss vor, welcher auf den Einzelabschlüssen der Tochtergesellschaften per 30. Juni 2008 basiert. Der definitive Halbjahresabschluss weist keine wesentlichen Abweichungen zum provisorischen Abschluss auf.

Wie bereits am 11. Juli 2008 ausgeführt, erhöhte sich der konsolidierte Nettoumsatz um 6.9% auf CHF 837 Mio. (783). Bei gleichem Konsolidierungskreis*) wäre er um 2.7% gestiegen. Das Betriebsergebnis (EBIT) erhöhte sich um 1.9% auf CHF 136 Mio. (134), der EBITDA stieg um 1.0% auf CHF 163 Mio. (162).

Das Finanzergebnis lag bei CHF 2 Mio. (36).

Der Nettogewinn für das 1. Halbjahr 2008 betrug infolge des tieferen Finanzergebnisses CHF 111 Mio. (133), der Cash Flow CHF 138 Mio. (162).

Das Eigenkapital verminderte sich aufgrund des erfolgten Aktienrückkaufs auf CHF 1'076 Mio. (31.12.2007: CHF 1'277 Mio.). Die Eigenkapitalquote beträgt 52.2% (31.12.2007: 56.1%).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Wohnungsüberlassung an Tochter steuerlich nicht anerkannt

, Finanzen & Versicherungen, Wüstenrot & Württembergische AG

Wird eine Wohnung einem unterhaltsberechtigt­en Kind nicht gegen Geld überlassen, sondern im Rahmen der elterlichen Unterhaltspflichten zum Bewohnen...

Vorweihnachtliche Überraschungen statt aufwändiger Weihnachtsgeschenke

, Finanzen & Versicherungen, Taunus Sparkasse

Die Taunus Sparkasse verzichtet auch in diesem Jahr auf aufwändige Geschenke für Kunden und Geschäftspartner. Stattdessen spendet sie insgesamt...

Was tun gegen vereiste Windschutzscheiben?

, Finanzen & Versicherungen, Wüstenrot & Württembergische AG

Wer kennt das nicht? Die Temperaturen gehen gegen null, und schon sind die Scheiben am Auto vereist. Bei klirrender Kälte müssen Autofahrer dann...

Disclaimer