Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 61896

Emirates präsentiert neues Nachhaltigkeitsprogramm

Strategische Untermauerung des Umweltschutzgedanken

(lifePR) (Frankfurt / Dubai, ) Emirates baut Umweltschutzprogramm weiter aus: Kurz nach Auslieferung des ersten Emirates A380-Jets, dem derzeit umweltfreundlichsten Verkehrsflugzeug der Welt, stellt die in Dubai beheimatete internationale Fluggesellschaft ein strategisches Maßnahmenpaket vor, mit dem die ökologische Nachhaltigkeit ihrer Produkte und Dienstleistungen weltweit weiter verbessert werden soll. Die Initiativen stehen für eine neue, am Umwelt- und Naturschutz ausgerichtete Unternehmenspolitik der Emirates Group. Weltweit werden Kampagnen gestartet, um die Mitarbeiter für den Umweltschutzgedanken zu sensibilisieren und zu schulen. Außerdem werden konzernintern Ziele formuliert, um den Energieverbrauch ebenso zu senken wie die Entstehung von Müll.

Unter www.emirates.com/english/about/environment kann das komplette Maßnahmenspektrum eingesehen werden. Hier werden auch Informationen über die Umweltverträglichkeit des neuen Airbus A380 sowie der kompletten Emirates-Flotte bereitgestellt, darüber hinaus wird aber auch auf die anderen ökologischen Projekte der Unternehmensgruppe hingewiesen. Besonders hervorzuheben sind hier neben den Ansätzen zur Erhöhung der Recyclingquote oder zur Reduktion des Kerosinverbrauchs die nachhaltigen Resorts der eigenen Hotelmarke "Emirates Hotels & Resorts".

Beispielhaft für die Initiativen von "Emirates Hotels & Resorts" steht das aktuelle Aufforstungsprogramm im "Wolgan Valley Resort & Spa", das erste ökologisch konzipierten First Class Resorts Australiens. Unzählige Freiwillige und viele internationale Wissenschaftler unterstützen dieses Projekt, durch das vor dem Aussterben bedrohte Baumarten wieder angesiedelt werden sollen. Das 69 Millionen US-Dollar teure Resort wird im nächsten Jahr eröffnet und liegt in einem 1.600 Hektar privatem Naturschutzgebiet im Zentrum der Blue Mountains, umgeben von drei Nationalparks. Die auf umweltschonende Weise gebaute Hotelanlage wird nur zwei Prozent des Naturschutzgebiets beanspruchen, einheimische Bäume werden gepflanzt und vom Aussterben bedrohte australische Tierarten neu angesiedelt. So kann sich die einheimische Flora und Fauna ungestört entfalten und die Stabilität des Ökosystems langfristig sicherstellen.

Seine Hoheit Sheikh Ahmed bin Saeed Al-Maktoum, Chairman und Chief Executive Emirates Airline & Group: "Im Interesse unserer Kunden, unseres Unternehmens, der Umwelt und der über 100 Destinationen, die wir weltweit anfliegen, verpflichten wir uns zu verantwortungsbewusstem und nachhaltigem Wirtschaften. Dabei reichen die Wurzeln unseres ökologischen Engagements sehr viel weiter zurück, als die Ansätze vieler anderer Firmen: So waren wir zum Beispiel bereits 1997 maßgeblich an der Finanzierung des "Dubai Desert Conservation Reserve" beteiligt.

Er fügt hinzu: "Wir investieren etliche Milliarden US-Dollar in neue, umweltverträgliche Flugzeuge. Unsere neuen Airbus A380-Jets weisen weltweit die beste Ökobilanz auf. Unser Ziel ist es, unser Unternehmen so umfassend wie möglich an Nachhaltigkeit auszurichten".

Um dem Klimawandel sinnvoll begegnen zu können, unterstützt die Airline neue wissenschaftliche Ansätze auch im Technologie-Bereich. So war Emirates neben Airservices Australia an der Entstehung von "Flextrack" beteiligt, einem neuartigen Navigationssystem, mit dem Zeit und Kerosin gespart werden können. Das eigene Bordverpflegungs-Unternehmen Emirates Flight Catering verwendet die effizientesten Küchen weltweit und recycelt monatlich über 100 Tonnen Papier, Plastik und Aluminium.

Andrew Parker, Senior Vice President Public & Environmental Affairs: "Ökologisch betrachtet, gibt es sehr viel, auf das Emirates stolz sein kann. Seit Jahren forcieren wir den Umweltschutzgedanken. Das neue Programm soll diese Ansätze strategisch untermauern, mit dem Ziel, die Nachhaltigkeit unseres Wirtschaftens auch weiterhin zu verbessern. Wir haben uns weitreichende Ziele gesetzt. Unter anderem wollen wir den Treibstoffverbrauch reduzieren, das Fluggewicht verringern, Ressourcen sinnvoller nutzen und das Recycling vorantreiben."

Weitere Informationen über das Umweltschutzprogramm Programm finden Sie unter www.emirates.com/english/about/environment.

Emirates Airlines - Direktion für Deutschland

Emirates ist eine der am stärksten wachsenden Fluggesellschaften der Welt. Bis zum Jahre 2012 wird die Airline weltweit über 26 Millionen Passagiere befördern und die Flotte von derzeit 117 auf über 150 Jets anwachsen. Mit 58 festbestellten Jets vom Typ Airbus A380 ist sie der größte Kunde des neuen Superjumbos. Das Streckennetz der für ihren Bordservice vielfach ausgezeichneten Fluggesellschaft umfasst 101 Destinationen in 61 Ländern. Emirates fliegt seit über 20 Jahren ab Deutschland und bietet täglich jeweils zwei Nonstop-Verbindungen von Frankfurt, München und Düsseldorf sowie eine tägliche Nonstop-Verbindung von Hamburg zum internationalen Drehkreuz der Airline in Dubai an. First und Business Class Passagieren steht ein kostenloser Emirates Chauffeur-Service an vielen weltweiten Flugzielen zur Verfügung. Weitere Informationen unter www.emirates.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Eine Woche in Luosto

, Reisen & Urlaub, nordic holidays gmbh

Das finnische Polarlichtdorf im Luosto Nationalpark ist perfekt auf das Erscheinen der Polarlichter vorbereitet. So ist in einigen Teilen des...

Aufgeblüht: Wanderreisen zu den schönsten Gärten

, Reisen & Urlaub, Wikinger Reisen GmbH

Blütenteppiche, Hortensienmeere, Rosenkunst, Orchideenparadiese, Zauberwälder: Die schönsten Gärten und Parks warten auf Botaniker, Blumen- und...

A firework of extravagant ideas

, Reisen & Urlaub, Klafs GmbH & Co. KG

Prime time – this is the slogan of the new AIDAprima which has recently begun setting sail every Saturday from the Port of Hamburg. It’s the...

Disclaimer