Donnerstag, 19. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 134717

Tokyo String Quartet spielt Haydn, Mendelssohn und Bartók

Fr, 4. Dezember 2009, 20:00 Uhr Laeiszhalle, Kleiner Saal

(lifePR) (Hamburg, ) In diesem Jahr feiert das Tokyo String Quartet sein 40-jähriges Bestehen. Bis auf Gründungsmitglied Kazuhide Isomura hat sich zwar die Besetzung verändert, eines gilt jedoch nach wie vor: Das Tokyo String Quartet zählt zu den erfolgreichsten und renommiertesten Streichquartetten weltweit. Gegründet an der New Yorker "Julliard School of Music", sieht das Tokyo Quartet sich dennoch stark der "Toho School of Music" in Tokio verbunden, wo sich einst das rein japanische Ursprungs-Quartett kennenlernte. Die aktuelle Formation ist internationaler: neben Kikuedi Ikeda (2. Violine) und Kazuhide Isomura (Viola), sitzen der seit seiner Jugend hochgehandelte kanadische Geiger Martin Beaver und der amerikanische Cellist Clive Greensmith mit an den Notenpulten. Und das mit viel Spielfreude an hochkarätiger Klassik, die dem Tokyo String Quartet sieben Grammy-Nominierungen einbrachte! Diesmal präsentieren sie Joseph Haydns Streichquartett "Sonnenaufgang" sowie Béla Bartóks letztes Streichquartett und ein Werk von Felix Mendelssohn im Kleinen Konzertsaal der Laeiszhalle. Am 4. Dezember um 20 Uhr wird das Tokyo String Quartet dort seine vier Stradivari-Instrumente, auch bekannt unter dem Namen "Paganini Quartet", singen lassen.

Programm
Haydn: Streichquartett B-Dur op. 76/4
Bartók: Streichquartett Nr. 6 Sz. 114
Mendelssohn: Streichquartett D-Dur op. 44/1

Karten sind erhältlich zu € 20,- bis 44,- bei der Konzertkasse Gerdes sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Pinguine zurück am Bodensee

, Familie & Kind, Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH

Während unsereins bei den derzeit frostigen Temperaturen lieber Urlaub in wärmeren Gefilden macht, fühlen sich die Eselspinguine bei antarktischen...

FitLine spielt weltweit auf höchstem Niveau

, Familie & Kind, PM-International AG

Handball-Weltmeister Christian Schwarzer moderierte gemeinsam mit dem Sportdirektor der PM-International AG, Torsten Weber, die Sport-Talk Runde...

Paradigmenwechsel beim Kindschaftsrecht nach Trennung und Scheidung: Wechselmodell eine gesellschaftliche Notwendigkeit

, Familie & Kind, Interessenverband Unterhalt und Familienrecht ISUV / VDU e. V.

Nach Auffassung des Interessenverbandes Unterhalt und Familienrecht (ISUV) ist ein Paradigmenwechsel im Kindschaftsrecht notwendig. Auf Grund...

Disclaimer