Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 154917

Das Wall Street Journal Online startet den "Real Time Brussels" Blog

"Real Time Brussels" liefert Einblicke und Analysen zu Finanz- und Politikthemen vom Wall Street Journal und Dow Jones-Team in Brüssel

(lifePR) (London, ) Das Wall Street Journal hat auf der europäischen Website (http://europe.wsj.com) den neuen Blog "Real Time Brussels" gestartet.

"Real Time Brussels"- http://blogs.wsj.com/brussels/ - liefert Einblicke und Analysen aus dem Politik- und Gesetzgebungszentrum Europas, untersucht den finanziellen, ökonomischen und politischen Einfluss der von der Europäischen Union getroffenen Entscheidungen, und bringt Geschichten sowie Entwicklungen an die Öffentlichkeit, die alle Gruppierungen mit Interessen in der Region betreffen.

Der Blog wird von Stephen Fidler herausgegeben, dem Brüsseler Bürochef des Wall Street Journal und von Dow Jones Newswires, und umfasst auch Beiträge anderer Autoren aus dem Brüsseler Büro.

Aktuelle Beiträge beschäftigen sich mit dem Gerücht um das Rettungspaket des IMF für Griechenland, der Debatte, ob Hedgefonds von der Agenda des EU-Finanzminister-Treffens genommen werden, und Plänen, ein europäisches Netzwerk von Untersuchungsbehörden zur Flugsicherheit in der Zivilluftfahrt einzurichten.

"In Zeiten von Wirtschaftskrisen wie diesen wird die Rolle der Europäischen Union immer wichtiger und hat großen Einfluss auf Märkte und Unternehmen in der Region", sagt Neil McIntosh, Chefredakteur von Europe.wsj.com. "Unser neuer Blog aus Brüssel zieht Nutzen aus dem Finanz- und Politikfachwissen und der Berichterstattungskompetenz unseres Teams, und greift auf gut etablierte Beziehungen zurück, um einen Blick hinter die Kulissen dieser wichtigen Organisation zu werfen."

"Real Time Brussels" reiht sich in die Riege der beliebten Echtzeitblogs von WSJ.com ein, Beispiele weiterer Blogs sind z.B. der China Real Time Report, der eine schnelle und scharfsinnige Analyse der Entwicklungen von Großchina liefert, und Real Time Economics, der Wirtschaftsanalysen und Hintergrundinformationen des Wall Street Journal bietet.

Weitere Blogs mit Schwerpunkt Europa bei europe.WSJ.com - dem führenden Anbieter von Wirtschafts- und Finanznachrichten und Analysen im Web - umfassen den Blog von Iain Martin über Politik im Vereinigten Königreich (blogs.wsj.com/iainmartin), sowie The Source (blogs.wsj.com/thesource), ein Blog, der Blitzanalysen zu wichtigen Geschehnissen im europäischen Geschäftsleben liefert. Blogs auf WSJ.com sind kostenlos und stehen allen Benutzern zur Verfügung.

Dow Jones & Company

Das Wall Street Journal Online at WSJ.com, wird von Dow Jones & Company (www.dowjones.com) herausgegeben und ist mit mehr als einer Million Abonnenten und 22 Millionen Sitebesuchern pro Monat der führende Anbieter von Wirtschafts- und Finanznachrichten, sowie Analysen im Web. Die im Jahr 1996 gestartete Site WSJ.com ist die Flaggschiff-Site des Wall Street Journal Digital Network und zieht eine schnell wachsende Nutzerzahl von Wirtschaftsführern und einflussreichen Persönlichkeiten an. Die preisgekrönte Site bietet fundierte Wirtschaftsnachrichten- und Finanzinformationen 24 Stunden am Tag, dazu kommen aktuellste globale Wirtschafts- und Technologienachrichten und Analysen. Die Site stützt sich auf das Dow-Jones-Netzwerk von fast 1.900 Wirtschafts- und Finanzjournalisten. Es ist das größte Netzwerk von Wirtschafts- und Finanzjournalisten weltweit.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Mit dieser Diagnose wird Politik betrieben"

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

In vielen Medien wurde und wird Donald Trump als Narziss bezeichnet, also als kranker Mann, der sich anschicke, als mächtigster Mann der Welt...

Kein Fortschritt beim Recht auf Kriegsdienstverweigerung in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember hat das Europäische Büro für Kriegsdienstverweige­rung (EBCO) seinen Jahresbericht...

Menschenrechtstag: Kirchen zur Unverfügbarkeit der menschlichen Würde

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Um Achtung und Schutz der Menschenwürde müsse in vielen Bereichen ständig gerungen werden, schreiben die römisch-katholische, die christkatholische...

Disclaimer