Donnerstag, 29. September 2016


  • Pressemitteilung BoxID 534844

Andreas Erber jetzt Executive Assistant Manager Operations im Dolce Bad Nauheim

(lifePR) (Bad Nauheim, ) Andreas Erber ist seit 1. Februar 2015 neuer Executive Assistant Manager Operations im Dolce Bad Nauheim. Zuvor war er bereits fünf Jahre lang bis 2011 als Director of F&B für das Vier-Sterne-Plus-Hotel in der Wetterau tä­tig. In dieser Zeit entwickelte er u. a. das nachhaltige Dolce-Food-Konzept "U 100". Sowohl Tagungsteilnehmer als auch Gäste im Restaurant haben somit die Möglichkeit, Speisen und Getränke zu wählen, die aus Regionen in einem Radius von 100 Kilometern rund um Bad Nauheim stammen. Anschließend wurde dem inzwischen 58-Jährigen die gesamte Operation inklusive der Leitung des Wirtschaftsbereichs, des Housekeeping, der Rezeption und des Spa als Director Operations unterstellt. Seitdem zählen die Disposition der Einsätze seines 58-köpfigen Teams und die Zufriedenheit der Gäste zu seinen Hauptaufgaben. Er wirkt daher als Bindeglied zwischen Kunden und Mitarbeitern.

Erste Erfahrungen in der Hotel-Branche sammelte Andreas Erber von 1975 bis 1977 während seiner Ausbildung zum Koch im Hotel Schwaghof in Bad Salzuflen. Dort war er anschließend noch zwei Jahre lang als Chef Gardemanger tätig, bevor der gebürtige Detmolder als Chef Saucier im The Berkeley Hotel in London erstmals die internationale Hotellerie kennenlernte. 1981 kehrte er nach Deutschland zurück, um bis 1987 als Sous Chef im Essen Sheraton Hotel zu arbeiten. 1986 erhielt er seinen Meisterbrief als Küchenmeister von der Industrie und Handelskammer Frankfurt am Main. Weitere Stationen seiner Karriere: Executive Sous Chef im Oman Sheraton Hotel, Executive Chef im Sheraton Luxor, Küchenchef im Treff Hotel Wiesbaden und Hoteldirektor im Ramada-Treff Hotel, ebenfalls in der hessischen Landeshauptstadt.

Dank seinem vielfältigen Aufgabengebiet, der langjährigen Betriebszugehörigkeit und den umfangreichen Kenntnissen verschiedenster Bereiche - vom strategischen Hotelmarketing über Yield und Revenue Management bis zur Betriebswirtschaft - übernimmt Andreas Erber in Abwesenheit des General Managers Michel Prokop auch dessen Tätigkeiten. "Das gesamte Team schätzt Andreas Erber als loyalen Mitarbeiter, der sich stets mit großem Engagement der Weiterentwicklung unseres Hauses widmet", so Prokop.

Über Dolce Hotels and Resorts

Das Dolce Bad Nauheim liegt an den grünen Ausläufern des Tau­nus. Zur Banken-Metropole Frankfurt am Main und zum dritt­größten Flughafen Europas sind es nur 20 Minuten Fahrtzeit. Alle 159 Zim­mer und 13 Suiten verfügen über ei­nen großzügig gestal­teten Arbeitsplatz, einen Sitz­bereich und Balkon. Umgeben von ei­nem 200 Hektar großen Park stehen über 2.750 Quadra­t­meter CCH- und IACC-zerti­fizierte Veranstaltungs­fläche für Tagungen und Events aller Art zur Verfügung. Neben 27 flexi­blen Meeting-Räumen beherbergt das Haus ein be­son­de­res Veran­stal­tungs­­juwel: Das historische Ju­gend­stil-Theater mit 730 Plätzen kann für ex­klusive "Dinner-on-Stage" und Pro­dukt­-Präsen­tatio­nen ge­­bucht werden. Origi­nel­len Char­me ver­sprüht für kleine Em­pfänge und Apéritifs die haus­eigene Silber­schatz­kammer. In der Gesundheits­stadt Bad Nau­heim ver­wöhnt auch das Dolce seine Gäste mit allen Sin­nen: Feine Küche, ein 1.000 Qua­dratmeter großer Wellness­-Bereich mit Hallenbad, finnischer Sau­na, Dampfbad und Babor Beauty-Salon, Fit­ness-Einrich­tun­gen sowie zahl­rei­che Frei­zeitangebote bie­ten Ent­span­nung zu jeder Jah­reszeit. Für Elvis-Fans: Der King of Rock 'n' Roll lebte während seiner Militärzeit vis-a-vis in einer Villa.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Tick Tack... die Zeit verfliegt...

, Medien & Kommunikation, Wunderland Kalkar

Am 31. August hat das Wunderland Kalkar seinen Brandschutzbeauftrag­ten Karl-Heinz Rottmann in seinen wohlverdienten (Un-) Ruhestand verabschiedet....

Der Gedenkstättenverbund Gäu-Neckar-Alb e.V. ist ein Ideenpool für die Gedenkstättenarbeit im Land - Evaluationsbericht im Auftrag der LpB

, Medien & Kommunikation, Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

Nach Abschluss des Projekts „Geschichtsvermittlu­ng und Erinnerungskultur“ des Gedenkstättenverbund­s Gäu-Neckar-Alb e.V. kommt der Evaluationsbericht...

tv diskurs mit neuem Onlineangebot

, Medien & Kommunikation, Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen (FSF) e.V

In ihrem 20. Jahr erweitert die Medienfachzeitschrif­t tv diskurs ihre Präsenz im Internet. Bisher war der Onlineauftritt der Zeitschrift in...

Disclaimer