Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 133263

Medienpreis für WeinSensorium

(lifePR) (Mainz, ) Die Erlebniswelt "WeinSensorium" des Deutschen Weininstituts (DWI) wurde am 18. November 2009 mit dem MKN-Award des Medienkompetenznetzes Rhein-Main ausgezeichnet. Die 400 qm große Wanderausstellung setzte sich in der Kategorie "herausragende Kommunikationsmaßnahmen" durch. "Mit dem WeinSensorium haben wir es geschafft, tausende Menschen auch außerhalb der deutschen Anbaugebiete für unsere Qualitätsweine zu begeistern," freut sich DWI-Geschäftsführerin Monika Reule. "Der Medienpreis MKN-Award ist eine tolle Auszeichnung für ein erfolgreiches Kommunikationskonzept."

Das WeinSensorium steht unter der Schirmherrschaft der Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Ilse Aigner. Ziel der Weinerlebniswelt ist es, modernen, qualitätsorientierten, kulturell und am Genuss interessierten Besuchern auf interaktive Art und Weise zu vermitteln, dass deutsche Weine einzigartige Qualitätsprodukte und Teil unserer Kultur und modernen Lebensart sind.

Im Mittelpunkt der Ausstellung steht das "emotionale, künstlerische Erleben" und nicht das klassische Verkosten von Wein. Das Produkt Wein wird in bislang unbekannte Zusammenhänge gestellt und entsprechend "inszeniert". Die Besucher des WeinSensoriums erleben das Thema Wein haptisch, sensorisch und akustisch. So werden eigene Assoziationen geweckt.

Der MKN-Award wurde 2004 zum ersten Mal Medienunternehmen der Rhein-Main-Region für die besten Kommunikationskampagnen verliehen. Er ist mittlerweile eine anerkannte Auszeichnung für regionale Medienschaffende und Teil des Medienkompetenznetzes ME-kom, das mittelständische Medienschaffende unterstützt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Mit dieser Diagnose wird Politik betrieben"

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

In vielen Medien wurde und wird Donald Trump als Narziss bezeichnet, also als kranker Mann, der sich anschicke, als mächtigster Mann der Welt...

Kein Fortschritt beim Recht auf Kriegsdienstverweigerung in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember hat das Europäische Büro für Kriegsdienstverweige­rung (EBCO) seinen Jahresbericht...

Menschenrechtstag: Kirchen zur Unverfügbarkeit der menschlichen Würde

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Um Achtung und Schutz der Menschenwürde müsse in vielen Bereichen ständig gerungen werden, schreiben die römisch-katholische, die christkatholische...

Disclaimer